710M restoration for beginners

Umbau, Ausbau und Tuning

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 212
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon ak88 » Sa Aug 26, 2017 18:45

Hallo Zusammen,

Bei den Diff-Halbschalen herrscht erstmal Zwangspause, bis Kleber und Primer ankommen.

In der Zwischenzeit habe ich mich um den Lagerhals gekümmert.
Zerlegt:
Bild
Wedi eingelaufen:
Bild
Wieder glatt poliert:
Bild
Alle O-Ringe und Dichtungen erneuert:
Bild
Gruß Andi
710M CH BJ73


Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 212
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon ak88 » Sa Aug 26, 2017 18:49

Und noch was:

Meine Teile sind vom Pulverbeschichten zurück (freu!):
Bild
Bild
Bild
Gestrahlt und 2mal Beschichtet. Ist geil geworden...
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 218
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon MEPH » Mo Aug 28, 2017 9:59

Sehen super aus die Teile, aber warum schwarz?

LG, M.
Was nicht geht wird geschoben.

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 212
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon ak88 » Mo Aug 28, 2017 10:18

MEPH hat geschrieben:Sehen super aus die Teile, aber warum schwarz?

LG, M.


Zwecks Tarnung in der Nacht und damit man den Fliegendreck nicht sieht. :lol:

Nein, die schwarzen Anbauteile (inkl. Fahrgestell) sollen einen guten Kontrast zur Farbe der Plattform+Aufbau bilden.
Also das Ding wird nicht mehr original CH-Grün, was genau weiß ich noch nicht. Schwanke noch zwischen Britisch-Army-Brown und Weiß.

Ich weiß, Original Farbton wäre besser für den Fahrzeugwert, aber bei all der Arbeit die ich da schon reingesteckt habe, steht ein Verkauf in nächster Zeit sowieso nicht im Raum, und mir persönlich sagt eine andere Farbe viel mehr zu.
ABER wie immer gilt: Geschmäcker sind verschieden. :wink:
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
MEPH
Beiträge: 218
Registriert: Di Feb 16, 2016 10:38
Wohnort: Gmunden, Wien & Andau

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon MEPH » Mo Aug 28, 2017 15:03

Finde ich gut- grüne Pinzen gibt es eh genug.
Das schwarz zum grün hätte mich ein wenig irritiert aber zu weiß oder braun ist das top! :smoke:
Was nicht geht wird geschoben.


Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 212
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon ak88 » Mi Sep 13, 2017 5:24

Guten Morgen!

Ich muss hier auch mal wieder ein Update einstellen. Viel ist leider nicht passiert.
Mit der Endmontage des VA Diffs warte ich noch, in der Zwischenzeit habe ich den vorderen Lagerhals fertig gemacht:
Neuer Wedi, neue O-Ringe, neu abgedichtet und Einlaufspuren auf der Welle rauspoliert.
Bild
Fertig! Eingelagert, bis zur Montage aufs VA-Diff.
Bild

Die Spurstangen, Stoß- und Lenkungsdämpfer wollen auch mal aufgearbeitet werden.
Bild
Nach dem Entlacken (CSD+Strahlen) folgt die Grundierung:
Bild

Das Verteilergetriebe habe ich extern zur Überholung gegeben. Mir fehlt leider einfach die Zeit und Pinzidok kann das viel besser und schneller. :lol:
Gruß Andi
710M CH BJ73

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 212
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 710M restoration for beginners

Beitragvon ak88 » Di Sep 26, 2017 9:00

Hallo Leute,

Stoßdämpfer & Co. sind fertig lackiert:
Bild

Drehfederstab zusammengebaut:
Bild

Karadanwelle sieht auch wieder hübsch aus (spielfrei war sie ja schon):
Bild

Dann mal testweise die Hinterachse montiert, um die Stärke der Distanzscheibe für die kurze Rohrwelle zu ermitteln:
Bild

Das Verteilergetriebe konnte ich letztes Wochenende auch wieder abholen:
Bild
Großen Dank an pinzidok für die Unterstützung!
Es hat sich nämlich herausgestellt das bei mir ein 712er VTG verbaut war.
Das wäre mir auf Dauer aber zu kurz übersetzt gewesen, daher hat mir pinzidok neben der Generalsanierung auch den Umbau auf die 4x4 Version gemacht.
Dafür war ein anderes Gehäuse (im Tausch) und ein neues Zahrad Notwending.
Wird eben nie langweilig mit so einem Projekt.... :wink:

Neue Halteringe fürs VA-Diff gabs auch noch:
Bild
Jetzt kann ich das Differential endlich mal fertig machen.
Ich habe auch gelernt, dass die neuen Halteringe sich wesentlich einfacher montieren lassen. DIe Dürften im Durchmesser wohl etwas kleiner sein.
Bei meinen Alten war die Montage bei verschraubten Gehäusehälften (für mich) unmöglich.
Die Montage der neuen verlief wie im Bilderbuch (Rep-Anleitung): O-Ring mit Fett eingeklebt, Haltering mit Dichtmasse bestreichen, Reinstecken, festschrauben, fertig.
Gruß Andi
710M CH BJ73



Zurück zu „Mechanik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ak88, Google Adsense [Bot] und 1 Gast