6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Volles Aroma ohne Rußfilter - was sagt der TÜV ?
LandyChris
Beiträge: 2
Registriert: Di Apr 19, 2011 6:29
Wohnort: Axams

Beitrag von LandyChris » Fr Jun 22, 2012 20:45

Hallo zusammen,
muss mich zuerst mal kurz vorstellen, lese ja schon einige Jahre mit.
Fahre seit fast 20 Jahren Land Rover, mittlerweile TDI, höher, größere Reifen, Sperre, Hubdach, Sperre,.....

Möchte kurz zum Thema VTG Lader was sagen:
@tiagra
VTG-Lader bringt für früheres Drehmomnt sicher was, aber du musst den ja auch (Unterdruck)-Steuern. Ich kenne mTDi-Lösungen aus den USA, wo das nahezu ohne Elektrik (bis auf ein paar Schalter an der LDA etc.) realisiert wurde, aber ist schon ziemliche Hau-Drauf-Technik
VTG Lader kann man auch mit Überdruck und ohne Elektronik steuern. Der Riesen Vorteil ist, dass es wenige Situationen gibt, in dem man nicht vollen Ladedruck zur Verfügung hat. Verbrauch sinkt nebenbei auch etwas.
Habe bei meinem 110er Landy einen VTG eingebaut, den ich auf Überdrucksteuerung umgebaut habe (aus einem Audi A6/A4) Auch volllgepackt auf Reisen mit Wasser, Urlaubsgepäck,.... gibt es von Tirol bis nach Savona/Genua keine Steigungen mehr, die ich nicht im fünften fahren kann;)


Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Beitrag von Karlheinz » Mo Jun 25, 2012 12:33

tiagra hat geschrieben:Euer Ausbau hat auch einige Casemaker-Details, ja? Hast Du mehr Fotos von Innen? Würde gerne mal den Platz noch besser (! :)) einschätzen können...
Dankeschön,
.martin
Hallo Martin

mehr Bilder findes du hier: http://www.slkl.blogspot.de/
Es ist allerdings nicht alles auf dem neuesten Stand.
Aber zu groben Übersicht schon geeignet.
Und dann gibt es auch noch das Bodenseetreffen :wink:

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » Mo Jun 25, 2012 16:08

Danke, Karlheinz... Bodenseetreffen ist wann genau? Bin erst ab 24.9. wieder in D... in 10 Tagen Mongolei! :)

.martin
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Beitrag von Karlheinz » Di Jun 26, 2012 6:08

tiagra hat geschrieben:Danke, Karlheinz... Bodenseetreffen ist wann genau? Bin erst ab 24.9. wieder in D... in 10 Tagen Mongolei! :)

.martin
Hallo Martin

der genaue Termin für das Bodenseetreffen steht noch nicht:
viewtopic.php?t=6243

Aber auch wir sind schon recht ungeduldig, nicht wahr Norbert :wink: :wink: :wink:

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » Mi Jun 27, 2012 12:42

Alles klar, dann weißt Du ja so viel wie ich. Da der Bodensee von Berlin aus wirklich das ALLERLETZTE Ende der Republik ist, sehe ich uns da aber eher noch nicht - ist ja nicht so, dass dann da 300 Pinzgauer zu sehen wären :)) Ich denke wir werden in absehbarer Zeit mal wieder in Eberbach aufschlagen.......

Ciao,

.martin
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia


Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 863
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Blume » Mi Jun 27, 2012 12:56

Neeeeeee tiagra

du kommst aus der mongolei über wien ( Ö ) und nur ein stückchen

dann biste am bodensee dann ist es der ANFANG von deutschland -

von da aus weiter ins hinterland o.k. - .... :lol:

immer nett sein zu denn süd stadler ... - :D :D

regen in aachen

blume

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6813
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Beitrag von Stef@n » Mi Jun 27, 2012 13:25

tiagra hat geschrieben:...dass dann da 300 Pinzgauer zu sehen wären :))
Glaub kaum, dass es noch irgendwo größere Herden in dreistelliger Zahl freilaufend gibt... Ausser das ÖBH legt für dich mal zusammen. :lol:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4255
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Mi Jun 27, 2012 13:27

Oder mal einen Ausflug nach Saudi Arabien, England oder Neu Seeland ...

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » Mi Jun 27, 2012 14:10

Na gut :)

Ist sowieso erstmal sparen angesagt nachdem mir Lorenz' Mail leicht die Sprache verschlagen hat. Wahrscheinlich ist die Szene *so* klein, dass Teile in Gold aufgewogen werden. Aber wenn sie dann halten... ok.

Gruß,

.martin
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4255
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Lorenz » Mi Jun 27, 2012 14:12

Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass es besser ist sich einen etwas besseren Untersatz zu kaufen als einen beinahe Schrotthaufen. Der Schrotthaufen wird im Endeffekt teurer.

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » Mi Jun 27, 2012 14:19

Ja klar... ich habe die Erfahrung gemacht: Es ist egal wieviel Du am Anfang bezahlt hast, am Ende ist alles teuer. Beispiel: Syncro für 1300 EUR gekauft... wir sind jetzt bei jenseits 40k (99,9% Fremdarbeit drin, 3000h Arbeit nicht mit eingerechnet, jede Schraube hat bereits einen Namen :)). *hust* Nur der Zeitfaktor ist mit fortschreitendem Alter (bin schon über 30!!) immer wichtiger, weshalb Lorenz auf lange Sicht vielleicht eher Recht hat :)

Ciao,

.martin
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia

Benutzeravatar
engele
Beiträge: 1066
Registriert: Do Feb 22, 2007 17:28
Wohnort: 71131 Jettinen
Kontaktdaten:

Beitrag von engele » Mi Jun 27, 2012 14:47

ja der stafan hat auch so über die syncros geschumpfen.
Ich dachte immer mein ami-eimer der k30 ist ein haufen aber es gibt wohl noch andere "nicht-optimale-Fahrzeuge" :lol:

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tiagra » Mi Jun 27, 2012 16:06

Ach schimpfen muss man über die Dinger nicht und unserer ist schon ziemlich gut - aber eben etwas klein und etwas niedrig, zumindest wenn es um Wattiefen etc. geht. Da wir Sibirien (auch im WInter) anpeilen, sollten wir aufrüsten. Zukünftig. Der Syncro ist völlig problemlos 30000km über Indien nach Südostasien und quer durch Tibet gefahren, dann musste ich ein paar Buchsen wechseln - sonst außer Öl- und diverse Filter nix gesehen. Andere kacken nach deutlich weniger schon deutlich grandioser ab. Und wir fahren nicht nur Asphalt, sondern ordentlich harte Piste über Hunderte bzw. Tausende Kilometer. Insofern: Nicht unbedingt suboptimal, aber für einen anderen Einsatzzweck als wir ihn haben wollen werden tun sein. Aber der Tigerbus ist schon ein recht extremer Umbau, will heißen, es gibt wenige, die es so weit treiben (wollen). Der T3 ist immer noch in einem etwas preiswerteren Segent, egal ob Anschaffung oder Ersatzteile. Will man das letzte rausholen, muss man aber auch wirklich so ziemlich alles anfassen und erneuern/tauschen/ersetzen/verbessern, sodass man deutlich mehr Kohle und Zeit und Know-How in die Hand nehmen muss, als dass der Durchschnittsbusfahrer könnte/wollen würde. Beim Pinz ist es sicher ähnlich, nur auf einem anderen Niveau - sowohl technisch als auch preislich.

Gibt viele Scheiss-Busse, aber unserer gehört eher nicht dazu - wir schrauben nämlich selber :))

Ciao,

.martin

P.S.: Auf dem Weg zum Mt. Everest...

Bild

Bild
tiger2asia - 50000km durch Asien! http://www.tigerbus.de/tiger2asia

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6813
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Beitrag von Stef@n » Do Jun 28, 2012 19:42

tiagra hat geschrieben:wir schrauben nämlich selber :))
Und genau da liegt das Problem. Sowas übles zum Schrauben ist mir bisher noch nicht untergekommen. Wird nur noch getopt vom "Seit letzter Woche leider entfallen!" vom freundlichen AuWeh-Dealer...
Nee nee. So schön er zum fahren war, so übel war das Ding zum dran schaffen...
Gruß

Stefan

eriboe
Beiträge: 42
Registriert: Fr Aug 16, 2013 14:15

Re: 6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Beitrag von eriboe » Mi Apr 02, 2014 11:10

hallo zusamen, an alle die das thema aboniert haben :)
gibt es was neues zum thema expeditions pinz ?
ich bin ja an dem projekt annähernd dran und gleich gesinnte sind immer gesucht und gefragt .....bitte melden wenn es was zu erzählen gibt :D
gruss
eriboe

Benutzeravatar
Lorenz
Beiträge: 4255
Registriert: Do Okt 06, 2005 7:05
Wohnort: Eberbach/Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Beitrag von Lorenz » Mi Apr 02, 2014 11:17

Hallo Eric,

"tiagra" hier im Forum hat sich einen Volvo 6x6 gekauft und baut den um und auf.

eriboe
Beiträge: 42
Registriert: Fr Aug 16, 2013 14:15

Re: 6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Beitrag von eriboe » Mi Apr 02, 2014 11:42

a ha,danke lorenz
da der ja optich und platz technich ähnlich ist wäre ein kleiner beitrag auch wenn kein pinz ist , doch nett für mich :)
oder gibt es ein link zum volvo forum für expeditions kfz ???

Benutzeravatar
tiagra
Beiträge: 29
Registriert: So Jun 03, 2012 13:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Beitrag von tiagra » Mi Apr 02, 2014 19:09

eriboe hat geschrieben:a ha,danke lorenz
da der ja optich und platz technich ähnlich ist wäre ein kleiner beitrag auch wenn kein pinz ist , doch nett für mich :)
oder gibt es ein link zum volvo forum für expeditions kfz ???
Hines gibt noch keinen "Build Thread", falls du das meinst? Das deutsche Volvo-forum ist auch eher ein Treffpunkt der H-Enthusiasten, da ist man mit einem Komplettumbau nicht so ganz richtig. Im schwedischen Forum geht da deutlich mehr, oder eben gleich auf Expeditionportal oder so.

Zumindest der HBZ wird aber auch bei mir vermutlich vom 718er kommen :)))

Was willst du sonst noch wissen?

Gruß aus Tokio,

Martin

eriboe
Beiträge: 42
Registriert: Fr Aug 16, 2013 14:15

Re: 6x6 Diesel als Plattform für Expeditionsfahrzeug

Beitrag von eriboe » Mi Apr 02, 2014 23:19

danke martin,
na ja so kofferausbau, was an technik geplant ist...wasser, diesel , solar, batt..halt das übliche :-)........
grundriss :)
ich mach mal den anfang mit dem 718er ......dann kannste ja links zu deinem senden...
gruss aus köln.
neid auf tokio...japan fand ich persönlich sehr geil.......würde ich gerne nochmal mit kindern hin........war nur 4 wochen mit rucksack da...aber echt nett.....


Antworten