Südamerika 2013

Touren und Reiseberichte bis zum Rand der Erdscheibe :-)

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
JFK
Beiträge: 110
Registriert: Mo Nov 06, 2006 20:04
Wohnort: 45721 Haltern am See

Re: Südamerika 2013

Beitrag von JFK » Do Sep 05, 2013 5:31

Wir waren selber auch etwas überrascht, dass die Bergung des LKW so problemlos gelaufen ist :lol:
Leider haben wir, nachdem wir es uns in einem Schneefeld auf der Lagunenroute so richtig gemütlich gemacht haben, ja inzwischen auch mal die andere Seite des Bergegurtes kennengelernt... Die Quote liegt also jetzt nur noch bei 3:1 :oops:

Inzwischen sind auch der nächste Reisebericht und das Fotoalbum fertig. Unsere schöne Zeit in Bolivien ist damit nun endgültig vorbei und wir sind inzwischen in Cuzco, Peru.

Bis bald, Florian

Bild

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6910
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Stef@n » Do Mär 06, 2014 10:05

Eben berichtet mir ein Arbeitskollege und Autofreak von seinem Urlaub in Uruguay. Ob ich einen SAN-Pinzi mit Remscheider Kennzeichen kennen würde...
War etwas verblüfft, als ich erzählt hab, dass das mal "meiner" war... :wink:
Die Welt ist klein!
Gruß

Stefan
Zuletzt geändert von Stef@n am Fr Mär 07, 2014 7:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Lorenz » Do Mär 06, 2014 10:12

Ein Teil der Reifen waren mal meine :-) und wurden von Florian nach 40.000km gekauft :-)

Benutzeravatar
JFK
Beiträge: 110
Registriert: Mo Nov 06, 2006 20:04
Wohnort: 45721 Haltern am See

Re: Südamerika 2013

Beitrag von JFK » Do Mär 06, 2014 10:44

Montevideo? Das sollten wir gewesen sein... Auch wenn RE für Recklinghausen und nicht Remscheid steht :wink:

Ich hoffe nur, dass dein Arbeitskollege den Wagen dort VOR dem 23.02. gesehen hat! Eigentlich sollte er nämlich inzwischen auf der Grande Nigeria stehen und in den nächsten Tagen Dakar erreichen. Da man das Fahrzeug aber nicht selber auf das Schiff fahren kann, sondern im Hafen abgeben muss, können wir eben nicht zu 100% sagen ob er auch wirklich aufgeladen wurde. :D

Wir sind inzwischen eine knappe Woche zurück und gewöhnen uns langsam an den deutschen Alltag. Geplante Ankunft der Grande Nigeria in Hamburg ist der 17.03., dann können wir unseren treuen Reisebegleiter nach Haufe holen. Ich muss mich jetzt erstmal um die Vorbereitungen für 2 runde Geburtstage in der Familie kümmern, aber ich hoffe, dass ich es nächste Woche schaffe mal eine kleine Zusammenfassung und Schadensbilanz über unsere ~38.500km auf Südamerikas Straßen zu schreiben. Da ja nicht alle Zeit und Lust haben noch einen zusätzlichen Blog zu lesen, werd ich auch hier noch mal ein Paar Bilder vom Pinzi unterwegs nachreichen.

Gruß Florian

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 868
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Blume » Do Mär 06, 2014 10:53

Morgen


Ohhhhh gott ... das einleben ist schlimmer als das reisen

aber sag mal ... so unter uns ... wann wollt ihr denn wieder los :lol:

grüße aus dem sonnigen aachen 11 grad

gruß blume

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6910
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Stef@n » Do Mär 06, 2014 11:20

JFK hat geschrieben:Montevideo? Das sollten wir gewesen sein... Auch wenn RE für Recklinghausen und nicht Remscheid steht :wink:
Das Auto ist eindeutig indentifiziert worden, ja. War vor dem 23.2., wohl auf einem Platz, auf dem sich Globetrotter sammeln (vielleicht könnt ihr das zuordnen).
Und ich als "Norditaliener" bitte, die Verwechslung der Kennzeichen zu entschuldigen! :wink:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6910
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Stef@n » Fr Mär 07, 2014 7:27

Und hier noch ein paar Beweisbilder, laut meinem Car Spotter am Malecon von Montevideo:
P1120249.JPG
P1120249.JPG (193.79 KiB) 2122 mal betrachtet
P1120248.JPG
P1120248.JPG (202.35 KiB) 2122 mal betrachtet
P1120247.JPG
P1120247.JPG (199.33 KiB) 2122 mal betrachtet


Gruß

Stefan


P.S. @Lorenz: Also deine Reifen haben wohl früher nachgegeben. Zumindest auf den Hinterachsen... :P

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Lorenz » Fr Mär 07, 2014 8:42

Es waren ja auch nicht alle von mir :-)
Nein, mal im Ernst, das war ein guter Test wie lange die BFG MT KM wirklich durchhalten.
2 x Erg Oriental im Rennen 2006 und 2007, Superkarpata 2008, 2009, 2011 - teilweise auch mit Ketten, ONE Trophy 2011, 1 x Pommerania,
Westalpen etc. und insgesamt 40.000 km. Jetzt noch bei Florian in Südamerika. Ich weis nicht ob er sagen kann welche von mir waren. Mal sehen an was sie verendet sind.
Außerdem eh alles für den A., weil es diese Reifien nicht mehr gibt.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6910
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Stef@n » Fr Mär 07, 2014 9:00

Lorenz hat geschrieben:Außerdem eh alles für den A., weil es diese Reifien nicht mehr gibt.
... aber die neuen sind natürlich vieeeeel besser! :wink:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4382
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Südamerika 2013

Beitrag von Lorenz » Fr Mär 07, 2014 9:49

weiß ich nicht, der Langzeittest läuft ... . Der neue hat keine Felgenschutzlippe, das ist im Sand ein großer Vorteil.
In 255/85 gibt es nicht viele Alternativen ...

Antworten