Adapterplatten Smartsitze

Wer suchet, der findet ... Reifen, Bremsbeläge und so weiter

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 819
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von FrankL » So Mai 13, 2018 20:29

Hallo Forum,

hat noch jemand zwei Adapaterplatten für Smartsitze zu verkaufen.
Tim hat keine mehr vorrätig. Frage mal, bevor ich mir selbst was baue.

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 165
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von SpaceKing_de » Mi Jul 18, 2018 11:03

Hallo Frank

Ich habe zwar keine Adapterplatten, aber ich hätte auch Interesse an zwei solcher Platten.
Solltest Du wieder erwartend welche in Eigenregie herstellen, wäre ich interessiert.

Grüße Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
radu
Beiträge: 35
Registriert: Di Apr 11, 2017 15:09

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von radu » Mi Jul 18, 2018 12:25

Falls Du die Zeichnungen besorgen kanns, ich wuerde fuer mich ein Satz fertigen und ein weiteres fuer Dich ?

Gruss,

radu

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 819
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von FrankL » Do Jul 19, 2018 8:56

Hi,

die Maße habe ich bereits von den Befestigungspunkten im Pinzgauer abgenommen.
Habe aber noch keine Zeit zum Umsetzen gehabt. Melde mich wenn ich so weit bin.

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6961
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von Stef@n » Do Jul 19, 2018 9:05

Hier noch kurz eine Frage am Rande: Sind die Befestigungspunkte für Fahrer- und Beifahrersitz an den Smart-Sitzen gleich und man könnte somit auch zwei Beifahrer-Sitze auf die schon existierenden "Timm-Platten" schrauben?
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 819
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von FrankL » Fr Jul 20, 2018 8:46

Hi Stefan,

mit den Smartsitzen selbst habe ich mich noch nicht beschäftigt.
Stehen noch wie gekauft im Gartenhaus. Frag mal den Hannes,
der weiß das bestimmt auf Anhieb :wink: !

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 1022
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von unverhofft » Fr Jul 20, 2018 11:09

Hi, leider nein.. also nein, ich weiss es nicht auswändig. Aber wenn fehlen ja nur ein paar Löcher, die kann man zur Not bohren. Es gibt dafür so extraspezielle Werkzeuge.. ;)

Was an der Beifahrersitzen (mich) aber gewaltig nervt, ist die Tatsache, dass man die Neigung der Lehne nicht einstellen kann und man immer zwei Hände braucht, um die Lehne zu kippen. Aber nur schon eine nicht einstellbare Rückenlehne wäre für mich auf dem Fahrersitz schon ein Ausschlusskriterium.

Hannes
Zuhause am Westzipfel -> Prummern
"phœnix" 712MK | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 328
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von MEPH » Fr Jul 20, 2018 11:47

Vielleicht kann Tim die Zeichnungen ja zur Verfügung stellen?

Ich hätte auch Interesse an einem Satz. :D

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6961
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von Stef@n » Fr Jul 20, 2018 11:48

unverhofft hat geschrieben:
Fr Jul 20, 2018 11:09
Aber wenn fehlen ja nur ein paar Löcher, die kann man zur Not bohren. Es gibt dafür so extraspezielle Werkzeuge.. ;)
Die sind doch so schön verzinkt, die Platten! :roll:
Mir gehts drum, hinten zwei Klappsitze zu haben, damit ich die schnell umklappen und drüber irgendwie eine Ebene basteln kann, um drauf zu pennen.
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1193
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von Norbert » Fr Jul 20, 2018 12:03

unverhofft hat geschrieben:
Fr Jul 20, 2018 11:09
(mich) aber gewaltig nervt
Du hast eine PN :wink:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

hansi262262
Beiträge: 133
Registriert: Do Jul 16, 2015 20:36

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von hansi262262 » Fr Jul 20, 2018 12:23

siehe ein alter beitrag von mir

zitat:
Innensechskant m8x20

Achja, wenn man 2 linke sitze vorne montieren will, muss man noch 2 Löcher in die Platten bohren. Dafür kann man dann bei beiden Sitzen die Lehnen verstellen

Man kann auch bei der Sitzverstellung was wegflexen. dann kann man aiuch den linken Sitz stärker umlkappen.

lg
M

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 819
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von FrankL » Mi Jan 02, 2019 10:06

Sooo, ich habe jetzt eine Adapterplatte aus Holz (20 mm) stark die durch drehen für beide Seiten nutzbar ist.

Ich habe mit dem Beifahrersitz begonnen. Die mögliche Breite ist hier schmaler als auf der Fahrerseite.
Den hinteren Aufnahmepunkt habe ich als Ausgangspunkt für alle weiteren Befestigungen genommen.

Problem bei den Sitzen ist, das der Sitzbereich ca. 20 mm tiefer ist als die Aufnahmeschienen. Wie bei Timm ist also
ein Ausschnitt in der Adapterplatte notwendig. Im hinteren Bereich Richtung Motorabdeckung muss die Ecke entfallen.

Mein Smart-Beifahrersitz hat vorn an den Laufschienen fest verbundene Winkel. Diese können gut zur Befestigung an der
Adapterplatte verwendet werden. Im Gegensatz zu den von Timm verwendeten Haken, bin ich mehr für eine gute Schraubverbindung.

Die Verwendung der Adapterplatte auf der Fahrerseite erhält nur zwei zusätzliche Bohrungen für die vorderen zwei Aufnahmen. Einziehmuttern für Gummifüße stabilisieren das System komplett.

Der Sicherheitsgurt kann auf der Fahrerseite 1 zu 1 übernommen werden. Auf der Beifahrerseite habe ich die Plastikkappe entfernt und setzte dort zwei Alurollen zur Führung ein. Ist aber noch nicht konstruiert.

Alle Maße und Angaben die zum Nachbau benötigt werden kommen nach Fertigstellung der beiden Tischlerplatten in diesen Thread.
Für Verbesserungen, Anregungen und Kritik steht dieses Forum wie kein anderes, also, weiter geht's!

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

Benutzeravatar
WolfgangK
Beiträge: 1315
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:29
Wohnort: Kaff bei Tübingen

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von WolfgangK » Fr Jan 04, 2019 9:48

Adapterplatten aus Holz?

Bist Du sicher, dass das eine gute Idee ist für sicherheitsrelevante Bauteile?

Wolfgang

Benutzeravatar
FrankL
Beiträge: 819
Registriert: So Dez 04, 2011 8:50
Wohnort: DE/NRW/Löhne
Kontaktdaten:

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von FrankL » Fr Jan 04, 2019 17:35

Hallo Wolfgang,

sind nur die ersten Muster. Die richtigen Adapter sind dann aus Stahl oder einer Aluminiumlegierung.

Grüße aus OWL

Frank
Nur wo Du zufuß warst, da warst Du wirklich oder mit dem Pinzgauer!

grübel
Beiträge: 3
Registriert: So Apr 09, 2017 6:09
Wohnort: Rothenthurm (SZ)

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von grübel » Do Jan 24, 2019 19:06

Hallo FrankL wie sieht es aus mit deinen sitzaufnahmen? ich stehe vor meinem Pinz und daneben liegen sitze... hast Du eventuell ein Foto deiner Konstruktion? hast Du auch die neueren Smart(451) Sitze oder noch die vom 450er? Bin schon sehr gespannt auf Deinen Lösungsansatz...

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 165
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von SpaceKing_de » Do Jan 24, 2019 20:15

Hallo zusammen
Ich habe es mir einfach gemacht. Habe mir von meinem Metallbauer einen Rahmen aus Flachstahl und Winkelstahl schweißen lassen. Vorne den Winkelstahl in dem ich dann Schrauben eingesetzt habe. Hinten dann einfach ein Loch für die Flügelschraube rein.
War relativ einfach und auf diesen Rahmen habe ich dann der Smartsitz geschraubt.

Grüße Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Der_Timm
Beiträge: 1709
Registriert: Mo Jul 31, 2006 17:07

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von Der_Timm » So Jan 27, 2019 12:46

Hi
Ich wollte noch Platten Lasern lassen die Haltebügel hab ich schon,
Wird aber als Bausatz zum selber schweißen werden
Material ist S355 /st52
Leider ist das verzinken und das schweißen zu teuer geworden denke ein Satz liegt um 165€
Lg Tim

Ps: suche defekte scheibenwischermototen

Der_Timm
Beiträge: 1709
Registriert: Mo Jul 31, 2006 17:07

Re: Adapterplatten Smartsitze

Beitrag von Der_Timm » Mo Feb 18, 2019 14:21

Moin,

ich baue wieder ein paar Konsolen, werden aber etwas anders, nicht mehr galvanisch verzinkt, sondern feuerverzinkt
evl. wollte ich die noch Kunststoff beschichten lassen, wenn Interesse besteht.

Kosten:
Platten Lasern 80€ (ST 355)
Harken Wassergeschnitten 20€ (ST355)
Kunstoffklötze / Schrauben 10€
Verzinken 15€
Beschichten weis ich noch nicht
Schweißen und nacharbeiten 15€
Sprit und Versand 25€, Prototypen und was für mich

Fertig 165€ (plus Kunststoffbeschichten lassen wenn man will)
Bausatz 125€

lg tim

PS: für individuelle brauche ich eine Zeichnung

Antworten