Zahnrad für Scheibenwischermotor

Wer suchet, der findet ... Reifen, Bremsbeläge und so weiter

Moderatoren: eniac, Robi

exilfranke
Beiträge: 1314
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Beitrag von exilfranke » Mi Aug 29, 2007 17:07

Boah eh!
Da kannst Du einem alten Schlosser mit der Hobbydrehbank im Keller aber jede Menge Bierchen spendieren.

Sind die Rädle dann aus Stahl oder wieder aus Pertinax?

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6843
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Beitrag von Stef@n » Mi Aug 29, 2007 17:27

exilfranke hat geschrieben:...Hobbydrehbank im Keller...
Die macht aber keine Verzahnungen... Mal nicht die, die ich kenne! :wink:
Hat man sich schon mal überlegt, das ganze aus zwei billigen Teilen zusammenzufügen?
Gruß

Stefan

Mojohand
Beiträge: 1073
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Mi Aug 29, 2007 18:28

Hallo Christian,
ich hab erst heute wieder ins Forum reingeschaut hab gar nicht bemerkt daß Du die Rädle zum Vergleich abgelichtet hast.
es wäre schön gewesen wenns gepasst häte,es scheint daß beim Haflinger halt alles etwas kleiner ist.
Gibt es keinen Allerweltswischermotor mit 24V,vielleicht aus dem Traktorbereich.
Bei mir hat einer vom VW Bus gepasst.
Gruß Mojohand
Pure Vernunft darf niemals siegen.

exilfranke
Beiträge: 1314
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Beitrag von exilfranke » Mi Aug 29, 2007 18:52

Hat man sich schon mal überlegt, das ganze aus zwei billigen Teilen zusammenzufügen?
Eben. 2 Standardrädle beimM ädler kaufen, eines ausbohren, andres abdrehen, aufschrumpfen oder Kleben, fertig.

brauchst halt ne kleine drehbank und ne Ständerbohrmaschine

Und Zugriff auf den Mädler-Katalog oder nen modellbauladen.

man müsste dafür allerdings zähnezahl, modul und dicke der rädle wissen. sonst geht si des net aus.

Benutzeravatar
Christian F.
Beiträge: 115
Registriert: Mi Apr 05, 2006 18:17
Wohnort: D-23847 Schürensöhlen, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian F. » Mi Aug 29, 2007 19:41

Hallo exilfranke,
Sind die Rädle dann aus Stahl oder wieder aus Pertinax?
Das Zahnrad wird aus Hartgewebe gefertigt und der Grund hierfür ist der, das hier eine gewollte Sollbruchstelle entsteht. Bei einem Schaden anderer Teile, wie z. B. der Welle entstehen höhere Reparaturkosten. Ein weiterer Grund ist die Lautstärke des Wischergetriebe. Ein Hartgewebezahnrad läuft leiser, als eines aus Stahl. Dieser Grund ist meiner Meinung nach nicht wirklich relevant bei der Geräuschkulisse im Pinzgauer. Der erste Grund war mir neu, aber man lernt ja nie aus :wink: .

Gruß Christian

Mojohand
Beiträge: 1073
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Mojohand » Mi Aug 29, 2007 19:45

Hallo Exilfranke,
nen Mädlerkatalog hab ich, da kommen feine Sächle drin.
Im Geiste hab ich da schon die genialsten Dinge konstruiert.
So z.B. eine Rennübersetzung für den Hafi, zufällig hab ich da ein Zahnradpaar gefunden das den exakten Achsabstand vom Radantrieb hat.
Rechnerisch würde der Kleine dann ca. 90 laufen.
Obs die Zahnrädle und das Autole aushalten ist ein anderes Thema.
Nun zurück zum Wischer, Du mußt halt bedenken das die zwei Rädle halt wieder woanders eingreifen müssen dann muß das Modul und die Zähnezahl bzw. Teilkreis genau stimmen.
Wenn man die passenden Rädchen hätte das zusammenfügen wäre das kleinere Problem da hab ich noch Erfahrung aus meiner Modellbauzeit.
Gruß Mojohand
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Benutzeravatar
Christian F.
Beiträge: 115
Registriert: Mi Apr 05, 2006 18:17
Wohnort: D-23847 Schürensöhlen, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian F. » Do Aug 30, 2007 16:10

Hallo exilfranke,
Boah eh!
Da kannst Du einem alten Schlosser mit der Hobbydrehbank im Keller aber jede Menge Bierchen spendieren.
sicher, da hast Du recht, aber leider habe ich niemanden, der mir das Zahnrad mit Schrägverzahnung fertigt.
Der Scheibenwischermotor kostet neu 449,97 Euro inklusive Mwst. und Versand. Nun stehe ich vor der Wahl, alten Scheibenwischermotor komplett zu erneuern oder teures Zahnrad kaufen.

Gruß Christian

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2048
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Do Aug 30, 2007 22:07

Blackypinzi hat geschrieben:Bakelit isses nich ,ist ein sehr merkwürdiges material (so wie mit Harz verpresstes Knochenmehl)
Knochenmehl - ein geiler Werkstoff - muss ich mal auf eine Zeichnung schreiben :)
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2048
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Achtung!

Beitrag von Pinzlinger » Do Aug 30, 2007 22:11

Hallo,

wenn das Zahnrad eine Sollbruchstelle war, wird das neue nicht lange halten. d.h. der ursprüngliche Fehler muss zuerst gefunden und behoben werden.

Bei meinem Scheibenwischermotor waren die Lager verrieben - ich konnte es durch Molykote BR2+ und ein bisschen Zeit wieder beheben.

Schöne Grüsse
Stefan
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
Christian F.
Beiträge: 115
Registriert: Mi Apr 05, 2006 18:17
Wohnort: D-23847 Schürensöhlen, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian F. » Sa Sep 22, 2007 9:02

Hallo,

wie heißt es doch so schön:"Alles wird gut".

Bild

Das Zahnrad stammt von Dennis aus den USA. Das Herauspressen und neu Einpressen des kleinen Metallzahnrades war kein Problem.

Ganz herzlichen Dank für die Ratschläge von Euch, so kann ich nun meinen alten Scheibenwischermotor weiter benutzen.

Gruß Christian

exilfranke
Beiträge: 1314
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Beitrag von exilfranke » So Sep 23, 2007 19:42

jau, und vom ersparten kannst Du ein komplettes Relax-Wochenende machn!

Benutzeravatar
Pinzi-Fan
Beiträge: 8
Registriert: Di Dez 19, 2017 13:41

Re: Zahnrad für Scheibenwischermotor

Beitrag von Pinzi-Fan » Di Dez 19, 2017 16:22

Hallo wenn wer ein solches Zahnrad braucht hier ein Link
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 232979898/

Bild

Liebe Grüße
:-)

U-N
Beiträge: 1
Registriert: Mi Mär 14, 2018 19:25

Re: Zahnrad für Scheibenwischermotor

Beitrag von U-N » Mi Mär 14, 2018 20:12

Hallo zusammen, ich weiß das das hier schon ein sehr alter Beitrag ist. Ich bin auch kein Pinzgauer-Besitzer sonder ein Wassersportler und anscheinend wurden diese Wischermotoren auch in Booten verbaut. Auch bei meinem Wischermotor hat sich das Zahnrad verabschiedet. Es sieht genauso aus wie bei Christian. Kann mir trotzdem jemand weiterhelfen woher ich so ein Zahnrad bekommen kann oder hat jemand eine alten Motor liegen den ich ausschlachten kann? Der Durchmesser des Zahnrads beträgt übrigens ca. 2,5 cm.

Danke

Uwe

Antworten