712M mit viel Liebesbedarf

Kaufberatung und Erfahrungen

Moderatoren: Robi, eniac

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 579
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Pinzi-Süd » Sa Aug 25, 2018 21:31

Freut mich, daß er nun läuft :D
Viel Spaß damit auf der Straße und vor allem daneben.

Grüße Karsten

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » So Sep 16, 2018 20:30

Servus,

es geht mal wieder weiter...

erstmal wurde er auf Pickup umgebaut.

Bild

Und kurz darauf ging es fast 1.000km durch die Gegend um skeptisch einen Kasten anzuschauen...

Bild

Sitzt :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Und ein paar Mücken hat er auch noch gefangen :D

Bild

Ein Bild von oben...

Bild

Und dann abladen...

Bild

Durch das Training ist sogar der Radlader gewachsen :lol:

Bild

Und nach einigem hin und her... ging er drauf :D

Bild

Die Heizungen hab ich nicht mit gekauft...

Bild

Bild

Mit Lüfung in den Lampen :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hat jemand eine Info, wie ich die Kennzeichenbeleuchtung anschließen kann? Es ist nicht wie z.B. bei Johannes Schweizer Shelter, dass man das Kabel unten durch führt. Dafür hat er vorne ein großes Kabel mit einem riesen Stecker...

Generell alle Informationen zu dem ÖHB Shelter würden mich brennend interessieren. ;)

Viele Grüße aus München
Simon

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6990
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Stef@n » So Sep 16, 2018 20:37

Die Treppe ist ja cool!
Was die Verkabelung angeht: ich glaub, das musst frisch machen. Könnte/muss auf dem "fetten" Stecker belegt sein. Einfach mal einen Spannungsprüfer in die Hand und Licht ein und aus schalten?
Schmarrn: Hinten an der Beleuchtung Spannung anlegen und vorn messen, wo`s raus kommt, so die Steckverbinder nutzen willst.
Grüße

Stefan
Zuletzt geändert von Stef@n am Mo Sep 17, 2018 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SpaceKing_de
Beiträge: 179
Registriert: Sa Okt 28, 2017 11:50

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von SpaceKing_de » Mo Sep 17, 2018 7:15

War/ist das nicht auch alles ein wenig tricki mit der Beleuchtung.
Sprich also wenn die Türen auf sind dann keine Innenraumbeleuchtung und/oder nur gedimmt.
Ich würde die Verkabelung prüfen und nur die beiden Kabel für die Nummernschildbeleuchtung (was für ein Wort)
anschließen.
Okay man müsste dann noch sehen wie man den Shelter versorgen möchte.
Wahrscheinlich hast Du auch nicht das Gegenstück für den fetten Stecker.

grüße Ralf
Grüße aus dem bergigen Niedersachsen

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 53
Registriert: Di Nov 08, 2016 10:22
Wohnort: Wien

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von Markus » Mo Sep 17, 2018 11:54

Servus Simon,

da hast du ja deinen Wunsch-Shelter von EMPL aufgetrieben. Meines Wissens gibt es nicht allzu viele davon. Etwas höher und breiter als der PICEK-Shelter.
Xaver (xaver133) hat übrigens auch einen EMPL und umfangreiche Erkundigungen beim Hersteller in Tirol eingeholt (siehe: viewtopic.php?f=26&t=10745&p=98909&hilit=shelter#p98909).

Was mich sehr interessieren würde: Gibt es eine Gewichtsangabe zu diesem Shelter? (Ist innen auf der rechten Seite ein Typschild mit Angaben?)

Also, weiter viel Erfolg mit deinem tollen Projekt!
Gruß
Markus B.

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mo Sep 17, 2018 14:58

Servus,

danke! Das war aber auch Glück, der Michael hat den eigentlich auf einem Pinzi drauf gehabt...

Im Vergleich zu Johannes seinem schweizer Shelter macht der hier einen deutlich massiveren Eindruck, lt. Michael liegt das Leergewicht bei ca. 700kg, Nutzlast laut Typenschild sind 900kg.
Ich werde auch mal bei EMPL nachfragen, ob es da Infos gibt. Die Kabel messe ich am Wochenende durch, dann find ich da schon eine Lösung, erstmal muss es ja nur funktionieren.

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mi Sep 19, 2018 14:38

Servus,

noch ein paar Bilder aus dem Shelter...

Bei der Warnanlage... handelt es sich hierbei um die Blaulicht Anlage?

Bild

Bild

Bild

Bild

Für die linke Klappe fehlt der Schlüssel... also...

Bild

Nummer 1...

Bild

und Nummer 2...

Bild

Bild

Wisst ihr, wozu die Anschlüsse da drin sind? ( für 12V, ist klar :P )

Bild

Viele Grüße aus München
Simon

Benutzeravatar
xaver133
Beiträge: 1083
Registriert: So Nov 23, 2008 8:31
Wohnort: Bad Ischl

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von xaver133 » Mi Sep 19, 2018 16:44

Servus Simon

Die 12 V Stecker im linken Stauraum waren beim ÖBH für eine Defibrillator und anderes medizinisches Gerät.
Im Notarztbetrieb ist die Klappe offen, beim Krankentransport geschlossen.
Im linken vorderen Eck war eine Sauerstoffflasche.
Beim Blechstreifen zum Fenster nach vorne war ein kleiner Kühlschrank für Medikamente und rechts beim Fenster war ein Akkuscheinwerfer (siehe puch.at, Ersatzteile, Benziner, Sonderaufbau, Shelterzubehör).

Würde an deiner Stelle mal bei der s-Tec oder Empl um den Schaltplan anklopfen.

BG X

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Di Dez 18, 2018 16:30

Servus,

heute habe ich angefangen den Shelter leer zu machen :)

Bild

Bild

In nächster Zeit kommt baue ich dann ein Untergestell, auf dem die Kästen sowie das Bett Platz finden sollen.
Die Liegen hab ich schon in den Keller verfrachtet. ;)

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Jan 26, 2019 20:02

Servus,

heute hab ich mal angefangen mit dem Grundgerüst für den Ausbau.
Dazu verwende ich Maytec 40x40 Aluminiumprofil. Für das Grundgerüst sinds 2,5 Meter. Die Löcher hab ich erst im Shelter gebohrt, da ich da direkt Maß nehmen kann. ;)

Erstmal musste dazu doch der Unterbau vom Hocker weichen. Der ist auch schnell wieder eingenietet, wenn es wieder original sein soll.

Bild

Bild

Dann noch den Rest weg...

Bild

Und schon ist Platz :)

Bild

Und los gehts mit dem Profil...

Bild

Auf beiden Außenseiten sind die mitteleren Bohrungen beim Shelter leider nicht in einer Flucht mit den vorderen und hinteren... also hab ich da die Schrauben wieder raus genommen.

Bild

Und so schaut es aktuell aus:

Bild

Jetzt kann ich die Abstände messen, Verstrebungen schneiden und die weiteren Ausbauten planen. :)

Edit:
Dank Ralf werd ich wohl nochmal bohren und Flache Profile quer einbauen um den Versatz auszugleichen. Die Lösung gefällt mir sehr gut und ist dann sauber. :D

Viele Grüße aus München
Simon

Benutzeravatar
GebPiBtl8Mek
Beiträge: 40
Registriert: Mo Jul 31, 2017 15:07
Wohnort: Kolbermoor

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von GebPiBtl8Mek » So Jan 27, 2019 9:37

Hallo Simon,

Wie immer geiles Tempo, deine Motivation bei solchen temperaturen draußen zu arbeiten will ich mal haben!... Sobald meine neuen Reifen drauf sind, werd ich mal zu dir fahren müssen um mir deine Projekte mal in live anschauen zu können.

Gruß Daniel
Das Gesicht eines Verkäufers :shock: wenn man mit der Taschenlampe unterm Pinzgauer hockt obwohl er ihn extra in ner Drecklacke geparkt hat... "unbezahlbar"....!! :lol:

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1055
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von M38A1 » Mo Jan 28, 2019 10:34

Hi Simon,

bitte denk dran, dass die Shelter gelegentlich (also fast alle) an der Aussenhaut undicht sind.
-> Also Wasserdichte Nieten verwenden und Löcher mit Pampe (Sika oder Karosseriekleber) abdichten
-> Alte Löcher von den bisherigen Einbauten ordentlich verschliessen
Sonst hast Du eventuell feuchte Gammel-Stellen hinter Deinen Ausbauten und das braucht niemand ...

Ansonsten schaue ich mit Spannung wie's weiter geht !

Grüssle Micha

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Mär 02, 2019 20:10

Servus,

die Löcher mach ich Ende März zu, wenn der Rest vom Ausbau rein kommt.

Gestern hab ich beim Johannes angefangen die Profile zu bohren, damit es sich nicht so biegt. Dazu hab ich 16x80er Maytec Profil mit 8ter Nut genommen. Leider ist der Bohrer verlaufen also...

Bild

...auf einen Fräser umgestellt... damit ging es einwandfrei. Gut, dass der Johannes mich da fachkundig unterstützt! :D

Bild

Danach noch alles gesenkt und entgratet und fertig ists :D

Bild

Heute morgen gings dann an den Einbau. Zum Glück hab ich alles richtig gemessen und die Abstände der Löcher passen auf Anhieb. :D

Bild

Für das letzte Stück habe ich EPDM Dichtband unter das Profil geklebt, da ich nur 3 Querstücke mit dem Pinzi verschrauben kann und sonst der letzte halbe Meter in der Luft hängt. Um zu vermeiden, dass sich das Profil dort durch biegt hab ich ein "loses" Profil verschraubt. Durch das Dichtband scheuert und wackelt da nichts.

Bild

Bild

Und fertig ist die Grundkonstruktion. Ende März kommt die Standheizung rein, eine Airtop 2000.
Dazu ein Bett und Halterungen für Kanister, Boxen etc.
Ich habe auch überlegt eine Platte o.ä. über die Treppe zu machen. So könnte man sie benutzen, muss aber den Platz drüber nicht immer frei halten.

Viele Grüße aus München
Simon
Zuletzt geändert von aekwi am Mo Mär 11, 2019 20:53, insgesamt 1-mal geändert.

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Mo Mär 11, 2019 20:52

Servus,

und weiter gehts.
Erstmal kam mein Lattenrost, 1200x2000 in den Abmessungen. 800, 900 oder 1000 in der Breite wäre einfach nicht genug, wenn man zu zweit unterwegs ist. Alleine würde ich vermutlich ein kleineres Bett nehmen, damit man noch gut durchgehen kann.

Bild

Bild

Das Kopfteil ist klappbar... das macht es recht angenehm zum raus schauen, wenn man drin liegt. :D

Bild

Und natürlich gleich ein kleiner Test, das kann ich mir nicht nehmen lassen. ;)

Bild

So soll es am Ende ausschauen... vermutlich ersetze ich die Winkel an den unteren Streben noch durch Verbinder im Profil, da ich dann eine schöne Fläche habe und ggf. einen nach hinten ausziehbaren Tisch unterbringen kann und darüber dann den Stauraum für Kisten, Kanister etc.

Bild

Heute hab ich dann die ersten Streben gesägt und gebohrt:

Bild

Und eingebaut:

Bild

Bild

Und natürlich den Lattenrost zum test drauf gelegt... es fehlen noch die Querstreben, ich mache ich morgen.

Bild

Bild

Stauraumtechnisch bin ich somit denke ich ganz gut gerüstet. Rechts unter das Bett kommen die Kisten mit Ersatzteilen und Werkzeug und unter das Bett der Tisch, die Stühle, Liegen etc., also alles was undankbar groß ist aber für einen Camping Urlaub nicht fehlen sollte. ;)

Eine Matratze wollte ich hier in der Umgebung kaufen... aber nachdem mit in einem großen Möbelhaus eine Lieferzeit von 3 Wochen genannt wurden und die Matratzenfachgeschäfte auch nicht hilfreich waren ( entweder beim Preis oder der Lieferzeit ) habe ich mich dann doch entschlossen zu bestellen.
Die ist bereits auf dem Weg und kommt hoffentlich auch bald an. Sie ist ca. 14-15cm hoch, damit komme ich dann mit dem gesamten Bett auf die Höhe der Unterkante vom Fenster.

Die Tage werde ich dann ein paar Löcher in den Rahmen vom Lattenrost bohren und ihn mit dem Profil ( mit Nutensteinen ) verschrauben, dann wackelt da auch nichts während der Fahrt. :)

Viele Grüße aus München
Simon

Viele Grüße
Simon

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Do Mär 14, 2019 20:35

Servus,

die 2 Querstreben sind nun auch drin...

Bild

Der Lattenrost befestigt ( 8 Nutensteine in Summe )

Bild

Und die Matratze ist sehr bequem, obwohl sie noch ein paar Stunden braucht um sich nach dem Auspacken voll zu entfalten. :D

Bild

Viele Grüße aus München
Simon

exilfranke
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von exilfranke » Sa Mär 16, 2019 6:46

Vitrine mit Glas-Schiebetür?

Interessanter Ansatz.....

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » Sa Mär 16, 2019 8:14

Servus,

Die stammt nicht von mir sondern ist original ;)
Ganz verrückt bin ich noch nicht :P

Viele Grüße
Simon

Benutzeravatar
xxJohnxx
Beiträge: 103
Registriert: Sa Apr 09, 2016 22:17
Wohnort: Vorarlberg

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von xxJohnxx » Sa Mär 16, 2019 10:19

exilfranke hat geschrieben:
Sa Mär 16, 2019 6:46
Vitrine mit Glas-Schiebetür?

Interessanter Ansatz.....
Wird heute teilweise noch so in Rettungsautos verbaut. Glas hilft dass die Sanis ihr Material wieder finden wenns drauf an kommt. :wink:

Bild

exilfranke
Beiträge: 1410
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von exilfranke » So Mär 17, 2019 9:32

Wieder was gelernt. Trotzdem interessant im Geländeauto... Wobei: Seitenfenster sind ja auch so gebaut...

aekwi
Beiträge: 255
Registriert: Mi Jun 24, 2015 19:56
Wohnort: München Outback

Re: 712M mit viel Liebesbedarf

Beitrag von aekwi » So Mär 17, 2019 19:42

Servus,

heute musste die Bude gereinigt werden... Anregung meiner Freundin... :roll:

Rechts ist noch ned geputzt... da ging ganz gut was weg. ;)

Bild

Davor...

Bild

Danach...

Bild

Das Gestell kam raus...

Bild

Und dann dachte ich mir: Wie kriegt man es später auch wieder gut sauber? -> Polieren und versiegeln :D

Bild

Läuft :D

Bild

Die Tage mach ich auch noch den Boden... aber dafür hat die Kraft nicht mehr gereicht. ;) Da nehm ich dann die Poliermaschine, das geht viel einfacher. :lol:

Bild

Viele Grüße aus München
Simon

Antworten