Karosseriearbeiten

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 629
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von h@nnes » Mo Jan 15, 2018 18:06

Pinzi-Süd hat geschrieben:Danke für die Info. Aceton habe ich gleich im Kanister bestellt. Hätte es mit Silikonentferner versucht.

Grüße Karsten
Silikonentferner ist meiner Meinung nach zu mild für solche Zwecke - es soll ja was weitergehen :wink:
Beim Aceton muß man aber aufpassen, wenn man es zu lange einwirken lässt löst es auch den Lack. Vor dem Lackieren solltest du die Oberflächen mit einem für Lackierarbeiten geeigneten Silikonentferner und einem Mikrofasertuch reinigen.


Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » Mo Jan 22, 2018 1:39

8 gelbe Säcke für den Wertstoffhof füllt das Styropor.
Dieses Wochenende habe ich nur die Hecktüre geöffnet (sieht sehr gut aus) und den Dachträger abgeschraubt, wobei die verkrusteten und verrosteten Schrauben eine Herausforderung waren, da ich nicht zu grob vorgehen wollte um das Blech nicht zu beschädigen.
Dateianhänge
k-20180120_170337.jpg
k-20180120_170337.jpg (88.79 KiB) 750 mal betrachtet
k-20180120_164723.jpg
k-20180120_164723.jpg (61.63 KiB) 750 mal betrachtet
k-20180120_164720.jpg
k-20180120_164720.jpg (60.15 KiB) 750 mal betrachtet
k-20180120_164317.jpg
k-20180120_164317.jpg (67.27 KiB) 750 mal betrachtet
k-20180120_164308.jpg
k-20180120_164308.jpg (47.45 KiB) 750 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Jan 28, 2018 16:13

Weiter geht's mit der Entfernung der letzten Bitumen/Gewebematten.
Mit Heißluftföhn und Schaber ging es ganz gut. Im Beifahrerbereich sieht man die "Durchrostung", ist jedoch kleiner als gedacht.
Dateianhänge
k-20180127_173906.jpg
k-20180127_173906.jpg (46.32 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_173828.jpg
k-20180127_173828.jpg (49.02 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_173218.jpg
k-20180127_173218.jpg (68.64 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_172130.jpg
k-20180127_172130.jpg (54.51 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_143306.jpg
k-20180127_143306.jpg (80.55 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_143252.jpg
k-20180127_143252.jpg (51.39 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_122536.jpg
k-20180127_122536.jpg (57.28 KiB) 673 mal betrachtet
k-20180127_114412.jpg
k-20180127_114412.jpg (58.57 KiB) 673 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » Mo Jan 29, 2018 2:22

Kennt jemand diese Werkstoffe von Con-pearl?
Hat mir ein Bekannter empfohlen und die Muster, die ich mir bestellt habe, machen einen guten Eindruck.

Ladeboden Strong:
https://con-pearl.de/automotive/ladeboden/

Seitenwandverkleidung Allround oder Flex:
https://con-pearl.de/automotive/seitenwandverkleidung/

Grüße Karsten

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 04, 2018 17:03

Jetzt geht's langsam ans Blechbiegen. Ob ich das Stück wirklich so groß brauche sieht man erst, wenn ich das defekte Teil herausschneide, aber in der Größe ist es leichter zu biegen. Kleiner schneiden geht immer.
Dateianhänge
k-20180203_171513.jpg
k-20180203_171513.jpg (53.94 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_171508.jpg
k-20180203_171508.jpg (51.85 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_171504.jpg
k-20180203_171504.jpg (48.63 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_171451.jpg
k-20180203_171451.jpg (40.59 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_170616.jpg
k-20180203_170616.jpg (33.69 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_170607.jpg
k-20180203_170607.jpg (50.36 KiB) 569 mal betrachtet
k-20180203_162306.jpg
k-20180203_162306.jpg (66.72 KiB) 569 mal betrachtet


Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 11, 2018 0:11

Weiter geht es ...
1. Rep-Blech für Fußwanne oben Beifahrer
2. Rep-Blech für Plateau Seitenteil Beifahrer Sitz (Foto fehlt, da es nur ein Blechstreifen von 4x15 cm ist - das Gegenstück von Nummer 1)
3. Rep-Blech für Spritzblech Batteriekasten

Wie immer fertige ich alle Teile etwas größer an, da man erst beim Herausschneiden sieht wie viel wirklich durchgerostet ist.
Bei dem Spritzblech bin ich mir noch nicht sicher ob ich das vollflächig ersetzen soll oder nur an der einen angerosteten Stelle Ersatz schaffen.
Dateianhänge
k-20180210_172808.jpg
k-20180210_172808.jpg (85.71 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_172802.jpg
k-20180210_172802.jpg (82.63 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_172739.jpg
k-20180210_172739.jpg (61.23 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_160008.jpg
k-20180210_160008.jpg (67.35 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_140430.jpg
k-20180210_140430.jpg (61.5 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_140419.jpg
k-20180210_140419.jpg (63.89 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_134152.jpg
k-20180210_134152.jpg (53.01 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_134132.jpg
k-20180210_134132.jpg (57.11 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_133931.jpg
k-20180210_133931.jpg (41.76 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_133907.jpg
k-20180210_133907.jpg (54.55 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_133142.jpg
k-20180210_133142.jpg (54.25 KiB) 483 mal betrachtet
k-20180210_132704.jpg
k-20180210_132704.jpg (65.32 KiB) 483 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 11, 2018 0:16

Hat jemand eine Idee wie ich Bohrlöcher im Dach (3mm bis 1 cm) am besten verschließe? Schweißen? Hartlöten? Mit Zinn auffüllen?

Grüße Karsten

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 56
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von plipp56 » So Feb 11, 2018 9:59

Von der Hinterseite Faserkitt, vorne Spritzfüller.

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 11, 2018 20:30

Reißt das nicht bei Verschränkung/Verwindung?
Wie gesagt, ich habe nur von Mechanik Ahnung und bewege mich auf neuem Terrain.

Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1394
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Hotzenplotz » So Feb 11, 2018 21:09

Pinzi-Süd hat geschrieben:
So Feb 11, 2018 0:16
Hat jemand eine Idee wie ich Bohrlöcher im Dach (3mm bis 1 cm) am besten verschließe? Schweißen? Hartlöten? Mit Zinn auffüllen?

Grüße Karsten
Hallo Karsten

Kleone Löcher lassen sich mit dem Schutzgas Schweissgerät gut verschließen, wenn Du einen Kupferblock auf der Innenseite gegenhältst. Das fühert die Wärme ab und verhindert das aufschmelzen der Löcher. Üb das aber vorher auf einen Testblech, ob das so klappt, bevor Du dein Dach verschmorst.
Vorsichtig einen Punkt neben den anderen setzen, und gut auskühlen lassen.
Ich habe erfolgreich 8 mm Löcher in der Frontschürze beim Handschuhfach verschlossen. Da war ein häßlicher Bügel.
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » Mo Feb 12, 2018 1:20

Da ich nicht so gut schweißen kann, wird mir das jemand machen müssen.
Von Blech schweißen lasse ich die Finger. Vollmaterial bruzzle ich schon zusammen, aber lieber nichts dünnes ;)

Benutzeravatar
plipp56
Beiträge: 56
Registriert: Sa Dez 05, 2015 10:59
Wohnort: 3340 Waidhofen
Kontaktdaten:

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von plipp56 » Mo Feb 12, 2018 13:22

Genau deshalb Faserkitt, ist fast das selbe wie GFK Matten nur schneller und es reißt nicht wenn du es nicht gerade hauchdünn aufträgst.
Wärmespannung und Verzug fallen auch weg.

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 4:51

Eigentlich wollte ich etwas anders machen, aber da mich das Chaos im Fahrzeuginnenraum störte, hab ich ihn erst mal komplett ausgeräumt, Material und Werkzeug sortiert etc.
Nachdem er leer war, bin ich auf die dumme Idee gekommen, man könnte doch "mal schnell" die Schaumstoffdichtbänder zwischen den Dachblechen und den Vierkantrohren entfernen.
Crack meinte es geht mit einem Sägeblatt recht gut. Eine irre Arbeit. Das gröbste habe ich heraus, aber da muß ich nochmal ran, denn am Dachblech wo dies aufgeklebt war, wurde nicht lackiert. Anscheinend wurde erst lackiert, wie die Dichtbänder schon verklebt waren. Die Vierkantrohre hingegen sind komplett lackiert.
Ich hoffe man erkennt es auf den Bildern. Im nächsten Schritt werde ich mit Aceton oder Nitro versuchen den Rest zu entfernen, damit ich den Rost bekämpfen kann, grundieren etc. und dann alles mit Karosseriedichtmasse verkleben. Ich hoffe 6 Kartuschen Petec Karosserie Klebe- und Dichtmasse reichen aus.

Grüßle Karsten
Dateianhänge
k-20180217_200621.jpg
k-20180217_200621.jpg (36.04 KiB) 248 mal betrachtet
k-20180217_181949.jpg
k-20180217_181949.jpg (40.4 KiB) 248 mal betrachtet
k-20180217_173905.jpg
k-20180217_173905.jpg (41.73 KiB) 248 mal betrachtet
k-20180217_172959.jpg
k-20180217_172959.jpg (35.57 KiB) 248 mal betrachtet

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 505
Registriert: Fr Jul 18, 2008 18:52
Wohnort: Isen

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Willi » So Feb 18, 2018 9:52

Das ist Arbeit, die so richtig Spaß macht. Aber es verbindet ;-)

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 12:33

ja, verbindet ...
1. temporär, weil Hände und Sägeblatt saumäßig kleben
2. auf Jahre hinweg, weil das Dach nicht wegrostet
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 22:57

Nachdem ich gestern genug von dem Chaos an grundierten Anbauteilen und Innenverkleidungen gemischt mit Ersatzteilen, Lackiermaterial, Werkzeug etc.
Also räumte ich das gesamte Fahrzeug aus und sortierte das Material. Aus dem schnell mal Schaumstoff entfernen wurde nichts, dies dauerte deutlich länger. Siehe gestriges Posting.
Jetzt hat alles wieder seinen Platz :)
Dateianhänge
k-20180218_142010.jpg
k-20180218_142010.jpg (65.73 KiB) 173 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 23:00

Eigentlich wollte ich gestern damit beginnen die kleinen Löcher in der Karosserie mit Lötzinn zu schließen.

Man benötigt:
Schleifpapier (ich habe 100er, 180er und 320er genommen)
Hartholzspatel (in diesem Fall selbst gefertigt)
Paraffin
Verzinnpaste
Karosseriezinn
Lötbrenner
Dateianhänge
k-20180218_144722.jpg
k-20180218_144722.jpg (61.97 KiB) 173 mal betrachtet
k-20180218_144718.jpg
k-20180218_144718.jpg (68.11 KiB) 173 mal betrachtet
k-20180218_143817.jpg
k-20180218_143817.jpg (55.28 KiB) 173 mal betrachtet
k-20180217_135843.jpg
k-20180217_135843.jpg (60.86 KiB) 173 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 23:08

Zuerst ein Versuch an einem Blech. Loch gebohrt und getestet.
- Blech blank schleifen
- Verzinnungspaste aufstreichen
- diese erwärmen bis sie sich leicht silbrig verfärbt
- mit einem Lumpen drüberwischen
- auf der Rückseite ein mit Paraffin getränktes Hartholz kleben, dann ist es leichter das Loch mit Zinn zu füllen
- Zinn erwärmen, bis es sich silbrig verfärbt
- Blech erwärmen
- Zinn nochmals kurz erwärmen und auf das Blech/Loch drücken
- mit in Paraffin getränktem Hartholzspatel das Zinn verteilen
- abkühlen lassen
- Zinn abschleifen, bis eben und blank
- Rückseite das überstehende Zinn mit einem Heiß gemachten Baustahl platt drücken (meine Idee, da ich das überschüssige Zinn lieber nicht abbrechen wollte
Dateianhänge
k-20180218_144115.jpg
k-20180218_144115.jpg (71.63 KiB) 172 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 23:09

Mit Verzinnungspaste versehen:
Dateianhänge
k-20180218_144854.jpg
k-20180218_144854.jpg (62.69 KiB) 172 mal betrachtet

Benutzeravatar
Pinzi-Süd
Beiträge: 420
Registriert: Fr Mär 25, 2016 18:03

Re: Karosseriearbeiten

Beitrag von Pinzi-Süd » So Feb 18, 2018 23:11

Verzinntes Blech .............
Dateianhänge
k-20180218_145205.jpg
k-20180218_145205.jpg (51.17 KiB) 172 mal betrachtet


Antworten