Holzleiste

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: eniac, Robi

Antworten
Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Holzleiste

Beitrag von Johannes89 » Fr Feb 16, 2018 14:42

Liebes Forum!

Bei meinem Pinzgauer sind die Holzleisten ziemlich marode. Schimmel und Pilze machen sich breit. Ich hab deshalb beschlossen sie runter zu geben und ggf. zu tauschen oder zu reparieren.

Auf der rechten Seite ging das relativ gut, auf der linken Seite drehen aber alle (!) Schrauben durch, und bevor ich jetzt anfange die alle aufzubohren, was mir ja nicht erspart bleiben wird, wollte ich fragen, was die bewährte Vorgangsweise ist, insb. wegen diesen Nietmuttern (heißt das so?), wo die Schrauben drinnen stecken.

Danke
LG Johannes


Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 942
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Gregorix » Fr Feb 16, 2018 14:59

Viele optionen gibts da leider nicht.

Wenn die Holzleiste ohnehin tot ist, würde ichd as Holz herunter brechen.
Dann kommt man mit der Gripzange zur Gewindeniete. Mit etwas Glück kann man die so festhalten, dass die Schrauben heraus geschraubt werden können.
Bevor die neue Leiste anbaust, musst du die Nieten aber ohnehin tauschen.
(Vielleicht kann man die auch mit einer Gewindenietzange nachklemmen..hab ich noch nie probiert)
Ansonsten ausbohren, oder mit der Flex abschleifen, bis sie aus dem Loch fällt. Nachteil...der Lack wird dabei meist beschädigt.

Mit einer besseren Idee kann ich grad leider nicht dienen...Ausser: Leiste dranlassen, wenn sie noch nicht ganz marod ist.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 948
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: Holzleiste

Beitrag von unverhofft » Fr Feb 16, 2018 15:36

Hi,

die Nieten(-rest) liegen dann im Holm. An die kommst du evtl. von unten durch die relativ grossen "Servicelöcher" dran, ca. 25-30mm Durchmesser? Man kann da aber auch recht gut mit so einer preiswerten USB-Endoskopkamera reingucken. Auch von hinten, wenn du den Gummistopfen rausmachst.

Oder: bergauffahren und etwas Gerappel könnte helfen, sie raus zu schütteln ;)

Ach so: evtl. hilft es, die Schraube (und damit auch die Niete) mit einem Hebel hinter das Holz unter Spannung zu setzen.. evtl. klemmt sie sich dann fest und du kannst die Schraube weiter rausdrehen? Aber sei dir sicher: die letzte wird das nicht machen..

Gruss - Peter
Zuhause am Westzipfel -> Prummern
"phœnix" 712MS | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Johannes89 » Fr Feb 16, 2018 17:50

Ok vielen Dank für die Hilfestellung, scheint echt eine eher lästige Arbeit zu werden.
Weiß jemand wo ich die passenden Nieten bekomme?

Benutzeravatar
unverhofft
Beiträge: 948
Registriert: Do Jan 03, 2013 21:44
Wohnort: Prummern
Kontaktdaten:

Re: Holzleiste

Beitrag von unverhofft » Fr Feb 16, 2018 18:20

guckst du „Nietmutter M6“.. oder fragst deinen örtlichen Schraubenheini ;)

Oder machst es in Aachen, dann bringe ich die Zange mit :)

p
Zuhause am Westzipfel -> Prummern
"phœnix" 712MS | Defender TD5 110 HT | TD4 2,4 110 Station | bis 2015: "Frettchen" 710M LPG/WoMo


Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 626
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Holzleiste

Beitrag von h@nnes » Fr Feb 16, 2018 21:38

Wegen der Blindnietmuttern frag beim Schachermayer. Ich würde gerändelte, verzinkte Stahlnietmuttern verwenden, nicht Aluminium. Das Rändel der Stahlnietmutter verbeisst sich in der Bohrung. Nietzange brauchst du nicht unbedingt, es geht auch mit einer Schraube und Schraubenmutter + Beilagscheibe. So habe ich meine Nietmuttern eingepresst.

Beste Grüße
Hannes

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Johannes89 » Fr Feb 16, 2018 22:55

Super, danke für eure Tipps!
Ich werde das am Wochenende angehen, und euch dann berichten, wie es mir gegangen ist.

Norbert Palme
Beiträge: 1215
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Holzleiste

Beitrag von Norbert Palme » Sa Feb 17, 2018 0:17

Die Firma Buhmann Systeme in Weiler Simmerberg bietet ein Räumweerkzeug für Blindniet-Muttern-Löcher an. damit wird aus dem runden Loch ein 6-Kant. Blindnietmuttern gibt es ebenfalls in 6-Kant.
Konstruiert wurde das Werkzeug von Herrn Feßler aus Heimenkirch, der leider kürzlich verstorben ist.
Ich habs mir lange überlegt, das Werkzeug zu kaufen, allerdings sind ca. 700,- Eur eine Menge Geld. Die aber durchaus gerechtfertigt wäre.

Meine Vorgehensweise war dann: Alte Blindnietmutter aufbohren, reinklopfen und die neue Blindnietmutter mit Loctite hochfest einkleben. Dann das Innengewinde mit Gewindeschneider von evtl. Kleberesten befreien. Gewinde zunächst ohne Holzleiste prüfen, ob leichtgängig.
Dann die M-6 Schraube (bei mir mit Imbus) gaaanz liebevoll einölen und eindrehen.
Einölen, damit die ja nicht wieder festrostet.

Viel Glück.
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

exilfranke
Beiträge: 1292
Registriert: Sa Jul 29, 2006 15:14
Wohnort: Home of da Kehrwoch

Re: Holzleiste

Beitrag von exilfranke » Sa Feb 17, 2018 18:02

unverhofft hat geschrieben:
Fr Feb 16, 2018 15:36

Ach so: evtl. hilft es, die Schraube (und damit auch die Niete) mit einem Hebel hinter das Holz unter Spannung zu setzen.. evtl. klemmt sie sich dann fest und du kannst die Schraube weiter rausdrehen? Aber sei dir sicher: die letzte wird das nicht machen..
Für die letzte kann man auch mit einem Schrubendreher an der hutkrempe der Niete klemmen/hebeln. Kriechöl und wirken lassen hilft auch.

Vorhandene, alte Nieten ausnahmslos _alle_ nochmals mit Zange / Schraube+Mutter+Scheibe nachsetzen! Oftmals geht noch was....

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 272
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Holzleiste

Beitrag von MEPH » Mo Feb 19, 2018 11:07

Und die Holzleisten mithilfe der Pläne hier im Forum beim Tischler deines Vertrauens anfertigen lassen.
Die Preise die bei S-Tec & Co ausgerufen werden sind absurd.
Habe für meinen bei Tischler in Gols 40 Euro für die Kaffeekassa gezahlt- und es war Eschenholz...

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6805
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Holzleiste

Beitrag von Stef@n » Mo Feb 19, 2018 11:51

MEPH hat geschrieben:
Mo Feb 19, 2018 11:07
Habe für meinen bei Tischler in Gols 40 Euro für die Kaffeekassa gezahlt- und es war Eschenholz...
Hab ja auch schon Leisten aus Eiche nachgefertigt und hier das Überschussmaterial angeboten. Aber um das Geld hab ich nicht mal das Holz als gesägte Diele beim Händler bekommen, ganz abgesehen vom Zuschneiden, Hobeln, Fräsen, Ablängen, Bohren, Senken, Schleifen und evtl. Lackieren...
An so einem Ding ist mehr Arbeit als man denkt und ich glaub', wenn die beim Tischler machen lässt, bist bald bei den S-Tec-Preisen, zumindest wenn er offiziell und ehrlich kalkuliert!
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 272
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: Holzleiste

Beitrag von MEPH » Mo Feb 19, 2018 12:24

Dann bin ich doppelt gut weggekommen. :)
Ist ein roßer Tischler mit CNC Fräse und er hat passendes Restholz gehabt.
Eingeben der Daten, enter drücken, Holz durchlassen, fertig.

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Johannes89 » Mo Feb 19, 2018 17:17

Also wenn er das nochmal für 40€ macht, dann geh ich zu dem :D
Ansonsten hab ich vorhin in der Garage Holzbalken in passenden Länge gefunden, muss nur schauen, ob sich das Holz dafür eignet.
Werkzeug wäre ja vorhanden :)

Ich hab mich bis jetzt noch nicht mit den Nieten geärgert, bei den Temp. macht das Schrauben nicht sooo viel Spass, und ich habe mich eher mit den lustigen Arbeiten / Projekten beschäftigt. (dazu gibt es, wenn es dann fertig ist, einen kurzen Bericht)

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1373
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Hotzenplotz » Mo Feb 19, 2018 18:41

Hallo Johannes

Ich habe die Nietmuttern von schraubenking.at. Zange kann ich Dir borgen.
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Johannes89
Beiträge: 68
Registriert: Fr Jun 18, 2010 21:04
Wohnort: wien

Re: Holzleiste

Beitrag von Johannes89 » Mo Feb 19, 2018 19:49

Ja auf das Angebot mit der Zange komme ich gerne zurück.
Ich schreib dir auf Facebook!


Antworten