Fragen zum 712 SAN Koffer

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Di Jan 13, 2015 22:54

Blackypinzi hat geschrieben: ...6 Schrauben sind es ,...
Danke!!!


*WOW*
Solche Berichte geben Vertrauen!

Abladen, über die 4-spurige Straße bringen, auf den Gehsteig schupfen und in die Hauseinfahrt stellen, war übrigens absolut problemlos...wenn man davon absieht, dass ich den ganzen Zauber alleine gemacht habe und dafür mehr als 4 (VIER) Stunden gebraucht habe, bei denen ich mehrmals darüber nachgedacht habe, ob ich ein Idiot oder ein ausgewachsener Vollidiot bin!
Das Ding kann doch niemals nur 350 kg haben :roll:
Aber am Ende hab ich gewonnen und der Shelter steht jetzt trocken und sicher bei mir. :mrgreen:

Blackypinzi
Beiträge: 1431
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Blackypinzi » Di Jan 13, 2015 22:59

:mrgreen:
Gibt es von dieser Aktion Fotos :mrgreen:

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Di Jan 13, 2015 23:07

Vermutlich sogar sehr viele...alle von vorbeifahrenden Leuten aufgenommen und mit entsprechenden Kommentaren auf Facebook oder Twitter zu sehen :mrgreen:

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1631
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Wolfram » Mi Jan 14, 2015 8:47

Hallo Markus,

Respekt, ich hätt nicht gedacht das daß geht, ein Foto wäre wirklich interessant.
Markus SQ247 hat geschrieben: Das Ding kann doch niemals nur 350 kg haben :roll:
Ich würd sagen ca. 500 kg, ich hatte vor Jahren mit und ohne gewogen, der Unterschied was so was in der Größenordnung (inkl. allen Ausbauten im Schelter).

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Mi Jan 14, 2015 8:57

Danke, ja eigentlich hätte ich auch gerne Bilder davon.
Ich bin zum Glück nicht gerade schwächlich, aber das war schon heftig. Heftig genug, dass ich heute Nacht sogar Krämpfe in Unterarm und Oberschenkel hatte, aber egal - alles erledigt, Shelter ist da, Pinzi kommt auch noch!

Jetzt frage ich mich nur noch welchen Shelter ich da wirklich habe, denn ein SAN-Shelter ist das mMn nicht, eher ein Rüst-Shelter (..oder doch ein stark veränderter San?), aber dann wohl vermutlich nicht ÖBH, sondern aus der Schweiz.
Na das krieg ich auch noch raus, ich kenne da ein Forum, in dem es von Spezialisten nur so wimmelt :wink:

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 967
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von xaver133 » Mi Jan 14, 2015 9:28

Servus Markus,
wenn er schon eingebaute Schlösser hat ist es wahrscheinlich ein San-Shelter vor Rehab.

LG Xaver

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Mi Jan 14, 2015 9:39

Ich werde mal Bilder davon machen, dann geht die Identifikation leichter.
Er ist jedenfalls "eckig", hat also nicht die Rundungen am Dach, und hat ein eindeutig nachträglich eingebautes Fenster, aber auch eine Scheibe die original aussieht. Diese Scheibe ist an der Beifahrerseite mittig am Shelter und besteht aus einem schmalen, HOCHgestellten, zweiteiligen Schiebefenster mit an der rechten Fensterseite angebrachten Blickschutz/Sonnenschutz (Rollo).

Na schau ma mal, ich mache heute Nachmittag/Abend Bilder davon.

LG
Markus

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Mi Jan 14, 2015 22:20

SO - hier sind die Bilder:

Außenansicht der verbauten Öffnung an der Front und der linken Seite des Shelters (rechte Seite steht an der Wand).
Klappe führt zum nicht vorhandenen Reservereifen, darunter war wohl die Standheizung (Auspuff?)

Bild

Dach:
1. vorderer Bereich - hier dürfte etwas montiert gewesen sein
2. wohl nachträglich montiertes Licht und Luftklappe
3. eine der beiden Begrenzungsleuchten und der im Hintergrund von "2." sichtbare Lüfterpilz (innen durch drehen der Leuchte zu öffnen)

Bild

Türen, Einstieg mit eingeklappter Einstiegshilfe und Türgriff ohne Schloss (im Innenraum liegen einige Teile, die zur Winde des Reservereifens gehören)

Bild

Links innen sind gelochte Schienen (im kleinen Bild ist der Haken für die Tür sichtbar)

Bild

An der Decke sind zwei Leuchten (eine davon gehört zum Lüftungspilz) und die Luftklappe zu sehen

Bild

Leuchte vom Lüfterpilz und das nachträglich eingebaute Fenster auf der linken Seite des Shelters

Bild

Innenansicht, an der man erkennt, dass recht viel herumgebastelt wurde. An der rechten Seite erkennt man die in einem anderen Beitrag erwähnte zweiteilige Scheibe (mit Rollo)

Bild

Hier nochmal das schmale Fenster, das mittig an der rechten Shelterseite eingebaut ist

Bild


Ja, das war´s vorerst mit Bildern, womit habe ich es hier zu tun?

LG
Markus

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1705
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Gueller » Do Jan 15, 2015 7:23

Guten Morgen

Das ist ein Sani Shelter soviel ist einmal sonnenklar. Bin mir nur nicht ganz sicher ob das ein ÖBH Sani Shelter ist aus der der frühen Serie, oder ein stark verhunzter CH Shelter. Die ÖBH sind von der Form, Bauart und Komponenten her in vielen Sachen identisch wie die CH Sani und Werkstatt Aufbauten. Ich vermute schon seit längerer Zeit, dass die Shelter auch in der Schweiz gebaut wurden, als ein Art Gegengeschäft für die grosse Bestellung der Pinzis für die CH Armee. Einfach mit kleinen Länderspezifischen Anpassungen.
Links beim Türrahmen findest du ev. ein Herstellerschild an der Aussenwand angenietet.
Auf jedenfall wurde in deinem Shelter schon mit einem Ausbau bzw. Umbau begonnen und vieles hinzugefügt oder weggeschnitten.

- Oben auf dem zweiten Bild sind du die dreckigen Abdrücke des Blaulicht's.
- Die Lochschienen sind zusätzlich gekommen. In der Seitenwand siehst du je 4 Löcher ( Grundplatte ) und auch am Boden in den Erhöhungen.
Dort waren die Sanitätsliegen angebaut.


Grüsse aus der Schweiz
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 1001
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Norbert » Do Jan 15, 2015 12:46

Das ist ein österreichischer Sanshelter der ersten Baureihe - ich habe den selben.
Über dem zweiteiligen Fenster (nach vor ins Führerhaus) ist gleich wie links ein Stauraum mit Klappe.
Unter dem Fenster ist das Elektrobedienpult für die Standheizungen Licht usw. In dem Raum darunter sind 2 Standheizungen verbaut und ein Zusatzlüfter für das Abgas.
Die Abgasleitungen gehen nach links aus dem Shelter (unter der Reservereifentüre).
Links und rechts gibt´s keine Fenster, am Dach gibts nur die runde Lufthutze mit dem darunterliegenden Ventilator /Licht.
Zwischen den 2 Bügeln war das Blaulicht montiert, Begrenzungslichter gibt´s keine.
Was auch fehlt sind die Planenanschlußstücke zum Überrollbügel vorne und darüber ist eine Blechkiste (zum aufklappen) mit dem Schanzzeug montiert.

LG Norbert
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Do Jan 15, 2015 13:09

Danke vorerst mal für die Antworten!
Ich könnte mir aber fast vorstellen, dass das Schiebefenster an der Beifahrerseite original ist...
Rollo von den Fenstern an den Türen ist jedenfalls genau passend!

Ein Forenmitglied hat mir per PN schon Infos gegeben und darauf hingewiesen, dass es eine Testversion sein KÖNNTE (oder auf Wunsch mit Extrafenster ausgeliefert?).
Jedenfalls ist er in einem Zustand, der viel Arbeit erfordert, bis er wieder schön da steht.

Weitere Infos sind willkommen!

LG
Markus

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Mo Jan 19, 2015 18:25

Nachdem ich alle angeschraubten und angenieteten Holzleisten, Bretter, Schienen usw. entfernt habe, kam das gesuchte Schild zum Vorschen ;-)

Karosserie- und Fahrzeugbau
E. FLÜCKIGER AG
CH - 4950 HUTTWIL

Jahrg. 1976
K.-No. 086

Eigengewicht 570 kg (von wegen ca. 350 kg)
Nutzlast 900 kg
Typ SANK 6x6
Gesamtgewicht 1500 kg


Und darunter auch noch ein Aufkleber vom ÖBH mit Bundeswappen und daneben "BH 5"

Ich gehe mal davon aus, dass es davon noch ein paar in besserem Zustand gibt und der Shelter deshalb nicht sonderlich "erhaltenswürdig" ist (im Sinne von Originalzustand wiederherstellen und erhalten), darum beginnt jetzt die lange Denk- und Herumtestphase mit der zukünftigen Einrichtung/Ausstattung. :wink:

Gruß aus Wien
Markus

Benutzeravatar
Gueller
Beiträge: 1705
Registriert: Mi Aug 08, 2007 6:41
Wohnort: Aesch / Basel / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Gueller » Mo Jan 19, 2015 19:06

Hallo Markus

Freut mich gerade dass ich mit meiner Vermutung recht lag, dass die BH Shelter als Gegengeschäft in der Schweiz gebaut wurden. Von der Firma Flückinger kommen auch sämtliche CH Shelter.

Bezüglich Ausbau kannst du auch bei meinem Pinzi etwas " spionieren" :)

viewtopic.php?f=4&t=3591&p=75842&hilit= ... ani#p75842

Grüsse aus der Schweiz
Michel
Fragen erweitern das Wissen ;)

www.pinzgauer-techshop.ch

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Mo Jan 19, 2015 19:25

Servus!
Spioniert hab ich schon ;-)
Reichlich Stauraum und die Betten sehen SEHR bequem aus!
LG
Markus

Oberstmk.
Beiträge: 245
Registriert: Di Mär 17, 2009 23:14
Wohnort: Bez.BM/Stmk./Ö.
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Oberstmk. » Di Jan 20, 2015 21:35

Servus,
wenn man die ganzen Metallteile für die Tragen und die Tragen selbst
vom Eigengewicht abzieht, bleiben sicher nicht mehr als 400 kg übrig.
Kommt dann natürlich darauf an, was man selbst wieder einbaut.
Mein San-Shelter, den ich in Ö gekauft habe, kommt auch aus der Schweiz.
Wer war eigentlich der Hersteller der Nachfolgemodelle des San-Shelters des ÖBH,
die dann ja teilweise oder ganz nicht mehr aus GFK bestanden ?
Grüße Wolf H.
einmal PINZ,
immer PINZ!

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1492
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Karlheinz » Do Feb 26, 2015 14:16

Markus SQ247 hat geschrieben:Servus!
Spioniert hab ich schon ;-)
Reichlich Stauraum und die Betten sehen SEHR bequem aus!
LG
Markus
Hallo Markus

Noch ein paar Impressionen von unserm Ausbau: http://www.slkl.blogspot.ch/

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 842
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Pinz-Max » Do Feb 26, 2015 16:34

Servus Karlheinz!

Unglaublich - eine wirklich beeindruckende Lösung, die nicht nur gut aussieht, sondern ganz offensichtlich auch ordentlich erprobt und alltagstauglich ist!

LG
Markus

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1492
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Karlheinz » Do Feb 26, 2015 18:38

Markus SQ247 hat geschrieben:Servus Karlheinz!

Unglaublich - eine wirklich beeindruckende Lösung, die nicht nur gut aussieht, sondern ganz offensichtlich auch ordentlich erprobt und alltagstauglich ist!

LG
Markus

Danke für die Blumen.
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Uli-RT
Beiträge: 54
Registriert: So Jul 19, 2009 10:33
Wohnort: Reutlingen

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von Uli-RT » So Apr 30, 2017 13:00

Hallo Zusammen,

wie habt ihr denn die Möbelbefestigung gelöst ?

Was muss man beachten wenn man den Koffer durchbohrt um stabile Halterungen aussen anbringen zu können.
Hält die Wand eine großfläche Pressung aus ?

Danke
Grüße
Uli

Benutzeravatar
lutzl
Beiträge: 627
Registriert: Mo Dez 04, 2006 18:52
Wohnort: Nähe Daimlertown

Re: Fragen zum 712 SAN Koffer

Beitrag von lutzl » Mi Mai 10, 2017 16:23

Ich hab an meinem 82er CH Shelter innen 2x Aluleiste 4 cm breit 1 cm dick mit sikaflex geklebt und dann innen durchgebohrt mit Senkschrauben oben und unten, außen Aluwinkel geklebt und geschraubt hab so außen 4 Ersatzkanister mit Original BW-Halterung montiert, hat übelste Piste auf tausenden von km getrotzt. Ist modular aufgebaut, kann so links max. 6 und rechts max 7 Kanister montieren.
Shelter hat leer ca. 400 kg, mein Ausbau hat knapp 70 kg, alles Alu, bin jetzt über 100 kg leichter als original mit Tragen etc. da war viel Stahl verbaut.
Lutz
712 SAN-CH
Pinzgauer RB 718 TD

Antworten