Demontage Armaturenbrett

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Mi Okt 26, 2016 18:51

Hallo,

möchte das Armaturenbrett demontieren um einerseits eine Verkabelung zu ändern. Ich habe einen "Schweizer" und da ist das Bremslicht orange (ist in Österreich ja nicht zugelassen), und andrerseits würde ich die Dichtung beim Tachometer tauschen. Jedoch ist die obere Schraube links neben dem Tacho ein furchtbares "Gefummel". Raus geht ja noch aber wieder rein. Gibt es einen Profitip? Habe sie bewusst noch nicht rausgeschraubt! :smoke:

Liebe Grüße

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!


Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1334
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon Hotzenplotz » Mi Okt 26, 2016 19:24

Hallo Christian

Das Armaturenbrett ist mit Spezialverschlüssen befestigt. 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen, und dann das Armaturenbrett mit einem flachen Schraubenzieher abheben.
Verfolge vorher die Verbaelung, und markier die Stecker, bevor Du sie trennst.
Grüße aus Wien

Albert
====================
Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Mi Okt 26, 2016 19:46

Hallo Hotzenplotz,

dann habe ich ein anderes Modell, da bei mir die Befestigung mit "normalen" Schrauben samt Mutter und Beilagscheibe verschraubt ist. :(


Liebe Grüße

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6755
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon Stef@n » Mi Okt 26, 2016 20:27

Das eine Modell heisst Hafi, das andere Pinzi... :mrgreen:
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Mi Okt 26, 2016 20:33

[quote="Stef@n"]Das eine Modell heisst Hafi, das andere Pinzi... :mrgreen:
Gruß

Stefan[/quote

Hallo Stefan,

deshalb habe ich ja die Frage auf der "Hafiseite" gestellt! 8)

Liebe Grüße

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!


Benutzeravatar
Hotzenplotz
Beiträge: 1334
Registriert: Sa Jan 14, 2012 8:52
Wohnort: Wien

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon Hotzenplotz » Mi Okt 26, 2016 20:34

ups, falsche Abteilung

ziehe meine Aussage zurück und behaupte das Gegenteil :oops:
Grüße aus Wien



Albert

====================

Jetzt im zivilen 712-er..

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Mi Okt 26, 2016 20:41

Hallo Hotzenplotz,

kein Problem :wink:

LG

Christian 8)
Das Beste kommt zum Schluss!

heinkeljb
Beiträge: 48
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon heinkeljb » Do Okt 27, 2016 7:38

If your dashboard is held in with nuts and bolts (screwdriver ends) then you will have to get learn to do things by "feel" - in other words, without looking at what is happening at the back of the dashboard.
The nut is likely to be a size 8mm, so an 8mm ring spanner in one hand, up behind the dashboard, feel where the nut is, put the ring spanner on and hold it tight. Undo the screw from the outside.

When you have taken the dashboard off, maybe you can make a "captive nut" arrangement to hold the nut in place so you do not have to bend your arm in three directions to get to it!

There are lots of thing on a Haflinger that were not thought out very well - They work, but just are not the best way of doing that task if you have to mend some thing! Classic example, the inspection covers on the side of the engine bay - not big enough to be able to take a cylinder head off and out of! (they don't line up properly either).

John
Haflinger 703AP called Lurch

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Do Okt 27, 2016 8:06

Hi John,

thanks for the tip. What kind of captive nut would you take?

Christian 8)
Das Beste kommt zum Schluss!

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Do Okt 27, 2016 8:50

this kind of nut?

Christian
Dateianhänge
Mutter.JPG
Mutter.JPG (26.25 KiB) 877 mal betrachtet
Das Beste kommt zum Schluss!

heinkeljb
Beiträge: 48
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon heinkeljb » Do Okt 27, 2016 19:24

The bolt goes through a piece of tubing behind the dash. So there is just a plain hole going through the tube.

There are lots of different ways you could fix a captive nut, or even change the way the dashboard is fastened to the tubing.
In no particular order or even an exhaustive list the following methods spring to mind:-

Glue a nut to the back of the tube with 2 part epoxy glue.
Braze a nut on the back of the tube.
Weld a nut on the back of the tube.
Use something like this:-
http://www.zygology.com/store/pc/viewCo ... ?idpage=78
(You make the hole on the front surface of the tube just big enough for the POP jack nut to go through, then wind the bolt in and do it up tight, it pulls the threaded bit towards the front and it grips the inside of the tube to hold the threaded section in place)

I am sure you can think of something similar to do if bending you hand round up the back is too much trouble....

Regards,

John
Haflinger 703AP called Lurch

Benutzeravatar
optikchrisi
Beiträge: 115
Registriert: So Okt 16, 2016 17:19
Wohnort: Nenzing / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Demontage Armaturenbrett

Beitragvon optikchrisi » Do Okt 27, 2016 22:31

Hello John,

you're the biggest. That was a very good tip :idea: .Thanks so much!!!

Greetings from Vorarlberg

Christian
Das Beste kommt zum Schluss!



Zurück zu „Technisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast