710er oder 712er?

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1128
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Norbert » Mo Jan 02, 2017 17:15

Ich würde sagen du gibst einmal Deinen Wohnort oder Region an, da findet sich sicher ein M- und auch K-Besitzer aus dem Forum der Dir dann das gute Stück sicherlich gerne vor- und ausführt.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Hecki28
Beiträge: 225
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Hecki28 » Mo Jan 02, 2017 18:11

Hallo

Zum Thema Standheizung. Ich habe mir eine Planar 2 kw Diesel mit Zusatztank eingebaut. Die Heizung passt a....genau hinter den Fahrersitz und auf der anderen Seite der Trennwand der Zusatztank. Plane auf und tanken.

Gruß

Christian

ayck66
Beiträge: 14
Registriert: So Jan 01, 2017 20:57
Wohnort: Geltorf / Schleswig-Holstein

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von ayck66 » Mo Jan 02, 2017 18:47

Norbert hat geschrieben:Ich würde sagen du gibst einmal Deinen Wohnort oder Region an, da findet sich sicher ein M- und auch K-Besitzer aus dem Forum der Dir dann das gute Stück sicherlich gerne vor- und ausführt.
Geltorf bei Schleswig, also im hohen Norden kurz vor der dänischen Grenze :( Ist weit weg von der Szene, ne?

ayck66
Beiträge: 14
Registriert: So Jan 01, 2017 20:57
Wohnort: Geltorf / Schleswig-Holstein

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von ayck66 » Mo Jan 02, 2017 18:50

Hecki28 hat geschrieben:Hallo

Zum Thema Standheizung. Ich habe mir eine Planar 2 kw Diesel mit Zusatztank eingebaut. Die Heizung passt a....genau hinter den Fahrersitz und auf der anderen Seite der Trennwand der Zusatztank. Plane auf und tanken.

Gruß

Christian
Das klingt gut. Diesel ist mir zum Heizen auch viel lieber als Benzin. Danke für den Tip!

Benutzeravatar
spreepinz
Beiträge: 127
Registriert: Mi Mär 09, 2016 14:13
Wohnort: D / Spreewald

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von spreepinz » Mo Jan 02, 2017 19:08

Hallo Jens,

herzlich willkommen hier im Forum. Vielleicht helfen Dir meine fast einjährigen Erfahrungen bei Deiner Entscheidung.

Ich suchte damals ein hochgeländegängiges Campmobil - mit einer wetter- und windfesten sowie beheizbaren Kabine, einer permanenten Liegefläche, ordentlich Stauraum und einer Sitzmöglichkeit im Fond. Gelandet bin daher bei einem 712K und auf meinen Touren im Lausitzer Outback und in den Karpaten hat sich meine Wahl als die richtige herausgestellt.

Mit dem Kondenswasser habe ich keine Probleme, dafür hat selbst ein K genügend Schlupflöcher. Durch die allseitige Verdunklung wecken mich die Sonnenstrahlen morgens nicht zu zeitig und die feste Hülle gibt eine bessere Sicherheit gegen Wind und Wetter (Lärm), Schäden, Langfinger und hungrige Waldbewohner. :wink: Mit den 3 Achsen ist man im Gelände und auf der Straße souverän unterwegs und die etwas größere Länge stellte bisher für mich nirgends ein Problem dar. Ich habe mir einen Dachgepäckträger montiert, der neben der weiteren Lademöglichkeit auch einen Schutz gegen äußere Schäden am Dach bringt. Und der Rampenwinkel ist selbst für grobes Gelände ausreichend, so dass die Fondtüren unbeschädigt bleiben (im worst case wird zunächst der Kanisterhalter etwas eingedrückt). Im 712K habe ich stets Benzin als Treibstoff an Bord, daher nutze ich diesen auch für die Heizung.

Also, viel Spaß bei Deinen Überlegungen ... und genieße die Vorfreude.

PS: Du wohnst also quasi nur etwas über (nördlich) dem Spreewald. :D
schöne Grüße aus dem Spreewald
Karsten

---------------------------------------------
Wer können soll, muss wollen dürfen.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6902
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Stef@n » Mo Jan 02, 2017 21:15

Nach den ganzen 6x6-Befürwortern muss ich mal einen Lanze für den Zweiachser brechen. Ich hab beide Enden der Skala gefahren (710M und 712SAN) und ich muss sagen, mehr Spaß macht mir der 4x4. Er ist einfach den Tick alltagstauglicher, so dass man ihn auch mal zur Arbeit nimmt oder zum Einkaufen. Mir macht er mehr Spaß, weil er handlicher und um Welten spritziger ist, damit bist im normalen Verkehr nie ein Hindernis.
Ich finde ihn von der Technik her besser, weil der 6x6 einfach ab dem Verteilergetriebe 50% mehr Verschleissteile und mögliche Fehlerquellen hat (und Diff und die Radantriebe sind beim Pinzi durchaus Fehlerquellen). Und bei mir sind's auch nicht nur 2l Mehrverbrauch, sondern deren fünf. Jaja, ich weiss, selber schuld, wenn man "arm" ist! :wink:
Der Zweiachser ist in Verschränkungspassagen kippliger, das stimmt. Aber wenn die aktuellen Filme aus der Ukraine auf Youtube schaust und was die mit dem 710K da bei Schrägfahrten treiben, dann Hut ab!
Sicher, wenn den Platz und die Zuladung brauchst, dann gibt´s kaum Alternativen zum 6x6 (ausser einem Anhänger, dann kannst die Sau da drauf werfen und der Dreck bleibt draussen).
Ich bin auf deinen Pinzi gespannt! Viel Erfolg bei der Suche! :D
Gruß

Stefan

P.S.: Norbert, die Scheuerleisten sind am SAN nicht weiter aussen, beim schweizer (und deinem ÖBH) Shelter sogar einigermaßen eben. Die neueren, runden ÖBH-Shelter sind schmaler und somit hinter die Leisten zurückgesetzt.

Hecki28
Beiträge: 225
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Hecki28 » Mo Jan 02, 2017 21:43

Hallo

Also ich habe lange überlegt zum 710M noch einen 712K zu kaufen. Argument dafür war der Platz, Argument dagegen weniger wendig und weniger Geschwindigkeit. Also habe ich mir einen Volvo C303 gekauft.

Gruß

Christian

ayck66
Beiträge: 14
Registriert: So Jan 01, 2017 20:57
Wohnort: Geltorf / Schleswig-Holstein

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von ayck66 » Mo Jan 02, 2017 23:24

Vielen Dank für alle Beiträge bis hierher! Das ist schon mal alles sehr hilfreich, so am Anfang gleich so viele Impulse zu bekommen. Ich saug das alles auf und mach mich auf die Suche nach Fahrzeugen, die ich mir zunächst mal nur genauer anschauen kann. Vielleicht nimmt mich ja auch mal jemand mit auf ne Spritztour oder so. Oder ich finde ein Treffen, wo ich demnächst mal was zum Anfassen kriege.

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Pinz-Max » Mo Jan 02, 2017 23:42

Stef@n hat geschrieben:Er ist einfach den Tick alltagstauglicher,...
Als Alltags-Pinz-Fahrer mit ca. 25000 - 30000 km/Jahr (gute 90% davon in Wien) muss ich widersprechen.
Mein 710er war weit weniger alltagstauglich als der 712er, weil er auf der Straße echt nicht ungefährlich ist.
Stark bremsen oder eine stärkere Kurve bei der Autobahnausfahrt und schon wird´s echt unlustig...mit dem 712er gar kein Thema!

Ein Verkehrshindernis bin ich mit dem 712er in der Stadt auch nicht, das trifft sehr viel eher zu, wenn man auf der Autobahn fährt (ich fahre Langstrecken recht schonend, da können LKW´s durchaus mal schneller sein).
Die Parkplatzsuche fällt beim 712 MINIMAL schwieriger aus, wobei "schwierig" hier wirklich nur beim Vergleich mit dem 710er und anderen KLEINSTWAGEN gesagt werden kann, weil jedes halbwegs normale Mercedes-Taxi etwa so lang wie der 712er ist (und dabei breiter), von ordentlichen Limousinen wie Audi A8 reden wir da noch gar nicht (der ist gleich um fast 30 cm länger als der 712er).

Kurz gesagt - die Außenmaße vom 712er sind im Stadtverkehr kein Problem, die geringe Höchstgeschwindigkeit auch nicht und die schlechte Beschleunigung fällt in der Stadt beim typischen Stop-and-go-Verkehr gar nicht auf.
Ja, der 710er passt in noch kleinere Parklücken, beschleunigt besser und fährt auf der Autobahn um ein paar km/h schneller, aber das macht das deutliche MEHR an Sicherheit beim 712er nicht wett...für Transporte, bequeme Übernachtungen mit Hund und Gepäck usw. ist der 712 um Eckhäuser geeigneter als der 710er.

Zur Entscheidung M oder K:
Der M ist wandlungsfähiger und mit der einen oder anderen gut montierten Kiste, sind die Wertgegenstände nicht schlechter geschützt als beim K (Einbruch ist Einbruch).
Undicht kann er schonmal sein, aber es tropft nur bei Löchern rein, die man noch nicht geflickt hat (von innen kleben, fertig). Kondenswasser hat man bei entsprechenden Bedingungen, aber mit einer dünnen "Innenplane" kann man die Tropferei verhindern und wacht im trockenen Innenraum auf.
ICH finde den K schöner (für mich der schönste Pinz, ganz besonders, wenn er auch noch den Dachträger hat) und möchte mir irgendwann einen zulegen, aber NICHT im Tausch gegen den M ;-)

Viel Freude noch bei der Suche - meiner Meinung nach ist der Pinzgauer etwas, das man beim ersten Kontakt mit intelligenten außerirdischen Lebewesen als Visitenkarte der Menschheit präsentieren kann!

:mrgreen:

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 868
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Blume » Di Jan 03, 2017 10:39

moin moin


da bin ich wieder ...

da ober im platten land kenn ich mich ... da war ich mal jagen ... Husumer ecke ... :mrgreen:

wenn ich da oben wohnen würde ...

würde mir ein 6 x 6 mit einem getriebe vom 4 x 4 gut passen

so was hab ich ja auch jetzt ... und mein verbrauch liegt im flachen land so um die 16 liter ( ohne standheitzung )

wolken etwas wind 1 grad plus in aachen

gruß Blume

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 992
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von unverhofft » Di Jan 03, 2017 10:48

4x4 VTG im 6x6.. für uns Reisende passt das gut.

Aber der Herr Jäger im hohen Norden möchte ja nur 12,3km Landstrasse fahren und dann im Wald und in den Rückegassen verschwinden.. da dürfte das 6x6 Getriebe auch passen und er könnte sich den Umbau (erstmal) sparen. Wenn er dann mit 52 Jahren auf den Geschmack gekommen ist, er herausgefunden hat, wo es den Pinziwein gibt und er anfängt zu reisen, kann man das ja immer noch machen :)

p

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 530
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Willi » Di Jan 03, 2017 11:47

Ich gebe jetzt dem Stefan noch etwas Rückenstärkung bezüglich des 4x4.

Ich würde auch mal über den 710K mit Dachzelt nachdenken. In Rumänien und der Ukraine bin ich immer im Team mit Wolframs 6x6 gefahren und könnte jetzt nicht behaupten, dass es gravierende Unterschiede in der Geländetauglichkeit gab (allerdings ohne Dachzelt). Mal kommt der Eine besser durch, mal der Andere, und jeder findet natürlich sein Auto am besten :) . Zum schlafen möchte ich mich weder in einen 710er (viel zu klein) noch in einen 712er verkriechen, da würde ich einem Dachzelt immer den Vorzug geben. Mit Astabweiser funktioniert das im Wald sicher ebenfalls gut, in Albanien sind wir damit zu viert bequem unterwegs gewesen.

Im Wald Angeeckt bin ich mit der Möhre auch oft genug. Was die Dachrinnen und die Karosserie aushalten ist schon mehr als das übliche Kfz Blech, das wäre für mich kein Argument gegen einen geschlossenen Aufbau.
Und ein 712K ist natürlich auch eine Preisfrage... wobei ich auch gerne einen hätte :oops:

Martin

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1128
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Norbert » Di Jan 03, 2017 13:10

Stef@n hat geschrieben:Norbert, die Scheuerleisten sind am SAN nicht weiter aussen, beim schweizer (und deinem ÖBH) Shelter sogar einigermaßen eben. Die neueren, runden ÖBH-Shelter sind schmaler und somit hinter die Leisten zurückgesetzt.
Also bei meinem GFK-ÖBH Shelter waren am Pinzi die originalen Scheuerleisten mit ungefähr 30mm hohen Leisten unterlegt - ich habe den Pinzi damals direkt vom ÖBH bekommen - also keine private Aufrüstung.
Willi hat geschrieben:da würde ich einem Dachzelt immer den Vorzug geben. Mit Astabweiser funktioniert das im Wald sicher ebenfalls gut
Das kann doch nicht Dein Ernst sein - alles am Dach ist Sch....., das der 2 Achser dazu neigt, bei steilen Abfahrten, nach vorne zu purzeln ist es sicher toll noch ein bisschen Gewicht aufs Dach zu laden :wink:
Da findet man im WWW jede Menge Bilder wie der 2 Achser auf der Schnauze steht / liegt etc.

Beim 3-Achser brauchst da überhaupt nicht daran zu denken nach vorne zu purzeln :wink:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Hecki28
Beiträge: 225
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Hecki28 » Di Jan 03, 2017 13:20

Hallo

Okay, das ist ein Argument, der 710 ist hinten wirklich sehr leicht. Ohne Gewicht auf der Hinterachse habe ich meinen beim Bremsen schon ausgehoben.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1128
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Norbert » Di Jan 03, 2017 13:42

Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Pinz-Max » Di Jan 03, 2017 15:13

Hecki28 hat geschrieben:Ohne Gewicht auf der Hinterachse habe ich meinen beim Bremsen schon ausgehoben.
Sag ich ja..
Pinz-Max hat geschrieben: Mein 710er war weit weniger alltagstauglich als der 712er, weil er auf der Straße echt nicht ungefährlich ist.
Stark bremsen oder eine stärkere Kurve bei der Autobahnausfahrt und schon wird´s echt unlustig...mit dem 712er gar kein Thema!
Der 710 hat schon seine Berechtigung, aber auf der Straße ist er gefährlich.
Ich hatte ein paar Monate lang 710 und 712 gemeinsam, habe den 710 dann aber verkauft, weil ich nur noch mit dem 712 fahren wollte und mein 710 sich so gelangweilt hat, dass er irgendwann daran gestorben wäre :wink:
Spritziger war der 710, das stimmt, aber der Rest....

Hecki28
Beiträge: 225
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Hecki28 » Di Jan 03, 2017 15:36

Hallo

Ich finde den 710 toll, habe aber ca. 180 kg Stahl (Verschleißplatten eines Gesteinsbrechers) direkt auf der Hinterachse.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6902
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Stef@n » Mi Jan 04, 2017 13:28

Pinz-Max hat geschrieben:
Stef@n hat geschrieben:...weil er auf der Straße echt nicht ungefährlich ist.
Stark bremsen oder eine stärkere Kurve bei der Autobahnausfahrt und schon wird´s echt unlustig...mit dem 712er gar kein Thema!
Oh, hast du die EXEC ohne ABS, ESP und andere elektronische Helferlein erwischt? So was aber auch! :mrgreen:
Ein alter 911 Turbo bricht beim Gasgeben in der Kurve schlagartig aus. NSU Prinz TT ist auch eine furchtbare Heckschleuder. Der millionenfach verkaufte AuWeh Käfer ist aufgrund der Halbachskonstruktion an der Hinterachse genau so wie ein Triumph Spitfire gemeingefährlich. Und zumindest drei dieser vier sind, im Gegensatz zum Pinzi, sogar zum schnell fahren gemacht... :wink:
Nee, im Ernst: Der Pinzi ist vom Konzept her um die 50 Jahre alt. Jedes Fahrwerkskonzept hat seine Grenzen und wenn ein 4x4-Pinzi auf einer Autobahnabfahrt umfällt oder sich dreht oder das ganze noch elegant kombiniert, dann war der Fahrer einfach zu schnell für genau dieses Konzept. Dann ist das nicht aufs Auto zu schieben. Mich hats mit dem 4x4 auch schon mal quer gestellt, weil ICH gepennt hab. Die Österreicher haben 20 Jahre später beim REHAB darum auch den ALB eingebaut, um das zumindest beim Bremsen etwas zu bessern...
Und ja, der 6x6 ist länger :wink: und macht aufgrund der zwei zusätzlichen Radl´n natürlich optisch mehr her... 8)
Norbert hat geschrieben:Also bei meinem GFK-ÖBH Shelter waren am Pinzi die originalen Scheuerleisten mit ungefähr 30mm hohen Leisten unterlegt - ich habe den Pinzi damals direkt vom ÖBH bekommen - also keine private Aufrüstung.
Danke für die Ergänzung, dann hab ich da jetzt was dazu gelernt. :D Kannte das nur wie bei den Schweizern...
Gruß

Stefan
Zuletzt geändert von Stef@n am Mi Jan 04, 2017 15:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 868
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von Blume » Mi Jan 04, 2017 13:41

moin moin


herr jäger


den hatte ich gerade gefunden soll in Schweden stehen beim kauf könnte mann auf Elche gehen

https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtw ... 186058903/


( nur gefunden kenne ich nicht )

regen in aachen 2 grad plus

gruß Blume

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 992
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: 710er oder 712er?

Beitrag von unverhofft » Mi Jan 04, 2017 14:29

Ein "Pinzgauer 713M" ist auch seeeehr selten!!! Sofort nehmen! :)
p
Zuhause am Westzipfel -> Prummern
"phœnix" 712MS | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Antworten