Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Touren und Reiseberichte aus dem europäischen Ausland

Moderatoren: Robi, eniac

kawahans
Beiträge: 1326
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » Do Okt 12, 2017 13:08

Wie schon die letzten Jahre versuche ich eine Hilfsfahrt für die Gemeinde Porocan mit den umliegenden Dörfern Holtas, Gjere und Teile von Leshje zu organisieren. Die Aktion läuft in loser Zusammenarbeit mit dem CHW
https://www.chwev.de/de/
der dieses Gebiet aus Kapazitätsgründen nicht mehr regelmäßig betreuen kann - es gibt einfach noch viel zu viel extreme Armut in diesem abgelegenen Teil des Landes. Siehe auch die Aufrufe und Berichte von *karlotto*

Für die diese Fahrt suche ich wieder Leute, die mit Ihrem geländegängigen Fahrzeug den Transport bewerkstelligen. Das Ganze ist eine private Aktion, jeder trägt seinen Aufwand selbst, quasi als Spende an die gute Sache.

Wir bringen Familienpakete mit (vorwiegend) Kleidung für bedürtige Familien und Weihnachtspakete für die Schüler. Alles wird direkt übergeben.

Wir beladen die Fahrzeuge am 1.12. bei mir in 8044 Weinitzen / Österreich
2.12. (Sa.) Abfahrt in der Früh (ideal 6:00 Uhr)
4.12. Ankunft in Porocan
5. + 6.12. Verteilung der Pakete
7. - max 10.12. Geländeerkundung im Mocra-Gebirge mit Versuch der
Direktüberquerung bis Bishice, ev. Versuch, die weggerissene Brücke neu zu errichten - mit Bordmitteln
In Bishice Abgabe der für das Internat bestimmten Waren.
10. - 12. 12. Heimfahrt.

Natürlich ist eine frühere Abreise (wäre aber schade) oder eine getrennte Rückfahrt möglich

Ich werde heuer das erste Mal mit Papieren von der Caritas und einem Begleitbrief des Albanischen Konsulats fahren, es steht zu hoffen, dass dies den Grenzübertritt einfacher macht.

Die Fahrtroute ist grob:
Graz, Marburg, Zagreb, Karlovac, Plitvice, Gracac, Sibenik, Split, Dubrovnik, Ulcinj, Skoder, Tirana, Elbasan, Porocan (unser "Lager"). Wir fahren aus Kostengründen vorwiegend Bundesstraße.

Graz - Porocan sind 1200 km, in Albanien muss man noch gut 400 km für die div. Ziele rechnen - gesamt also nicht unter den Kosten von 3000 Straßen-km.

So weit möglich, gehen wir auf der Reise Essen, aber in Porocan und Umgebung gibt es keine Möglichkeit dazu, daher Selbstversorgung für ~ 5 Tage einplanen.

Geld abheben geht mittels Bankomat-Karte einfach, an ausgesuchten Tankstellen kann man mit Karte bezahlen, man kann sich aber nicht darauf verlassen, dass am Ende des Sprits auch eine Tankstelle ist, die das anbietet. Billig wäre der Treibstoff in Bosnien und in Montenegro am Weg.

Ich suche noch Musikinstrumente für die Schule in Porocan, vorwiegend stromlos, aber eine akustische Gitarre mit Tonabnehmer wäre besonders gesucht für Schulveranstaltungen, ev. zusätzlich so eine Art kleine Elektroorgel / Keybord (oder wie immer so etwas heisst),
Weihnachtspakete nach CHW-Standard für die Schulkinder (ich versuche den Flyer einzufügen, sonst bitte auch der CHW-Seite bei den Weihnachtsaktion aufrufen)
Bild


Für die Familienpakete sammeln wir gute gebrauchte Kleidung: Kinder / Frauen / Männer
Bettwäsche, Handtücher
gute Schuhe
Kochtöpfe und Pfannen ohne Antihaftbeschichtung (es wird oft am offen Feuer am Holzofen gekocht, weil es schneller geht)

Für die Schule: Computer mit Bildschirm (kein Röhrenschirm) oder Laptops, funtionierend mit Betriebssystem.
Da die Zukunft der Schulen in den kleine Dörfern ungeklärt ist, sammle ich heuer keine weitere Ausrüstung für die Schulen.

Liebe Grüße aus Graz!

kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....


kawahans
Beiträge: 1326
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » So Okt 15, 2017 9:26

Ich muss klarstellen: wir benötigen den Beitrag von 6.- € natürlich nicht, weil wir den Transport der Pakete selbst bewerkstelligen. (das braucht der CHW, der die Pakete - in wesentlich größerer Zahl als wir - per Spedition nach Albanien bringt).

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Allgäu
Beiträge: 47
Registriert: Mi Okt 19, 2016 18:51

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Allgäu » Di Dez 12, 2017 7:38

Hallo zusammen,
ich hoffe Ihr seid gesund und ohne Pannen wieder auf dem Rückweg!
Last doch etwas hören wenn ihr Daheim seid und euch von den Strapazen erholt habt!
Musste oft an euch denken, ob Ihr wohl auch so ein schlechtes Wetter hattet wie
wir hier.
Grüße!

kawahans
Beiträge: 1326
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » Di Dez 12, 2017 19:46

Ich bin vor wenigen Stunden zurückgekommen, aber ich habe noch nicht Nachtricht von allen Teilnehmenrn.

Alle Pakete verteilt, alle Hilfsmittel augegeben. Mit dem Wetter hatten wir Glück: schön, wenn auch tlw. sehr kalt, nur genau von Samstag auf Sonntag zuerst Regen, dann Schnee am Pass.

Bericht und Bilder folgen noch.

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Krinara
Beiträge: 29
Registriert: Sa Mai 06, 2017 13:45

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Krinara » Fr Dez 15, 2017 14:01

Es war eine sehr erlebnisreiche und unvergessliche Reise mit einer grandiosen Gruppe!
Ich werde noch einige Zeit brauchen, dass erlebte zu verarbeiten und bin von dem Land und den Leuten beeindruckt. Wir haben so viele schöne Dinge erlebt und so, so viele ausnahmslos positive Begegnungen mit der Bevölkerung erfahren dürfen. Ich werde definitiv wieder mitfahren!
Danke Hans für Alles!!!

Peter

P.S.: so weit ich weiß, sind alle Teilnehmer gesund und ohne nennenswerten Schaden zuhause angekommen.
Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!“


kawahans
Beiträge: 1326
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » Mi Dez 20, 2017 10:23

Raimund hat die erste Bildersammlung auf YouTube gestellt, er kann das wirklich viel besser als ich :D :

https://www.youtube.com/watch?v=JOBznW0 ... e=youtu.be

Danke und viel Spaß an Alle beim Ansehen.

kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 884
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Norbert » Mi Dez 20, 2017 12:27

Herrliches Badewetter :D
Da möchte ich nicht im Fluss versumpfen Bild
Sonst finde ich das wieder eine super tolle Aktion - den Kinderaugen zufolge war es wie immer ein voller Erfolg.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Hecki28
Beiträge: 154
Registriert: Mo Mär 28, 2016 11:21
Wohnort: München

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Hecki28 » Mi Dez 20, 2017 15:15

Ja, die Bilder gehen einem wirklich ans Herz.

Gruß

Christian

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6755
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Stef@n » Mi Dez 20, 2017 16:11

Norbert hat geschrieben:den Kinderaugen zufolge war es wie immer ein voller Erfolg.


Das ist der Lohn für solche Touren. Ich war Mitte der '90er dreimal mit einem Konvoi in Rumänien. Krankenhäuser und Kinderheime beliefern. Speziell in zweiteren herrschten damals noch unglaubliche Zustände. Und ich werde eben diese Kinderaugen nie vergessen....
Toll, dass ihr sowas durch zieht, dankeschön!
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Roland
Beiträge: 31
Registriert: Mo Jul 06, 2015 8:11
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Roland » So Jan 14, 2018 17:40

Hallo Zusammen,

In den letzten Tagen habe ich mal versucht ein Video von unserer Albanienaktion 2017 zu erstellen. Hier der Link:

https://www.dropbox.com/s/8dlqbuvsjuoqz ... 2.mp4?dl=0

Vielen Dank noch mal an Hans, es war dieses mal nicht einfach mit der Organisation, da die Fülle an Fahrzeugen und Hilfsgütern eine große Herausforderung waren.

Viele Grüße,
Roland

kawahans
Beiträge: 1326
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » Mo Jan 15, 2018 14:42

Danke Roland!

Liebe Grüße aus Graz!
Hans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Allgäu
Beiträge: 47
Registriert: Mi Okt 19, 2016 18:51

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Allgäu » Mo Jan 15, 2018 20:02

Hallo Roland,

recht herzlichen Dank für den ganz tollen Film!

Gruß Anton

Friese
Beiträge: 14
Registriert: Do Sep 07, 2017 11:36
Wohnort: Friesland

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Friese » Di Jan 16, 2018 15:04

Ganz toller Film.
Ich war selber in der Gegend mehrere Male.
2015 sind wir Bisnice-Kukur auch gefahren. Lag etwas mehr Schnee und war mindestens genauso spannend wie im Film.
Oben auf dem Berg mussten wir auf gut Glück fahren, da kein Weg erkennbar war. Ein Auto ist dann prombt steckengeblieben.

An einige Personen in dem Video kann ich mich noch gut erinnern.
Der Weg nach Holtas durchs Flussbett war immer Glückssache.
Seit der Steinbruchabbau dort ist, ist der Weg wenigstens einigermaßen befahrbar.

Ciao Claas

Benutzeravatar
Uli-RT
Beiträge: 53
Registriert: So Jul 19, 2009 10:33
Wohnort: Reutlingen

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon Uli-RT » Di Jan 16, 2018 19:52

Super Film, tolle Eindrücke.
Schönes Wetter und viel Abenteuer :-)
Muß ich auch unbedingt wieder mit.

Damit auch andere den Ort Bishnice finden, muss da unbedingt noch ein "n" rein. Ich weiß, die Schreibweise der Orte ist sehr unterschiedlich auf den verschiedenen Karten. Es geht auch Bishnica, aber das n muss rein :-) War bestimmt die Karte von ReiseKnowHow; da steht ziemlich viel nicht oder falsch drin, auch Straßen.

Die Strecke vor allem mit den großen Autos zu fahren ist schon eine ziemliche Herausforderung; Respekt, da muss man sein Auto schon sehr gut beherschen.
Und das der Pinz nicht weiter abgerutscht ist, echt Glück gehabt. Sowas geht ziemlich schnell auf den Straßen bei dem schmierigen Belag.

Klasse gemacht ...

Grüße
Uli



Zurück zu „Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste