Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: eniac, Robi

Antworten
timmi_zero
Beiträge: 5
Registriert: Fr Mai 22, 2015 11:44
Wohnort: Pforzheim

Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von timmi_zero » Mo Okt 26, 2015 15:05

Hallo zusammen,

nach dem hier ( Süddeutschland zwischen Stuttgart und Karlsruhe ) nun schon seit Mai ein 710k im Hof steht ( Danke Engel 8) ) und ich ausreichend Zeit damit verbracht habe ihn unter die Lupe zu nehmen, steht nun auch fest, was mit ihm passieren soll. Den Winter will ich nutzen um ihn für den TÜV fertig zu machen und erst danach dann zum Farbendoktor. Also entgegen des ursprünglichen Plans, den Pinzi gleich voll zu sanieren nun doch erst mal die Technik und dann im Anschluss die Optik.
Der schöne Baustellenlack muss über kurz oder lang runter. Nicht der Farbe wegen, sondern weil er es unbedingt will. Sprich er hat schon angefangen den Pinzi zu verlassen.

D.h. zunächst mal konservieren (dem Rost den Kampf ansagen). Das ist noch überschaubar, aber hinten müssen an der Bordwand zwei Bleche eingesetzt werden. Auch das Blechkleid um den Tankstutzen schreit nach Rettung.
Parallel die Fehlteile beschaffen und den Ölverlust zwischen Motor und Kupplung angehen. Wegen der Fehlteile habe ich im Such Forum einen Thread eingestellt Link. Vielleicht hat ja der ein oder andere was rumliegen ? Oder weiß Rat, welche Teile die richtigen sind und auf was ich noch so alles achten muss ;)

Hier noch ein paar aktuelle Bilder des Pinzis:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hat jmd. Erfahrung mit Wasser im Auspuff. Bin der Meinung, dass das da nicht reingehört ;) Bei meinem bleibt da aber definitiv jede Menge drinnen stehen ( Kann eigentlich nur Regenwasser sein ).
Schätze ein Loch im Endtopf hilft, aber gibt es noch andere Ursachen, warum Regenwasser in den Endtopf geraten kann (Verbogener Halter vom Auspuffrohr..)? Kondenswasser schließe ich aufgrund der Menge und der zeitlichen Korrelation mit Starkregen aus.

Viele Grüße.. David

Blackypinzi
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Blackypinzi » Mo Okt 26, 2015 15:46

Nun der Motor scheidet durchaus jede Menge Wasser ,ab dass sich dann im Auspuff sammelt
Beim Auspuffausbau läuft da oft eine erkleckliche Menge raus.

Abhilfe Gewinde reinschneiden und M6/M8 Mutter rein ,sonst gammeln die Töpfe von innen nach aussen durch

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4298
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Lorenz » Mo Okt 26, 2015 16:10

Servus,

gut dass er gerettet wird.
Konservieren, TüV, Fahren und irgendwann mal Komplettsanierung ist auch gut.

Falls Du Blechteile brauchst, frag bitte bei SDP-Crack hier im Forum, der hat etliches in seinen Hallen rumliegen.

Ansonsten handeln wir mit Pinzi Neuteilen aller Art. Wir haben auch teilweise Neuteile die aus alten Armeebeständen die "nur" die Hälfte der normalen Neuteile kosten.
In unserem Webshop sind es zum Großteil ÖBH Blechteile. Schweizer Teile haben wir aber auch. Komm mal vorbei, Pforzheim ist ja nicht so weit ... .

Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4298
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Lorenz » Mo Okt 26, 2015 16:11

P.S. Originalen schweizer 2K Lack haben wir auch hier.

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1491
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Udo » Mo Okt 26, 2015 16:43

Hallo David,

herzlich Willkommen im Forum.

Viele Grüße aus der Nachbarschaft.
Gruß Udo

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Pinz-Max » Mo Okt 26, 2015 18:20

Servus und herzlich willkommen!

Viel Spaß beim herumwerken und viel Erfolg beim TÜV.

Beste Grüße
Markus

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6840
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Stef@n » Mo Okt 26, 2015 18:33

Herzlich willkommen! :D
Und ein weg gelassenes "e" macht aus unserem "Engele" noch lange keinen Engel... :mrgreen:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 506
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Willi » Mo Okt 26, 2015 23:00

Ich finde übrigens, der Baustellenlack steht im gut. Mir gefällt das. Überhaupt sieht er gut in Schuss aus... nach den Fotos.

Der_Timm
Beiträge: 1689
Registriert: Mo Jul 31, 2006 17:07

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Der_Timm » Di Okt 27, 2015 7:26

Hi

super, der alte von Sindy :O)
Bin ich schon gefahren und das war der Grund wieso uns noch ein 4x4 fehlt :O)

lg timm

Benutzeravatar
eniac
Beiträge: 4689
Registriert: Do Jun 16, 2005 14:13
Wohnort: DE/NRW/Siegen
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von eniac » Di Okt 27, 2015 8:01

Spendiere ihm erst mal ein Dach über dem Kopf .. ;-)
Das wird er dir danken ..
Grüße

derStefan

Realität ist eine Illusion, hervorgerufen
durch einen Mangel an Alkohol.

timmi_zero
Beiträge: 5
Registriert: Fr Mai 22, 2015 11:44
Wohnort: Pforzheim

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von timmi_zero » Di Okt 27, 2015 10:47

Danke für das herzliche Willkommen.

@Eniac: Das große Tor im Hintergrund wird vorerst sein neues Zuhause ;) Bis jetzt war dort zu wenig Platz, aber das ändert sich grad noch.
@Willi: Das fand ich auch ;) Und er wird bestimmt auch ein bunter bleiben.. Die Fotos sind schon ehrlich. Ich habe alle Kanten und Blechüberlappungen an denen Rost im Anfangsstadium zu finden war offen gelegt und bis auf die beiden Stellen hinten und den Bereich um den Tankstutzen nichts größeres gefunden. Hinten muss ich Bleche einsetzen, aber beim Tankstutzen kann man es sicher noch mit Schleifpapier und Lack beheben. An den meisten Stellen, an denen sich der RAL2000 2-k Lack gelöst hat, ist der original Lack zum Vorschein gekommen. Der Motor läuft super an, die Gänge lassen sich alle einlegen und die Sperren schalten alle. Bis auf den geringen Ölverlust zw. Motor und Getriebe und die gerissene Achsmanschette ist er so schon für den einen oder anderen TÜV Prüfer fertig. Ich weiß mit dem Lack kann man Probleme bekommen, er ist aber sicherlich auch für einen Oldie zeitgemäß. Mit dem Tüv warte ich eigentlich nur wegen der AHK. Da möchte ich gleich die richtige drann haben und auch entsprechend eingetragen bekommen.
@Stefan: Echt nicht ? :twisted:
@Blacky: Wo habt ihr das Loch angebracht? Vermutlich an der tiefsten Stelle. Und wie schaut's mit der Haltbarkeit des Gewinde im "dünnen" Blech aus, oder doch besser gleich eine Einschweißmutter und ne Schraube?

Nochmal vielen Dank für die schnellen und aufmunternden Antworten!
Grüße David

Blackypinzi
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Blackypinzi » Di Okt 27, 2015 13:37

jA GENAU HINTEN AN
TIEFSTEN sTELLE IST SINNVOLL da ist das Blech auch doppelt
oder Du baust gleich auf nen Inoxtopf um

Der_Timm
Beiträge: 1689
Registriert: Mo Jul 31, 2006 17:07

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Der_Timm » Sa Dez 31, 2016 14:53

Hi

gibt es schon Fortschritte?

lg timm

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1492
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung einer verlorenen Seele (wiedergefunden)

Beitrag von Karlheinz » So Jan 01, 2017 14:49

Dann geniesse deine Arbeiten am Pinzi im neuen Jahr und noch viel mehr die kommenden Ausfahrten
und Treffen mit anderen Pinzfahrern.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Antworten