Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Touren und Reiseberichte aus dem europäischen Ausland

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Jan
Beiträge: 115
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11

Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Jan » Mo Feb 25, 2019 22:11

Hoi!

Durch eine Diskussion im Freundeskreis bin ich darauf gestoßen: Hat jemand von Euch bei Reisen in Osteuropa (also alles ostwärts Deutschland u. Österreich) Schwierigkeiten mit dem militärischen Erscheinungsbild der Pinzgauer gehabt? Z.B. Verwechslungsgefahr, Vorbehalte, dumme Fragen seitens der Behörden, Wehrmachtsvergleiche u.ä.

Ich vermute nach Euren Tourberichten nein... :D

Beste Grüße
Jan


exilfranke
Beiträge: 1422
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von exilfranke » Di Feb 26, 2019 7:54

Im Alleingang kein großes Ding. Im Rudel und Marsch-Marsch, mit Mannschaft großteils im selben Modell grauer Strampelanzug gekleidet fragen manche Menschen nach, das muss man so nicht mehr unbedingt machen.

Kommt auch schwer drauf an, in welches der Länder DU fahren möchtest. Dass an der Ukrainischen Grenze der Karren auseinandergenommen wird und die Zöllner auch zwischen den Unterbuchsen nach Waffen suchen ist wahrscheinlicher, als zum beispiel in den Ex-Jugo-Staaten.

Nachrichten lesen,(über die politische Situation informiert sein), zivil Auftreten und dezent verhalten. Bunte Aufkleber auf die Karre und gut ist. Alternativ halt dann wie die Jungs von Go Happy, die haben halt blau gemacht. Da unten geht das nicht anders.

Im zweifel kannste ja bisschen Folie kaufen und lustig Farbe dranmachen. Kratzschutz inkludiert. Gibt auch Flecktarn in Pink. :shock: :roll:

Friese
Beiträge: 46
Registriert: Do Sep 07, 2017 11:36
Wohnort: Friesland

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Friese » Di Feb 26, 2019 12:10

Ich war jetzt des öfteren mit einem Volvo im Flecktarn unterwges.
Also Polen, alle Balkanländer, Österreich, Tchechei usw.

Ich würde es mal so ausdrücken: Das Fahrzeug polarisiert definitiv.
Mal speptisch aber in der Regel immer positiv.
Allein durch das Fahrzeug habe ich sehr viele Kontakte gehabt, die ich mit einem normalen Fahrzeug nicht gehabt hätte.

Ciao Claas

Jan
Beiträge: 115
Registriert: Di Aug 30, 2016 21:11

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Jan » Di Feb 26, 2019 20:19

Danke für die Antworten.
Weil ich dieses Jahr nicht so frei in der Urlaubsplanung bin (und leider auch dieses Jahr nicht an Kawahans Hilfskonvoi teilnehmen kann), möchte ich im Oktober Richtung Schwarzes Meer starten. Österreich, Ungarn, Rumänien, evtl. Serbien, Bulgarien und Griechenland sind das Ziel. Mit der Wahl des Reisefahrzeuges bin ich noch unentschlossen, zu 66% wäre dieses aber gelboliv. :D

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 1094
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Gregorix » Mi Feb 27, 2019 8:40

Wie schon gesagt, wenn das persönliche Auftreten zivil ist und ein paar deutlich zivile Features am Auto sichtbar sind, dann ist es meistens mit ein paar scherzhaften Bemerkungen abgehandelt.
Ist man sellber in Tarnhose, auf Jetnik oder Black Panther unterwegs, dann macht man sich definitiv keine Freunde.
Ungünstig sind auch sonstige "para"militärische Ausrüstungsgegenstände: Monster Funkantenne, Olivgrüne Ferngläser, Verbandsabzeichen etc...
Ansonsten immer freundlich und den Oberlehrer zu Hause lassen, dann kommt man fast immer gut durch.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com


Benutzeravatar
Tatzelwurm
Beiträge: 706
Registriert: So Sep 18, 2005 9:11
Wohnort: Siegen

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Tatzelwurm » Mi Feb 27, 2019 21:58

habe bis jetzt in Polen und mehrmals in der Ukraine nur positive
Erfahrung gemacht. Die militärische Farbe war kein Problem, hatte
aber zur sicherheit noch ein paar Aufkleber auf den Pinzgauer gemacht.

Gruß Andreas

Mastino
Beiträge: 72
Registriert: Di Nov 08, 2016 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Mastino » Mi Feb 27, 2019 22:21

Kann nur bestätigen in Ex-Jugo-Staaten der Pinz ist der Highlight. Und jeder kennt ihn, weil fast alle haben den Pinz in Armee gesehen oder gefahren.
Polen, Baltische Länder nennen ihn Laplander weil die glauben es ist eine volvo c303. :lol:

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2062
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Schwerin
Kontaktdaten:

Re: Reisen in Osteuropa mit grünen Autos

Beitrag von Pinzlinger » Di Mär 19, 2019 22:32

Hallo,

In Russland mit dem olivgrünen 710M gab es immer sehr positive Resonanz.

Oft wurde an der Kreuzung das Fahrzeug bestaunt. Марка машину?

Wenn es geparkt ist greift es keiner an. Die Leute haben ein bisschen Respekt vor grünen Fahrzeugen.

Polizei und Militär war immer freundlich und interessiert. Klar wird man dauernd aufgehalten. Ist aber problemlos.

Grüße

Stefan
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"


Antworten