Reifengrössen Umfrage

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: eniac, Robi

Antworten

Welche Reifendimension fährt ihr am 710/712 Pinzgauer; bzw. welche würdet ihr empfehlen?

245-16 (Original Maloya oder Semperit)
9
8%
7.50-16 oder 7.50R16
0
Keine Stimmen
235/85R16
31
29%
265/75R16
18
17%
255/85R16
44
41%
Andere (bitte einen Thread mit der Dimension schreiben)
6
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 108

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Reifengrössen Umfrage

Beitrag von Pinzlinger » Di Sep 25, 2012 7:57

Hallo Forum,

da meine BFGoodrich AT 265/75R16 schon ziemlich runtergehobelt sind (nach fast 100000km auch keine Frage) überlege ich die Neuanschaffung; Deshalb will ich mal feststellen auf was die Pinzigemeinde so herumrollt.

Der 265er lenkt sich aber eher etwas schwer und auf der Autobahn läuft der BFG AT irgendwie in einer Resonsanz bei 80-100km/h. Sonst waren die Erfahrungen SEHR positiv, trotzdem will ich was anderes probieren.

245-16: Alte Gummis, gibts nimmer.

235/85R16: Scheint der Standard Ersatz zu sein

265/75R16: Gleichgross wie die 235er aber breiter

255/85R16: Etwas grösser, aber Schneeketten CH passen nicht und Verwendung von Ketten laut Hersteller nur eingeschränkt möglich

7.50R16 oder 7.50-16: Etwa gleich wie 235/85 nur schmäler

Ich werde eventuell das geschriebene Updaten wenn wichtige Neuinfos weiter unten kommen, also nicht wundern. Dann brauchen alle nicht alles lesen; Zeit ist auch kostbar...

Grüsse

Stefan
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"


Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 942
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Beitrag von Gregorix » Di Sep 25, 2012 9:18

Für Straßennutzung ist 255/85 mit MT Bereifung ideal, für echtes Gelände wären 34x10.5 ideal, gibt es aber kaum und schon gar nicht in Europa (Superswamper, Simex) als Alternative sind die Silverstone M117 Extreme Trekker möglich. Die gibt es in 35x10.5 sind aber um ca 2cm kleiner als vergleichbare Simex 35er. Normale 35 sind zu groß, runderneuerte sowieso..
Ich fahre derzeit 285/75 am 718 (sind aber zu breit, rüste auf 255/85 um) und 235/85 für den Winter (zu klein, aber in 255/85 gibt es keine Winterreifen). Die neuen BFG MT2 würde ich aber u.U. in 285/75 probieren, die haben eine deutlich schmälerer Lauffläche als die alten MT
Am 712 fahre ich derzeit 285/85 Silverstone M117, die werden aber demnächst durch 35er Silverstone Extreme Trekker ersetzt.
Die alten Semperit/oder Maloya sind nur für originalitätsfanatiker, deren Gummi ist so hart, dass der Reifen eigentlich unbrauchbar ist. Von der Größe im montierten Zustand entsprechen sie aber fast modernen 255/85, da sie sich kaum verformen...
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

kawahans
Beiträge: 1338
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Beitrag von kawahans » Di Sep 25, 2012 9:30

Ich fahre im Sommer Silverstone MT 117 ("Lappländer") 285/85/16: sind auf trockener Straße tolerabel, im Regen wirklich heikel und im Schnee unfahrbar. Schneeketten haben im Radkasten nicht mehr Platz. Dafür kaum zu ruinieren und im Gelände ein guter Allrounder.

Im Winter Cooper Wintermaster 265/75/16, Schneeketten (ÖBH) gehen gerade noch drauf, ist mir aber eigentlich zu breit, man merkt es beim Lenken.

Wenn ich wieder einmal neue kaufe, werden es 235/85/16 für den Winter und 255/85/16 für den Sommer (Silverstone MT Extreme)
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Di Sep 25, 2012 10:11

Gregorix hat geschrieben: Die alten Semperit/oder Maloya sind nur für originalitätsfanatiker, deren Gummi ist so hart, dass der Reifen eigentlich unbrauchbar ist. Von der Größe im montierten Zustand entsprechen sie aber fast modernen 255/85, da sie sich kaum verformen...

Hmm, passen auf die 255/85R16 BFG MT KM2 jetzt die Ketten drauf, und streifen sie irgendwo? Wenn sie gleichgross sind könnte es schon passen...

Was haltet ihr von den Cooper Discoverer S/T 255/85R16?

Ketten brauch isch schon manchmal...

Grüsse Stefan
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Marix / Marangoni find ich gut ...

Beitrag von M38A1 » Di Sep 25, 2012 11:06

Hi Stefan,

ich steh au Marix / Marangoni

Puma: Sehr gut im Gelände und auch auf Strasse und Schnee erstaunlich gut.
http://retreadedtyre.marangoni.com/en/P ... /Puma.aspx

Lion: Für die "Harten Jungs"
http://retreadedtyre.marangoni.com/en/P ... /Lion.aspx

Panther: Ein normaler AT-Reifen
http://retreadedtyre.marangoni.com/en/P ... nther.aspx

Preislich sehr attraktiv, Q-Freigabe also deutlich ausreichend.
Und jeder Reifenhändler kann die bestellen - 265/75R16.
Sind runderneuert mit Garantie und aus Italien d.H. in grossen Mengen produziert wegen der italienischen Gesetzgebung. Also keine Probleme zu befürchten.

Grüssle Micha


Benutzeravatar
grisu
Beiträge: 82
Registriert: Di Feb 08, 2011 21:24
Wohnort: KF - Steiermark - Österreich

meine Reifen am 710 M

Beitrag von grisu » Di Sep 25, 2012 11:42

Hallo,

ich habe mir heuer 235/85 R16 Hankook Dynapro RT03 gekauft.
Ist ein grobstolliger Geländereifen mit M&S Kennzeichnung. :D

Ich fahre aber im Winter nicht (bzw. kaum) daher eher die Auslegung Richtung Sommer. Außerdem bin ich bis dato nur wenig im Gelände unterwegs. Und schon gar nicht in extremen Gelände wie andere Forumsmitglieder.

Der Reifen läuft auf der Straße recht ruhig, und das Stollenprofil schaut auch recht gut am PINZI aus. - Kosten 150€/Stk. montiert :wink:

L.G.

Wolfgang
Haflinger und Pinzgauer sind einfach super!

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4249
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Di Sep 25, 2012 11:47

Der beste Allrounder für den Pinzgauer ist sicher der BFG MT 255/85 R 16 KM2. Schneeketten mit Stegen gehen gerade noch so drauf und kratzen nur vorne bei Volleinschlag und Volleinfederung - also selten. Ich habe diese jetzt auf dem 716 und dem 712 drauf und bin sehr zufrieden. Auch nach der One Trophy in Rumänien.

Wenn auch mal Ungeübtere mit dem 2 Achser fahren, stellt sich die Frage ob man nicht 265/75 nimmt. Wegen der großen Sturzänderung beim Bremsen wird der 4x4 bei höheren Tempi schon recht unruhig auf der Hinterhand. Desshalb wäre der 265/75 besser, weil er niedriger ist (Sturzänderung nicht so stark) und eine breitere Spur macht und das Auto nicht ganz so unruhig beim scharfen Bremsen wird.
Der 285/75 ist auch breiter wie der 255/85 und auch etwas niedriger aber außer im Tiefsand für den Benziner im Gelände zu breit. Ein Test Ing. der englischen Pinzgauerhersteller plädiert als Allrounder auch für den 255/85.

Benutzeravatar
Buchi99
Beiträge: 436
Registriert: Fr Jun 10, 2005 14:43
Wohnort: Tirol Innsbruck-Land

Beitrag von Buchi99 » Di Sep 25, 2012 12:26

Pinzlinger hat geschrieben:....Was haltet ihr von den Cooper Discoverer S/T 255/85R16?......
Meinst du den??
BildCooper ST

oder doch den??

BildCooper STT


Auf meinem Pinz habe den Cooper ST drauf, auf der Autobahn und auf nasser Fahrbahn angenehm, und die paar mal in der Grube, für meine Fahrkünste vollkommen ausreichend.
Die CH-Ketten passen auch (habe sie allerdings zur leichteren Montage um je 1 Glied pro Seite verlängert).

Derzeit fahre ich ältere BFG - MT´s, wobei auf der Autobahn der Vorderwagen bei 85-90km/h recht vibriert, trotz gewuchteter Räder,
das vibrieren hatte ich bei den ST noch nie.

Für mein Reisefahrzeug würde ich jederzeit wieder den Cooper ST nehmen.
O.g. ist meine persönliche, individuelle Meinung.

Schöne Grüße
aus Tirol

Buchi99

Benutzeravatar
Wolfram
Beiträge: 1625
Registriert: So Okt 23, 2005 6:44
Wohnort: D-79312 Emmendingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolfram » Di Sep 25, 2012 14:03

Hallo Stefan,

ich hab beides, 255/85 und 235/85 und eigentlich merke ich keinen Unterschied. Nur im Preis und in der Auswahl, deswegen werde ich die 255er wohl nicht ersetzen wenn die runter sind.

Gruß

Wolfram
Natürlich Pinzgauer, was sonst!

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Di Sep 25, 2012 14:21

Buchi99 hat geschrieben: Meinst du den??

oder doch den??
also den oberen; den gibts als 235 und 255;
Wie Wolfram sagt, 235 und 255 ist nicht sehr viel "um"; Mir gehts darum ich will mit dem Wagen nicht über 2.10m Gesamthöhe kommen, wegen den Tiefgaragen.... muss mal genau messen (wie misst man sowas genau!?)
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
begga69
Beiträge: 1390
Registriert: Do Okt 09, 2008 6:14
Wohnort: Engerwitzdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von begga69 » Di Sep 25, 2012 14:26

Mit einer Wasserwaage oder einem Stück Brett am höchsten Punkt des Fahrzeuges und dann mit einem Rollmeter messen :idea:

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Di Sep 25, 2012 15:18

begga69 hat geschrieben:Mit einer Wasserwaage oder einem Stück Brett am höchsten Punkt des Fahrzeuges und dann mit einem Rollmeter messen :idea:
hmm, ok, alleine schaff ich das dann doch nicht....

Aber: eigentlich sind es gerade 15mm was das Auto höher wird durch den 255er (bei den BFG) Die masze des Coopers hab ich noch nicht ausgeknobelt.
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

STEFAN650815
Beiträge: 78
Registriert: Di Mai 17, 2011 18:13
Wohnort: 79211 Denzlingen

Beitrag von STEFAN650815 » Di Sep 25, 2012 20:39

Hallo Stefan,
ich fahre einen General Grabber AT BSW in der Dimension 235/85 R16. Der Reifen ist jetzt so 6Monate aufem Pinz, läuft auf der
Strasse ruhig und war recht erstaunt was im Glände mit den
Reifen noch so geht. War im Wald bei feuchtem Wetter unterwegs.
Darunter auch tief ausgefahrene Forstwege, und auch ordentlich
Steigung, ging alles ohne Ketten.

Grüsse Stefan
Nur im Pinz schlaf ich wie ein Prinz

Benutzeravatar
PandaFlorian
Beiträge: 561
Registriert: Sa Sep 25, 2010 13:50
Wohnort: Bad Hofgastein
Kontaktdaten:

Beitrag von PandaFlorian » Di Sep 25, 2012 21:47

Servus!

Habe noch die alten von der SLO Armee drauf.
Diemension 235/85 R16
General steht drauf.
Sind aber schon 11 Jahre alt. Werde sie also demnächst mal austauschen.

@Stefan650815

du schreibst was von General Grabber .....
Vielleicht sind das sogar die selben Reifen, was ich habe. Muss ich nachschauen.
Gibts die denn noch neu? Oder sind deine auch nicht neue sondern schon ältere Reifen?

Gruß
Florian
Original Ersatzteile, Filter, Reparaturbücher, Modelle und vieles Mehr für sehr viele Steyr und Steyr Puch Fahrzeuge auf
http://pinzgauer-ersatzteile.webnode.at/

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Di Sep 25, 2012 22:03

PandaFlorian hat geschrieben: Habe noch die alten von der SLO Armee drauf.
Diemension 235/85 R16
General steht drauf.
Die haben wahrscheinlich beim Einkauf geglaubt es handle sich um Dienstgrade ;)

das öBH fährt 235/85R16 General Grabber AT2 oder Yokohama Geolandar AT auf den Pinzis; Laufen einwandfrei.
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
Richard86
Beiträge: 1174
Registriert: Mi Feb 07, 2007 21:59
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Richard86 » Mi Sep 26, 2012 0:45

Pinzlinger hat geschrieben: das öBH fährt 235/85R16 General Grabber AT2 oder Yokohama Geolandar AT auf den Pinzis; Laufen einwandfrei.



Waren es nicht General Grabber TR?

Auch wenn die Reifen problemlos laufen bin ich der Meinung, dass ein
Straßenreifen nicht auf einen Pinzgauer gehört.

Einer der optimalsten Reifen für den Pinzgauer der irgendwie alles können muss ist meiner Meinung nach der Goodyear Wrangler Duratrac in 265/75R16.
Im Gelände ist er besser als die meisten normalen AT Reifen, auf der Straße trocken wie auch nass sehr gut und hat sogar eine Schneeflocke.

Ich finde ihn fast überall besser als den BFG AT. Nur die Reifenflanke ist
ein wenig dünner und die Gummimischung viel weicher. Das bedeutet
wohl, dass er bei weitem nicht die Laufleistung erreichen wird und im
Gelände ein wenig empfindlicher sein wird.
Ich hatte mal Superkräfte bis sie mir der Psychiater wegnahm....

Benutzeravatar
Pinzlinger
Beiträge: 2045
Registriert: So Jan 08, 2006 16:51
Wohnort: Solothurn&Jura / Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzlinger » Mi Sep 26, 2012 7:14

Richard86 hat geschrieben:
Pinzlinger hat geschrieben: das öBH fährt 235/85R16 General Grabber AT2 oder Yokohama Geolandar AT auf den Pinzis; Laufen einwandfrei.


Waren es nicht General Grabber TR?

Kann sein, ich denke du hast Recht!

Aber der AT" bzw. der Geolandar AT sind ja AT-Reifen , so 50/50 Strasse Gelände. Finde das für den gemischten Betrieb schon nicht unpassend. Wir fahren doch grösstenteils auf der Strasse...

Problematisch finde ich dass die MT's im Schnee (und ich meine da eine niedergefahrene Schneedecke) schlimmer sind wie jeder Sommerreifen. D.h. wenn ich doch mal im Winter raus will muss ich einen 2. Satz Reifen haben. Warum gibts eigentlich keine MT's mit feinen Lamellen in den Stollen?

Was haltet ihr vom Nokian Rotiiva? Dürfte neu sein, aber etwas fein profiliert...
Haflinger&Pinzgauer&Saurer
"Wenn ein Ingènieur zu träumen beginnt sticht er jeden Dichter aus"

Benutzeravatar
M38A1
Beiträge: 1016
Registriert: Mo Sep 17, 2007 8:19
Wohnort: 88097 Eriskirch
Kontaktdaten:

Beitrag von M38A1 » Mi Sep 26, 2012 8:35

Warum gibts eigentlich keine MT's mit feinen Lamellen in den Stollen?
Weil "Nichts" eben nicht hält ... wenn Du siehst wie teilweise beim MT ganze Stollen raus gebrochen werden dann kannst Du Dir leicht vorstellen was im Gelände übrig bleiben würde, wenn der Stollen auch noch durch Lamellen in seiner Stabilität unterbrochen wäre ...

Ausserdem sind Winterreifen in erster Liinie durch ihre weiche Gummi-Mischung so erfolgreich. Was ein weiteres no go für einen MT wäre.

Also schätze mal Du wirst um "Wechselsocken" nicht rum kommen, wenn Du nicht bereit bis an irgend einer Stelle einen grossen Kompromiss einzugehen.

Eine echte Alternativ zum "Reifen wechseln" ist dann noch das "Auto wechseln" ... speziell wer so wie Du eine gewsisse Auswahl hat kann seine Fahrzeuge ja für den entsprechenden Einsatz ausrüsten ...

Übrigens: Sehr genial habe ich vor ein paar Jahren meinen damaligen Jeep im Schnee versenkt. Alle parken artig an der Strasse nur ich natürlich nicht ... also rein in den Schnee-Haufen. Dann war ich bei strahlender Sonne ein paar Stunden unterwegs und als ich zurück kam lag der Jeep über die ganze Unterseite auf dem Schnee auf und alle 4 Räder in der Luft ... Sonne und schwarze Reifen haben 4 richtig schön Reifen-runde Löcher in den Schnee geschmolzen. Also 5 starke Männer und schon 10 Minuten später war er wieder raus-geschaukelt.

Fazit: der beste Reifen ersetzen Verstand und korrekte Einschätzung der Lage nicht ...

Viele Grüsse Micha

Benutzeravatar
Richard86
Beiträge: 1174
Registriert: Mi Feb 07, 2007 21:59
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Richard86 » Mi Sep 26, 2012 8:57

Pinzlinger hat geschrieben:
Aber der AT" bzw. der Geolandar AT sind ja AT-Reifen , so 50/50 Strasse Gelände. Finde das für den gemischten Betrieb schon nicht unpassend. Wir fahren doch grösstenteils auf der Strasse...

Problematisch finde ich dass die MT's im Schnee (und ich meine da eine niedergefahrene Schneedecke) schlimmer sind wie jeder Sommerreifen. D.h. wenn ich doch mal im Winter raus will muss ich einen 2. Satz Reifen haben. Warum gibts eigentlich keine MT's mit feinen Lamellen in den Stollen?



Ein AT ist ja völlig in Ordnung. Mit dem Straßenreifen war der Grabber TR gemeint.

Mit Lammelierrung gibt es nur den Goodyear Wrangler Duratrac.
Deshalb finde ich den so Klasse, weil er eben auch im Winter richtig
gut geht. Deshalb auch mit Schneeflockensymbol.

lg Richard
Ich hatte mal Superkräfte bis sie mir der Psychiater wegnahm....

Benutzeravatar
Varg
Beiträge: 47
Registriert: Fr Sep 07, 2012 18:57
Wohnort: 15370
Kontaktdaten:

Beitrag von Varg » Mi Sep 26, 2012 14:00

habe glaube einen brauchbaren link gefunden :

http://www.reifensuchmaschine.at/reifen ... echner.htm

hier könnt ihr testen, was er höher oder tiefer kommt bei anderer bereifung sowie die theoretische tachoabweichung sehen ....

mfg brian
Wo trifft man andere Pinzgauer -Fahrer ? an der Tankstelle !!! ;-)


Antworten