TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac, xaver133

Benutzeravatar
DerMaddin
Beiträge: 72
Registriert: Fr Jun 02, 2017 9:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von DerMaddin »

Danke dir!
Wieder was gelernt :D
Alles ist besser mit Geisterschwämmen 8)
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

Wenn ich es mal nach München schaffe, will ich die Teile vermessen und das Ding nachbauen.
Für den "Gummischlauch" hab ich schon eine Idee, da bin ich letztes Frühjahr zufällig im wahrsten Sinne des Wortes "drübergestolpert".
Vor kurzem gab es ein Ersatzteilkonvolut im Netz, da wäre sowas dabei gewesen. War nur leider zu spät dran ...

Grüße Karsten
Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1739
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Wolfram »

Blackypinzi hat geschrieben: Di Mär 09, 2021 20:25 Sonderausstattung aus der Aufpreisliste für zivile Fahrzeuge wie FW
weiß zufällig auch jemand was das bringt? Macht das wirklich einen Unterschied?

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

Soll die Geräusche eindämmen.

Grüße Karsten
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus,

gefühlt bringt die Verbindung geräuschtechnisch ein bisschen was, aber nicht die Welt.
Aber ich wette auch, dass meine Vibrationen daher kommen. Mal ein Blick durch die Klappe beim Motor - wie steht bei euch die Einhausung vom Lüfterrad? Liegt die auch fast an der Motorabdeckung an?

Bild

Wenn die Abdeckung ausgereift ist und ich meine Freundin überzeugen kann, werden evtl ein paar zusätzliche genäht. :D

Hinten hab ich mal angefangen die Aluleisten zuzusägen, die später die Abdeckung der Kanten werden...

Bild

Und zu guter Letzt bin ich grad extra in den Keller und hab mal Maß genommen von der ominösen Abdeckung.
Aber anbei mal ein paar Detailbilder mit Meterstab daneben. ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße aus München
Simon
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor aekwi für den Beitrag:
Pinzi-Süd (Do Mär 11, 2021 1:19)
Bewertung: 7.69%
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

Danke Dir. Leider doch etwas komplizierter aufgebaut als vermutet.
Ich laß mir etwas einfallen.

Grüße Karsten
Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von M38A1 »

Hallo Simon,

wenn das die Ursache für Dein Klappern ist stellt sich natürlich die Frage warum das so vibriert ... natürlich vibriert der Pinzi Motor immer und ist in Gummilagern montiert ... aber kontrolliert mal sicherheitshalber die Motorlager nach. Nicht, daß da eines beschädigt ist und darum der Motor so weiten Vibrations-Weg hat, dass es anschlägt.

Ansonsten tolle Doku und tolle Arbeit ... ich schau mir immer gerne Deine Bilder und Beschreibungen an !

Grüßle Micha
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus,

danke! Das Motorlager tausch ich denke vorsichtshalber, da auch das Blech fehlt. Aber erst, wenn der Schnee weg ist und ich ohne die Verbindung vom Tunnel eine Probefahrt gemacht habe. ;)

Solange gehts mit Kleinzeug weiter...
Erstmal die Bilux ausgebaut

Bild

Und durch H4 ersetzt. Ich hatte schon LED Scheinwerfer überlegt, aber ich denke das zerstört das Gesamtbild doch arg. :oops:

Bild

Vom Lorenz kam auch ein Paket an, da die Rohr bei mir arg scheppern. Demnächst wird also die Flex geschwungen um die Dichtungen vom Krümmer zu entfernen, dann kehrt da auch Ruhe ein und das Abgas geht da raus, wo es auch raus soll. ;)

Bild

Und am letzten Tag vor dem Sch..lechtwetter hab ich die Chance genutzt um zu lackieren
Grundiert:

Bild

Und RAL 9005

Bild

Bild

Dann noch die Benziner-Luftstandheizung einmal zerlegen und Dichtungen erneuern -> getestet, läuft :D

Bild

Außerdem sind meine LiFePo Zellen gekommen. Auf das Batteriemanagementsystem (BMS) warte ich noch, dann gibt da hoffentlich eine nette 176Ah Versorgungsbatterie.

Bild

Inzwischen passt auch die Halterung für die Querstrebe für die Zusatzbeleuchtung. Das zweite Teil dazu ist schon gedruckt. Auch hier muss ich aber auf besseres Wetter hoffen, damit ich testen kann wie es funktioniert. Ich befürchte aber, dass ich das nochmal ändern muss, weil die Kabeldurchführung am Dach in die Quere kommen wird.

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße aus München
Simon
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus,

Stück für Stück gehts voran.
Diesmal musste die originale Standheizung aus ihrer Umhausung weichen - die überholte Webasto Air Top 2000 liegt schon bereit und 2kW reichen locker aus für den Innenraum.
Interessant ist, dass die Standheizung scheinbar eine elektrische 24V Benzinpumpe im Kreislauf vor der normalen Pumpe der Standheizung verbaut hat - scheinbar, damit die Heizung immer sofort anlaufen kann.

Bild

Bild

Als das geschafft war hab ich mal versucht einen Reservekanister-Halter rechts zu befestigen, aber der Platz ist sehr begrenzt, hat da jemand Bilder, wie er das beim 712K gelöst hat?
Links ist leider der Auspuff im Weg, mal schauen ob ich da das Rohr umschweiße oder was neues brauche... das steht aber weit hinten auf der Liste, denn zur Not kommt fürs erste der zusätzliche Kanister einfach aufs Dach. ;)

Bild

Als ich so auf Augenhöhe mit den Reifen saß ist mir die verblichene Schrift aufgefallen, so kann ich ja keinen Meter mehr fahren! Unverantwortlich!
Also hab ich den Pinsel und die Reifenfarbe ausgepackt und die Schrift rundum nachgezogen, optisch lohnt es sich auf jeden Fall, wie man sieht. ;)

Bild

Bild

Und nachdem so eine Nachtschicht nie verkehrt ist - und 200 Sterne nicht genug sind - hab ich nochmal weitere einhundert Löcher für Glasfaserleiter verlegt und diese aufd Nacht verklebt.

Bild

Und wie ich dann feststellen musste hat der Bohrer in ein paar Bohrlöchern den Filz wieder angehoben. Aber Flüssigkleber und eine Spritze haben Ihn wieder auf seinen Platz zurück verwiesen. :D

Bild

Ich bitte (wie immer) das Chaos zu ignorieren und den Blick auf die wunderschönen Gitter zu wenden. Zum Glück haben die, trotz Innenverkleidung, ohne Anpassungen rein gepasst.

Bild

Und auch der Anschlag fürs Reserverad hat seinen Platz eingenommen. Wenn das so weiter geht weiß ich ja gar nicht mehr, was ich mit dem ganzen freien Platz in der Wohnung (die als Lagerfläche für das ganze Gelumpe dient) anfangen soll... :P

Bild

Da die Schellen nicht wirklich dicht waren mussten sie runter - und mit ihnen die Dichtringe. Bei montiertem Krümmer ist das eine super Arbeit, die mir sehr große Freude bereitet hat... oder so ähnlich. ;)

Bild

Da Auspuff und Wärmetauscher zu weit hinten waren und sich auch durch kräftige Tritte nicht nach vorne bewegen wollten (scheinbar nicht kräftig genug), hat der Johannes schnell einen Hydraulikzylinder hervorgezaubert, für den das ganze eine Kleinigkeit war.

Bild

Und dank Lorenz sind jetzt ein paar neue Flexrohre drin - jetzt weiß ich endlich, wie ein Pinzgauer mit dichter Abgasanlage klingt. :D

Bild

Bild

Und Sonntags gabs ruhige Arbeiten - und was ist ruhiger und macht mehr Spaß als .... kleben...

Bild

Diese Woche kommt das Aluminiumprofil (hoffentlich) und dann kann ich das direkt zuschneiden, damit zumindest der Unterbau für das Bett und den "Schrank" drin ist. Die Kühlboxhalterung kommt dann später. Aktuell mach ich den Boden Stück für Stück weiter, denn erst wenn der komplett drin liegt kann ich Anfangen die Übergänge und Kanten mit Aluminiumschinen und Alu-Winkeln zu verblenden. Auch die Einstiegskanten werden mit einem U-Profil verkleidet, das ich mit Sika nach unten verklebe, so dass kein Wasser unter die Dämmung laufen kann. Zusätzlich werd ich an den Türen noch zusätzliche Dichtungen anbringen, da denke ich an EPDM, hier gehts mir zum Einen um Wasser und zum Anderen um Wind, den ich vor allem an der Fahrertür teils deutlich am Rücken spüre, wenn er stark von der Seite weht.

Viele Grüße aus München
Simon
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

Am Freitag könnte ich Dir Detailaufnahmen machen. Was brauchst Du denn?

Grüße Karsten
Dateianhänge
k-20170715_172707.jpg
k-20170715_172707.jpg (65.06 KiB) 1148 mal betrachtet
k-20170624_173807.jpg
k-20170624_173807.jpg (48.35 KiB) 1148 mal betrachtet
k-20170624_173813.jpg
k-20170624_173813.jpg (47.55 KiB) 1148 mal betrachtet
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus Karsten,

klasse!
Am Besten von links und rechts, wie knapp die Kanisterhalterung da am Reifen dran ist und wie die da fest gemacht ist - bei mir scheint die Halterung irgendwie zu breit zu sein und ich hab zum Reifen nur ca. 2 cm Platz, da hab ich ein bisschen Sorge, wenn er einfedert.
Links ist einfach der Auspuff im Weg (also das Rohr vom Auspuff). Da bräuchte ich den Topf mit dem nach oben verlegten Rohr, aber die Investition scheue ich noch, da der verbaute Auspuff ja neu ist. ;)

Viele Grüße aus München
Simon
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

ok, mach ich

Hier gibt's noch was zu den Benzinpumpen: viewtopic.php?f=3&t=11707

Grüße Karsten
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinzi-Süd für den Beitrag:
aekwi (So Mär 28, 2021 21:03)
Bewertung: 7.69%
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 307
Registriert: Do Jan 19, 2006 11:41
Wohnort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Bernd »

aekwi hat geschrieben: So Mär 28, 2021 20:15 Servus Karsten,

klasse!
Am Besten von links und rechts, wie knapp die Kanisterhalterung da am Reifen dran ist und wie die da fest gemacht ist - bei mir scheint die Halterung irgendwie zu breit zu sein und ich hab zum Reifen nur ca. 2 cm Platz, da hab ich ein bisschen Sorge, wenn er einfedert.
Links ist einfach der Auspuff im Weg (also das Rohr vom Auspuff). Da bräuchte ich den Topf mit dem nach oben verlegten Rohr, aber die Investition scheue ich noch, da der verbaute Auspuff ja neu ist. ;)

Viele Grüße aus München
Simon

Hallo Simon!

Das ist einfach so knapp - da hat man in der entwicklung nicht ganz aufgepasst - deswegen gehen auch keine Ketten auf die Mittelachse wenn einKanisterhalter dran ist...

Bin am Überlegen, ob nicht ein größerer Tank - ohne den unteren Einzug nach innen, der unter die Tür reicht aber halb mit 5cm mehr Abstand, die bessere Lösung wäre...

Fahrerseitg brauchts den anderen Topf mit Auspuff hinten..

Alternativ hab ich mir überlegt dort einen 20l Blech Wasserkanister mit Spanngurten / Spannbänder zu sichern - müsste platzmässig gehen wenn man von vorne unten einschiebt, wäre eine günstige Warmwasserversorgung...

Lg

Bernd

(P.S.: die K sind meist nicht 100% dicht..... hoffe du hast Möglichkeiten den Inneneraum trocken zu legen, sonst gammelts unter den Verkleidungen)
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus Bernd,

das werd ich mal ausprobieren. Den Auspuff anzupassen wird später mal was, aber wenn er rechts hin passt, dann ist das ok. Schneeketten hatte ich aktuell eh nicht vor zu verwenden.

Morgen kommt hoffentlich das Alu-Profil für das Bett... ich bin schon schwer gespannt. :D

Viele Grüße aus München
Simon
Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 307
Registriert: Do Jan 19, 2006 11:41
Wohnort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Bernd »

Hallo Simon!

Das vordere Halteblech für den Kanisterhalter kann man auch etwas nach vorne biegen / klopfen...a bissl was bringts...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bernd für den Beitrag:
aekwi (Mi Mär 31, 2021 17:54)
Bewertung: 7.69%
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus,

ein kurzer Zwischenstand.
Die Woche gings los mit dem Alu-Profil.

Erst sägen:

Bild

Dann bohren und Senken:

Bild

Und der erste Test-Einbau, rechts fehlen noch ein paar Verbinder, da hatte ich aber die falschen Profilanker da (für 40er statt 30er Profil). 8)

Bild

Das Ganze ist ordentlich stabil und wiegt unter 25kg komplett.
Jetzt mach ich diese Woche noch den Rest an Kork und Dämmung fertig (soweit ich den Kork schon lackiert da habe) und dann gehts übernächste Woche dran, die Kühlbox- und Kanisterhalterung für den Innenraum aus Profil zu bauen.

Viele Grüße aus München
Simon
Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 1024
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von Pinzi-Süd »

Hier die Bilder mit 235/85R16 General Grabber AT
Wenn Du noch etwas brauchst, laß es mich wissen.

Grüße Karsten
Dateianhänge
k-IMG_20210402_155512.jpg
k-IMG_20210402_155512.jpg (100.56 KiB) 867 mal betrachtet
k-IMG_20210402_155505.jpg
k-IMG_20210402_155505.jpg (95.91 KiB) 867 mal betrachtet
k-IMG_20210402_155532.jpg
k-IMG_20210402_155532.jpg (88.76 KiB) 867 mal betrachtet
k-IMG_20210402_155526.jpg
k-IMG_20210402_155526.jpg (74.81 KiB) 867 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pinzi-Süd für den Beitrag (Insgesamt 2):
aekwi (Sa Apr 03, 2021 5:13) • remy (Di Apr 06, 2021 12:10)
Bewertung: 15.38%
NPinz
Beiträge: 1
Registriert: Di Mär 30, 2021 7:46
Wohnort: Herzen von Europa
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von NPinz »

Hallo Simon,

wollte mich als stiller Mitleser auch mal melden, echt beeindruckend was du in kurzer Zeit auf die Beine stellst! Danke dass du uns daran teilhaben lässt :)

Bin gespannt auf mehr!
Nils
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NPinz für den Beitrag:
aekwi (Di Apr 13, 2021 17:08)
Bewertung: 7.69%
orangepinzi
Beiträge: 98
Registriert: Mi Dez 20, 2006 21:59
Wohnort: Starnberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von orangepinzi »

NPinz hat geschrieben: Mo Apr 12, 2021 10:53 Hallo Simon,

wollte mich als stiller Mitleser auch mal melden, echt beeindruckend was du in kurzer Zeit auf die Beine stellst! Danke dass du uns daran teilhaben lässt :)

Bin gespannt auf mehr!
Nils
Schließe mich dem im vollem Umfang an.
Einfach unglaublich was du da leistest und eine absolute Bereicherung hier im Forum.

Wunderschönen Tag wünsche ich hier allen.
David
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor orangepinzi für den Beitrag:
aekwi (Di Apr 13, 2021 17:08)
Bewertung: 7.69%
aekwi
Beiträge: 427
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: Münchner Westen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: TATÜ TATA - Die Feuerwehr ist da - 712K

Beitrag von aekwi »

Servus,

vielen Dank euch! Das gibt direkt einen Motivationsschub. :D

Aktuell geht es, dem Wetter geschuldet, ein bisschen langsamer voran.
Vor dem Einbruch des Aprilwetters hab ich die letzten warmen Tage genutzt um bei den Türen die Aluleisten einzubauen. Noch nicht so schön, aber mir war wichtig, dass kein Wasser unter die Dämmung laufen kann. Das soll auch bei Furten etc. helfen, dass es innen trocken bleibt. Ich überlege noch, ob ich nicht ein EPDM Dichtband auf die Aluleiste klebe, damit das nochmal extra an der Tür abdichtet.
Nach unten und zur Dämmung/Kork hin ist es mit Sika verklebt.

Bild

Außerdem ist inzwischen alles angekommen für einen ersten Test der Versorgerbatterie. Es handelt sich um 4x 3,65V 176Ah LiFePo4 Zellen. Das BMS packt 100A Stromentnahme und 50A zum laden.

Bild

Ich hab das ganze in eine günstige .50cal Plastikkiste gepackt aus der Bucht. Zusätzlich werd ich die Zellen noch mit Klebeband aneinander fixieren und dann innerhalb der Box zusätzlich mit Dämmung einbauen. Ein temperaturgesteuerter Lüfter wandert auch noch mit rein.

Bild

Anfangs hatte ich das Problem, dass eine Zelle immer von der Spannung weg gewandert ist beim Laden. Das BMS kann die aber auch nicht aktiv balancieren. Also hab ich das ganze Pack nochmal zerlegt und die Zellen parallel geschaltet, so dass ich sie ans Ladegerät mit 3,6V hängen konnte. Man sieht dann, dass die Ampere nach einiger Zeit abfallen, bis auf unter 0,0x.. , dann sind die Zellen angeglichen.
Und angeglichene Zellen sind für den Betrieb logischerweise sehr hilfreich, da man sonst nicht annähernd die volle Kapazität zur Verfügung hat. Abgesehn davon geh ich davon aus, dass es den Zellen auch nicht so gut tut...
Danach alles wieder montiert und zum Test letzten Donnerstag meine 50 Liter Kühlbox angehängt. Seitdem läuft die gute durch und gerade in dieser Stunde hat die Batterie die 100Ah Restkapazität erreicht.
Ich habe noch einen aktiven Balancer bestellt, den ich zumindest mit einbaue, damit ich, falls auf der Reise so etwas passiert, das ganze auch ohne zerlegen und laden mit einem Netzgerät wieder ausgeglichen werden kann.

Die Batterie hat zum einen den Vorteil der hohen Kapazität, da man die 176Ah fast vollständig nutzen kann. Der zweite wirklich große Vorteil ist das Gewicht - unter 20kg wiegt das alles zusammen inkl BMS, Box, etc.
Und last but not least, die Anzahl der Zyklen liegt bei ca. 2000, und dann verbleiben noch 80% Restkapazität, also im Vergleich zu einer Blei-Säure-Batterie oder einer AGM Batterie ein recht gewaltiger Unterschied.

Zum laden kommt dann ein 20A Ladegerät für Landstrom in den Pinzi und ein kleiner Spannungswandler mit Trennschaltrelais und 10A Ladeleistung für das Laden über das Bordnetz, falls nötig.
Zusätzlich werde ich auf die Dachbox ein flexibles 100W Solarmodul kleben (3kg Gewicht). Damit sollte eigentlich der Verbrauch der Kühlbox gedeckt sein, wenn man sie nutzt. Wenn es dann z.B. auf eine Fähre geht o.ä. kann ich die Dachbox inkl. Solarmodul einfach runter nehmen und unter dem Bett verstauen, damit der Pinzi niedriger wird. ;)

Ich gehe aktuell davon aus, dass wir mit der Batterie auch eine Woche ohne Stromeinspeisung klar kommen.

Genug vom Batterie- und Stromkonzept, weiter an der Technik. ;)

Am Wochenende haben wir ein kleines, coronagetestetes und corona-verhaltenskonformes Treffen gemacht.

Bild

Dank Mauri hatten wir einen CO-Tester und haben alle drei Pinzis eingestellt. Mauris Vergaser hab ich frisch überholt, die liefen mit einem CO von ca. 2,5, meine mit ca. 1,9 und Stefan seiner mit 0,4 -> hier haben wir direkt geprüft und nachgeregelt.
Dazu ein bisschen Ventile einstellen, Zündung einstellen und die Sonne genießen.

Bild

Bild

Und nachdem es aktuell wieder leichten Schneeregen draußen hat und man wenig machen kann, hat meine Freundin die zweite Version der Abdeckung angefangen. Mit der ersten Version haben wir erstmal ein bisschen getestet, ob es was hilft und ich muss sagen, ich bin begeistert. Natürlich ist es keine Wunderwaffe, aber die Dämmung durch 19mm Armaflex merkt man stark, einige unangenehme Frequenzen sind jetzt weg und man kann sich bei Tempo 80 unterhalten, ohne sich anzuschreien (wobei das ja eigentlich den Charme des Pinzi fahrens ausmacht ;) ).
Natürlich ist er trotzdem kein Leisetreter und man darf kein Wunder erwarten, aber ich denke wenn dann noch der Rest gedämmt ist, den ich noch plane wird es angenehm, auch auf langen Strecken. :)

Bild

Viele Grüße aus München
Simon
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor aekwi für den Beitrag:
NPinz (Mi Apr 14, 2021 7:59)
Bewertung: 7.69%
Antworten