Pinz aus Slowenien

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
sepperl
Beiträge: 96
Registriert: Mi Aug 26, 2009 11:25
Wohnort: Oberösterreich

Pinz aus Slowenien

Beitrag von sepperl » Mi Okt 09, 2019 6:24

Liebe Forumsmitglieder,
seit ich keinen Pinz mehr habe sondern mit dem 300GD herum fahre bin ich aber eigentlich ständig irgendwie auf der Suche nach einem 710K oder 712K. Kann mir jemand sagen, wie es generell um die Pinz aus Slowenien bestellt ist? Wurden die recht schlecht behandelt? Und wie schaut es mit den technischen Details aus - die haben ja oft eine durchgehende Scheibe, die Österreichischen Blinker aber daneben noch irgendein Lichterl und normale Sicherungen - oder?
Ich wäre euch recht dankbar für eure Tips, die ich beachten sollte.
lg
Josef


Franzi
Beiträge: 20
Registriert: Mo Dez 28, 2015 19:42
Wohnort: St. Martin im Innkreis Oberösterreich

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von Franzi » Mi Okt 09, 2019 20:13

hallo Josef ! ich kann dir zwar nicht weiterhelfen bezüglich slowenischer Pinzi , ich würde mich eventuell von einem meiner zwei 712 K trennen .
ich weis nicht suchst du eine Bastelbude oder eher einen der im guten zustand ist .
meine sind beide neu aufgebaut worden am besten bei Interesse schau sie dir an bin ja auch aus oö.
lg Franzi

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4532
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von Lorenz » Do Okt 10, 2019 14:20

80% bis 95% der Yugo Pinzis die jetzt dort unten zu verkaufen sind, sind nicht mehr als € 4.000.- wert. Die Kunden von uns mit Schnäppchen von dort unten brauchen mit Abstand die meisten Ersatzteile. Und vieles ist brutal verbastelt oder falsch zusammengebaut. Elektrik ist auch so ein Thema.

mili_slo
Beiträge: 31
Registriert: So Nov 13, 2011 10:21
Wohnort: Slowenien, Nova Gorica

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von mili_slo » Fr Okt 11, 2019 7:11

Ex Yugo Pinzgauer immer haben durchgehende Scheibe und normale Sicherungen.
Ich kann nur schreiben das unsere (unverbastelte) Pinzis ganz gut laufen :D und zum Glueck brauchen noch nicht teure Teile von Herr Lorenz.
Sicher sind alle 5% gute bei mir :wink: .
Und ja ein Pinz aus SLO steht jetzt zum Verkauf, ist auf Kleineinzeigen zu sehen. Wieviel ist wert ?

Gruesse nach "dort oben"

Franz
Beiträge: 88
Registriert: Mi Nov 12, 2014 6:27
Wohnort: Südsteiermark

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von Franz » Fr Okt 11, 2019 7:59

In meinem Bekanntenkreis laufen 3 Pinzgauer der ehemaligen JVA. Die Bandbreite im Zustand war bei Ankauf sehr groß - einer war ein Fall für eine Komplettrestaurierung, einer mittelmäßig, einer sehr gut, annähernd rostfrei und nach dem normalen Wartungs-und Einstellarbeiten voll fahrbereit. In der Beschaffung war der dritte (sehr gute) um nichts teurer als die anderen.
Also ohne Besichtigung vor Ort würde ich keinen Pinzgauer in SLO kaufen, aber ein richtiger Ausschließungsgrund vorweg ist die Herkunft auch wieder nicht.
Allerdings ist meiner Meinung nach der Preis, der im Schnitt aufgerufen wird, im Vergleich zu einem Schweizer Fahrzeug oder einem REHAB zu hoch, da die wenigen tausend Euro Preisunterschied schnell mit Arbeit und Teilen aufgebraucht sind.
Wenn der Preis passt, als wirklich deutlich unter EUR 10t liegt und der Käufer handwerklich geschickt ist, kann sich die Sache aber (vielleicht) schon lohnen.
Viele Grüße
Franz


Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4532
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von Lorenz » Fr Okt 11, 2019 10:24

Ich mach das jetzt seit 2006 und unsere Kundendatenbank hat deutlich vierstellige Kundennummern. Ich glaube schon dass ich mir das Urteil erlauben kann. Ich sage ja nicht das Alle schlecht sind. Aber sehr viele sind schlecht und werden viel zu teuer verkauft.
Ohne den vor Ort anzuschauen und Probe zu fahren kann man nicht kaufen - auch wenn er nur € 4.000.- kostet.

sepperl
Beiträge: 96
Registriert: Mi Aug 26, 2009 11:25
Wohnort: Oberösterreich

Re: Pinz aus Slowenien

Beitrag von sepperl » Mi Okt 16, 2019 17:38

Herzlichen Dank für eure Rückmeldungen, es hilft mir die Lage ein wenig einschätzen zu können.
Werd mal einen Blick drauf werfen.
Lg
Josef


Antworten