12m18 privat anmelden, Österreich

Österreichische Qualitätsware auf 2,4 oder mehr Rädern
Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 48
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17

12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon pinzco » Mi Jan 11, 2017 21:00

Servus!

Also mich beschäftigt die Frage schon länger; Kann man privat einen älteren Lkw wie den 12m18, der ja Euro Null hat anmelden ohne vom Lkw Fahrverbot in Wien und Umgebung betroffen zu sein ?
Dass man mit Oldtimer-oder Wohnmobil Zulassung davon ausgeschlossen ist weiß ich. Gilt das aber auch für Fahrzeuge über 3,5t ?

Oder andere Frage; gibt es da überhaupt jemanden im Raum Wien der privat einen 12m18 oder 680 Steyr hat ? :D

Lg


kawahans
Beiträge: 1318
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon kawahans » Do Jan 12, 2017 8:06

Servus!

Einen LKW mit Euro-Null kann man in den Umwelt-Zonen nicht mehr bewegen. Der einzige Ausweg die Typisierung als WoMo oder als Sonderkaftfahrzeug mit div. Bezeichnungen wie "Expeditionsfahrzeug" etc.
Die gewerbliche Nutzung als Lkw ist absolut verboten, ob man einen 12M18 mit Pritsche und Plane als Oldtimer zulassen kann, bezweifle ich (obwohl es rein altersmäßig möglich wäre). Allerdings ist dann auch jede gewerbliche Nutzung ausgeschlossen.

Vielleicht versuchst Du auch das Marken-Forum?
http://www.steyrforum.de/index.php/forum/index

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
Gregorix
Beiträge: 913
Registriert: Do Apr 20, 2006 5:32
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Gregorix » Fr Jan 13, 2017 12:27

Warum soll man den 12m18 mit Plane und Spriegel nicht als Oldtimer zugelassen bekommen?.
Der müsste "nur" in der Liste historisch erhaltenswerter Fahrzeuge aufgelistet sein. Ist er das nicht, braucht es einen Antrag mit entsprechender Begründung warum der Typ historisch erhaltenswert ist. Ev mit Hilfe eines KFZ Sachverständigen, der sich mit Oldtimern auskennt.
Sollte beim 12M18 durchaus möglich sein, immerhin ist das ein Vertreter der letzten geschlossenen Entwicklung eines mittelschweren LKW in Österreich und üpberhaupt die letzte Entwicklung eines ungepanzerten militärischen Lkws von einem österreichischen Hersteller mit einer langen Tradition in diesem Bereich und großer Bedeutung für die österreichische Wirtschaft..
darüber hinaus war genau diese LKW Reihe mit ein Grund, warum MAN Steyr übernommen hat und die Firma zum Kompetenzzentrum für leichte und Mittlere LKW ausgebaut hat.
Andernfalls würde es in Steyr vermutlich gar keine LKW Fertigung mehr geben.
Das sind normalerweise genau die Begründungen, die es braucht um auf die Liste zu kommen.
Gregorix / Old Shatterhand.(c. Lorenz)
Warum nur einen Pinzi, wenn man um´s doppelte Geld auch zwei haben kann...

www.geoserve.co.at
www.teamsaurer.com

kawahans
Beiträge: 1318
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon kawahans » Fr Jan 13, 2017 15:15

Leider wird es mittlerweile eher restriktiv behandelt und es gibt auch einige Gründe, die eine Ablehnung möglich erscheinen lassen:
ein schon rel. "modernes" Fahrzeug
in höheren Stückzahlen gebaut
passt nicht mehr in die ursprüngliche Vorstellung der Oldtimerschiene, wo das Ende der Oldtimer eigentlich mit Beginn der 80iger festzulegen beabsichtigt war.

Einen Versuch kann man starten, sollte man aber abklären, bevor man sich so ein Auto kauft. 30 Jahre alt wird das Fahrzeug wohl sein. Einem Freund ist es vor einiger Zeit gelungen, eine MB 508D Feuerwehr als Oldtimer zu Typisieren und von den 508D hat es sicher deutlich mehr gegeben 8)

Ich würde jedenfalls raten, nicht vorher das Fahrzeug zu erwerben, ausser man hat einen Plan "B" im Hinterkopf.
So schlimm wäre es ja auch nicht, den 12er dann zum WoMo umbauen zu "müssen", weil man die Pritsche nicht mehr fahren darf :lol: :lol: :lol:
:smoke: Nebenbei: der 12m18 ist schon ein super Fahrzeug :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....

Benutzeravatar
ak88
Beiträge: 221
Registriert: Mo Aug 24, 2015 13:20
Wohnort: Niederösterreich

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon ak88 » Fr Jan 13, 2017 22:07

Der 12M18 macht sich gut als Expeditionsfahrzeug, wie der "Stadtflitzer" vom Nachbar beweist:
Bild
Aber das geht jetzt schon etwas an der eigentlichen Frage vorbei... :wink:
Gruß Andi
710M CH BJ73


Benutzeravatar
pinzco
Beiträge: 48
Registriert: Do Dez 08, 2016 19:17

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon pinzco » Mi Feb 08, 2017 20:32

Vielen dank für eure Antworten :)

Sind echt coole Bilder :D

Werd momentan beim Pinzgauer bleiben (sofern ich endlich einen find )

Lg

Alex1704
Beiträge: 2
Registriert: Mi Sep 20, 2017 13:48

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Alex1704 » Mi Sep 20, 2017 14:26

Hallo!
Mich würde interessieren,wenn man den 12m18 als Historisches Fahrzeug also Oldtimer zulässt und danach einfach einen Koffer auf der original Pritsche befestigt,ist dass erlaubt?
Oder muss dass dann in Österreich wieder eingetragen werden?

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 802
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Pinz-Max » Mi Sep 20, 2017 14:55

Das ist doch nur Ladegut ;-)

Alex1704
Beiträge: 2
Registriert: Mi Sep 20, 2017 13:48

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Alex1704 » Mi Sep 20, 2017 15:23

Danke für die schnelle antwort :wink:
Aber wenn ich ihn dann mit diesen twist locks an der pritsche befestige und die bordwände wegkommen?
und dann den container innen ausbaue?
da bekommt man doc sicher probleme?! :D
und was sind die vorteile wenn ich ihn als oldtimer anmelde und nicht als wohnmobil?
lg

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 802
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Pinz-Max » Mi Sep 20, 2017 16:10

Das mit dem Ladegut war nur eine Vermutung!
Der Vorteil ist aber, dass man weniger zahlt und wohl auch in diversen Umweltzonen fahren darf...

Warte aber lieber mal auf Antworten von Leuten, die nicht nur vermuten, sondern WISSEN :wink:

LG
Max

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6753
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: 12m18 privat anmelden, Österreich

Beitragvon Stef@n » Mi Sep 20, 2017 18:20

Für die Großen würde ich eher hier Tipps erwarten: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/phpBB3/index.php
Gruß

Stefan



Zurück zu „Steyr Puch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast