Kondenswasser am Öldeckel

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » Do Feb 02, 2017 17:00

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und sehr begeistert von dem super Forum! Ich habe gestern eine Probefahrt mit einem CH 712 San unternommen und einige heikle Stellen untersucht. Zum Glück hatte der Pinzi kein Rost und keine undichten Stellen. Der Pinzi selbst wurde komplett neu lakiert... Was mich aber mehr beunruhigt ist, dass der Öldeckel innen mit einem dicken weissen Film überzogen war und dass nach der Probefahrt sogar fette Wassertropfen sichtbar waren. Zudem ist der Wagen in den letzten zwei Jahren nur 500 km gefahren worden. Gesamte Km ca 94000. Der Preis beträgt CHF 21500.-. Was habt ihr für ein Gefühl?

http://m.autoscout24.ch/de/d/steyr-suv- ... 22%26r%3d5

Grüsse aus der Schweiz

Steffen

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1035
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Norbert » Do Feb 02, 2017 17:09

Na ja, ich sehe das unkritisch.
Wasser im Motoröl macht eben weiße Gülle - wie´s auch immer rein gekommen ist.
Probefahrt war ok?
Läuft er ohne Sperenzchen?
Schaut oberflächlich betrachtet ja hübsch aus und bei dem Preis sollte schon ziemlich alles passen.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 866
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Blume » Do Feb 02, 2017 17:12

grüß dich

schön das du da bist

das sind ja unterschiedliche Bilder

mal mit mal ohne Scheuerleiste

mal mit roten mal ohne kreuz

las uns doch auch mal den pinzi von unten sehen

du hast doch bestimmt selber Fotos gemacht -- werfe die mal rein

das mit dem Pudding ... das hatte ich auch wird in der bucht auch beschrieben ...

ich mache jetzt aber auch alle 4000 km Motor öl Wechsel und Filter

bis dann

blume

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4309
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Lorenz » Do Feb 02, 2017 18:21

Kondenswasser, zu viele Kurzstrecken ...

Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » Do Feb 02, 2017 19:04

Hallo zusammen

Danke für die raschen Antworten! Scheint ja nicht so schlimm zu sein mit der Mayo-Sauce am Deckel... :?

Die Bilder auf dem Autoscout sind nicht ganz aktuell. Die Holzleisten sind nun wieder alle dran. Hat er wohl wegen Lackierarbeiten weggeschraubt. Die Mechanik hat soweit gut funktioniert. Kein Gedröhne, Geschepper oder Pfeifen. Kein Lenkungsspiel. Motor ging gut an. Die Bereifung sind originale Maloyas, auf der Seite leicht spröde. Der Endtopf sah ziemlich rostig aus. Am Motor leichtes Ölschwitzen. Sonst ganze Mechanik trocken. Blaulichter sind weg. Die roten Kreuze hat er mit angeschraubten (Blechschrauben) Blechen zugedeckt. Ist wohl kein Fan vom Roten Kreuz...

Ich versuch noch ein paar aktuelle Bilder hochzuladen... Bilder muss ich zuerst verkleinern...

Grüsse

Steffen

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6865
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Stef@n » Do Feb 02, 2017 19:17

Hallo Steffen,

der Preis ist meines Erachtens für einen SAN mit knapp 100tkm deutlich zu hoch. Selbst für die Schweiz und frisch lackiert!
Was die "Mayo" angeht, da würde ich mir keine Sorgen machen. Das ist kondensierte Emulsion aus Öl- und Wasserdampf. Bei einem wassergekühlten Motor wäre es kritischer, da könnt man mal nach der Kopfdichtung schauen. Der Pinzi und alle meine Luftgekühlten, die ich bisher hatte, haben das so im Winter.
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1706
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Gueller » Fr Feb 03, 2017 9:52

Wird der Motor mal wieder über längere Zeit richtig heiss so verdunstet das Kondensatwasser automatisch und die Mayo ist weg.
Der Preis für den SANI ist schon nicht ganz ohne. Da würde ich noch versuchen gut zu verhandeln. Ich persönlich würde den bei 15-18'000.00 einschätzen wenn alles in guten Zustand ist.
Was mir nicht so gefällt ist dass die Kreuze mit Blechen abgedeckt sind, bzw die Bleche mit Schrauben befestigt sind, welche die Aussenhaut beschädigen und somit Feuchtigkeit in die Sandwich Konstruktion gelangen kann. Denn die Kreuze lassen sich mit einem Messer und Heissluftföhn grundsätzlich problemlos entfernen.

Grüsse aus dem Baselbiet
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » Fr Feb 03, 2017 10:47

Also ist der Preis für den Pinzi etwas hoch angesetzt. Sind die 94000 km viel für die Mechanik und den Motor? Er sagt die San seine viel weniger im Gelände gewesen und daher nicht so abgenutzt.
Nachfolgend aktuelle Bilder...
Dateianhänge
Bild 1.jpg
Bild 1.jpg (41.02 KiB) 1160 mal betrachtet

Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » Fr Feb 03, 2017 10:52

Er wäre extra für den Verkauf neu vorgeführt... Die neuen Reifen werden aber sicher noch einiges Kosten. :?:
Dateianhänge
Bild 4.jpg
Bild 4.jpg (48.68 KiB) 1158 mal betrachtet
Bild 3.jpg
Bild 3.jpg (51.07 KiB) 1158 mal betrachtet
Bild 2.jpg
Bild 2.jpg (57.98 KiB) 1158 mal betrachtet

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1035
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Norbert » Fr Feb 03, 2017 11:29

Steffen hat geschrieben: Ist wohl kein Fan vom Roten Kreuz...
.

Fan vielleicht schon, aber das "ROTE KREUZ" hat eine copyright identity.
Somit darf das Zeichen nicht von jedem benutzt werden.
Man/Frau stelle sich die langen Gesichter vor wenn bei einem Verkehrsunfall mit Verletzten die auf professionelle Hilfe warten der ROTKREUZPINZI vorbeifährt weil er gerade auf dem Weg in den Supermarkt ist.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 982
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von unverhofft » Fr Feb 03, 2017 11:31

Neue Reifen liegen bei ca. 160-250€/St, je nachdem, was du haben möchtest.
Also inkl. Montage ca. 1100-1700€.. die halten aber auch locker 50.000km oder länger.
Sicherheit geht aber vor, mit den alten Reifen verlierst du in der "falschen" Kurve das ganze Auto, macht auch keinen Sinn :)

Viel Erfolg bei verhandeln!

Peter
Zuhause am Westzipfel -> Prummern
"phœnix" 712MS | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » Fr Feb 03, 2017 11:50

Hallo zusammen

Besten Dank für die Antworten und Tipps! Ich werde einen San-Pinzi heute nochmals über eine längere Strecke Probefahren dürfen und versuchen zu verhandeln. Gibt's noch was spezielles worauf ich achten soll?

Grüsse

Steffen
Zuletzt geändert von Steffen am Fr Feb 03, 2017 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1425
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Hotzenplotz » Fr Feb 03, 2017 13:44

Prüfe, ob der Pinz beim Bremsen geradeaus fährt oder auf die Seite zieht.
Allrad und alle Sperren rein / raus muss flutschen
Handbremse muss nach längerer Fahrt kalt sein, und beim Stillstand halten ..

Viel Erfolg !
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1706
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Gueller » Fr Feb 03, 2017 16:04

Steffen hat geschrieben:Also ist der Preis für den Pinzi etwas hoch angesetzt. Sind die 94000 km viel für die Mechanik und den Motor? Er sagt die San seine viel weniger im Gelände gewesen und daher nicht so abgenutzt....
94'000km ist nicht gerade wenig aber auch nicht viel. Bei einem Pinzgauer ist die Kilometer Leistung auf dem Tacho eher zweitrangig. Hier kommt es mehr auf den allgemeinen technischen Zustand an. Ein Pinzgauer mit 150'000km kann problemlos besser sein als einer der gerade nur die Hälfte hatte. Aber mit der Aussage wegen dem Geländeeinsatz von den Sanis hat der Verkäufer recht. Die meisten Schweizer Sanitäts-Pinzgauer haben nicht einmal in Ihrer Laufbahn richtiges Gelände gesehen.

Grüsse Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Steffen
Beiträge: 6
Registriert: Mo Jan 23, 2017 16:55

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Steffen » So Feb 05, 2017 12:19

Hallo zusammen

Bin nun nochmals einen San-Pinzi Probe gefahren. War leider geil... Der Pinzi war auch in sehr gutem Zustand. Das Dumme ist nur, dass die Kisten in der Schweiz so sau teuer sind. Der Günstigere erhalte ich für CHF 21000 und den teureren für CHF 28000. :shock: Ein Preis darunter war nicht verhandelbar! Da muss ich mir schon überlegen, ob ich eine günstigere Gelegenheit abwarten will... :wait: Oder kann man die Dinger auch von Österreich oder Deutschland her importieren? :idea: Sicher auch aufwändig...

Grüsse
Steffen

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1706
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kondenswasser am Öldeckel

Beitrag von Gueller » So Feb 05, 2017 12:45

Hallo Steffen

Ein Import aus der EU ist absolut kein Problem. Die nötigen Papiere für die Zulassung in der Schweiz ( Soweit dass du nur zur MFK musst ) kann ich dir bis zum Erstzulassungsdatum ( 30.9.1982 ) ausstellen.

Grüsse Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Antworten