Jede Menge Diesels vom ÖBH

Hier könnt Ihr Eure Fahrzeuge anpreisen

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6709
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Stef@n » Fr Sep 08, 2017 20:02

Neu, dass die Österreicher jetzt bei der VEBEG versteigern lassen:
https://www.vebeg.de/web/de/verkauf/bro ... US=1739350
Gruß

Stefan


Oberstmk.
Beiträge: 240
Registriert: Di Mär 17, 2009 23:14
Wohnort: Bez.BM/Stmk./Ö.
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Oberstmk. » Fr Sep 08, 2017 20:10

Aber anscheinend nur die defekten.
Gruß Wolf H.
einmal PINZ,
immer PINZ!

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6709
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Stef@n » Sa Sep 09, 2017 5:00

Also wenn ich die Schlacht um den defekten RB in Südtirol verfolgt habe, hätt das keinen ab. Eher im Gegenteil....
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1596
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Wolfram » Sa Sep 09, 2017 14:00

Was heißt denn das:

"Der Verkauf erfolgt ausschließlich an gebietsansässige Unternehmer und an mit Umsatzsteuer-ID registrierte Unternehmen mit Firmensitz in der EU."

Nicht an Privatpersonen offensichtlich, aber was ist "gebietsansässig"? Klingt jedenfalls nach einer ziemlichen Einschränkung,

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 46
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon plipp56 » Sa Sep 09, 2017 19:03

"gebietsansässig" heißt - alle Unternehmer aus der EU müssen länger als 6 Monate in Österreich tätig sein, für österr. Firmen gilt das nicht, da sie ohnehin in Ö. ihre Steuern zahlen. Wie umgehe ich z.B. die Nova? Ich kauf mir in D. ein Auto, fahr mit D Kennzeichen in Ö. weil ich Filiale in D.
habe. Bei uns hat die Finanz über die Polizei mehrere solcher Schlaumeier beobachten lassen und dann zur Kasse gebeten, meine Sekretärin auch, hat KFZ Steuer nachzahlen müssen und anteilige NOVA ebenfalls.


Benutzeravatar
JohannesH.
Beiträge: 12
Registriert: Mo Dez 28, 2015 13:55

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon JohannesH. » Mo Sep 11, 2017 6:56

Die sind ja alle totgefahren !

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 218
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon MEPH » Mo Sep 11, 2017 9:06

Scheinen wohl eher die abgestellten Leichen zu sein.
Bin mir aber sicher, dass S-Tec die meisten davon einziehen wird...
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4125
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Lorenz » Mo Sep 11, 2017 20:25

So eine Frechheit, jetzt haben die Dinger 30 Jahre Dienst hinter sich und sind noch nicht mal werksneu. :-)

Blackypinzi
Beiträge: 1358
Registriert: Sa Sep 17, 2005 22:52

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Blackypinzi » Mo Sep 11, 2017 22:20

Ja unglaublich

die letzten Benziner waren ja erst vor ca 20- Jahren im Rehab Programm und nun das :roll:

Benutzeravatar
lutzl
Beiträge: 627
Registriert: Mo Dez 04, 2006 18:52
Wohnort: Nähe Daimlertown

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon lutzl » Di Sep 12, 2017 1:49

Das sind die Leichen für die es keine 22% versteigerungsgebühr für dorotheum gibt, anscheinend habns sogar die dorotheumleit a schamsgfühl haha
Komisch die dorotheumsleit würden auch den Strick blabla verkaufen, so meine teure Erfahrung...
Lutz
712 SAN-CH
Pinzgauer RB 718 TD

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6709
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Stef@n » Di Sep 12, 2017 4:32

Ich hab die Autos jetzt nicht angeschaut...
Aber ich würd mir lieber einen mit einer guten Karosse und defektem Getriebe kaufen als andersrum. So gesehen ist hier vielleicht noch ein Schnapper für einen Schrauber mit dabei!?
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
fuerni
Beiträge: 470
Registriert: Mo Okt 03, 2011 6:41
Wohnort: Lannach, Österreich

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon fuerni » Di Sep 12, 2017 9:29

Stef@n hat geschrieben:Ich hab die Autos jetzt nicht angeschaut...
Aber ich würd mir lieber einen mit einer guten Karosse und defektem Getriebe kaufen als andersrum. So gesehen ist hier vielleicht noch ein Schnapper für einen Schrauber mit dabei!?
Gruß

Stefan


Bin da mit dir einer Meinung Stefan. Getriebe/ Motor überholen ist für mich auch "angenehmer" als Bleche einschweißen, schleifen etc. Obwohl man sich bei der Anschaffung eines 718k und dessen Preisentwicklung/Werterhaltung schon überlegen sollte den ganzen Apparat zu zerlegen, alles strahlen und neu lackieren. Aber jedem das seinige.
Hab die Fahrzeuge aber nicht gesehen. Ich glaube aber, wenn man sich so einen 718k zulegt muss man auch mit einem hohen Eigenanteil an Arbeit mit 10k zusätzlich kosten. Was ich komisch finde ist, dass bei allen die hinteren Sitze fehlen. :roll: Kann mir nicht vorstellen, dass beim ÖBH ein so großer Bedarf an denen vorhanden ist. Was ich nicht verstehe wie man da ein Gebot abgeben kann? Gibt es dort eine Versteigerung vor Ort oder reicht man ein Gebot ein und der mit dem höchsten Preis erhält das Fahrzeug? Ist die Versteigerung ala Ebay online?
Zum Schluss noch ein persönliche Äußerung: Ich finde es in keinerweise gerechtfertigt, dass nur mehr Händler die Fahrzeuge kaufen dürfen. Schließlich wurden die Fahrzeuge von dem Steuergeld jedes Bürgers angeschafft und deswegen sollte auch jeder das Recht haben diese zu ersteigern. Irgendwie kommt mir die Sache ein wenig spanisch vor. Nur Händler können kaufen und das über eine deutsche Firma.
LG Martin

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4125
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Lorenz » Di Sep 12, 2017 9:55

Das ist ganz einfach wenn man als Gewerbe an ein Gewerbe verkauft gibt es viel weniger Probleme mit der gesetztlichen Gewährleistung.

Wenn Du so einen 718K wieder halbwegs herrichten willst, sind die 3 fehlenden Sitze hinten drin die allerkleinste Herrausforderung.

Motor serienmäßig instandsetzen lassen ca. 10K.
Jedes Getriebe, Aggregat, Achsen etc. noch mal je ca. 2.5K - 3K.

Mal abgesehen davon dass es legal und alltagstauglich nicht möglich ist den 718K sinnvoll mit nur einer 3,5t Zulassung zu bewegen muss man sich eben auch fragen wass man damit will und was es in der 4,5 Tonnen Klasse für neue Alternativen gibt.
Eigentlich im Moment nur den Iveco Daily 4x4 oder evtl. auch umgebaute Sprinter. Da sind wir aber auch schnell bei 55 - 90K.
Da kann ich auch einen 718 so weit reparieren (lassen), dass er wieder läuft. Es muss auch nicht immer eine Vollrestauration sein, wo ich hinter die Leute weinen sehe, wenn einer eine Alu Leiter für das Dachzelt mal aus Versehen an der Dachkante anlegt.

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 46
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon plipp56 » Di Sep 12, 2017 12:01

Gewerbe an Gewerbe verkaufen - die VEBEG spart sich den Ärger mit dem Finanzamt, keine UST-Last, an Lorenz - bei Versteigerungen ist eine Gewährleistung oder Garantie ausgeschlossen, gekauft wie gesehen, in Österreich gibt es keine Gewährleistung zw. Gewerbetreibenden außer sie ist ausdrücklich vereinbart.

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 777
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Norbert » Di Sep 12, 2017 15:56

fuerni hat geschrieben:Was ich nicht verstehe wie man da ein Gebot abgeben kann? Gibt es dort eine Versteigerung vor Ort oder reicht man ein Gebot ein und der mit dem höchsten Preis erhält das Fahrzeug?


Würde mich auch interessieren wie die das anbieten.
Gibt´s da keinen Richtpreis oder so und Zeitraum der Anbotslegung..... :roll:
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6709
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Jede Menge Diesels vom ÖBH

Beitragvon Stef@n » Di Sep 12, 2017 17:18

Norbert hat geschrieben:Gibt´s da keinen Richtpreis oder so und Zeitraum der Anbotslegung..... :roll:


Nein, geht gegen Höchstgebot und das Datum steht in rot rechts oben auf der Seite... :mrgreen:
Gruß

Stefan



Zurück zu „Biete Pinzgauer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast