Ankurbeln,eines 700AP

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Norbert06
Beiträge: 6
Registriert: Mi Aug 03, 2016 8:24
Wohnort: 66740 Saarlouis/Mombasa

Ankurbeln,eines 700AP

Beitragvon Norbert06 » Sa Sep 24, 2016 10:58

Hi,weiß jemand wie man einen Haflinger ,mit der Kurbel starten,oder hat jemand eine Beschreibung.
Braucht man dafür eine Batterie?
Gruß
Norbert


Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 172
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Ankurbeln,eines 700AP

Beitragvon Bernd TJ » Sa Sep 24, 2016 11:21

Batterie brauchst du, sonst hat er ja keine Zündung.

Wenn der Haflinger aber Probleme beim Starten hat .... vergiss es mit der Kurbel zu machen.

Hast du ein Haflinger der nur 2 - 3 Umdrehungen brauch zum starten dann geht es mit der Kurbel - aber alles andere als leicht.

- Zündung an
- Gang raus
- je nach dem ein wenig Handgas oder Choker ziehen
- und kurbeln, nach dem anspringen Kurbel sofort heraus ziehen

Gruß
Bernd
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
700APT 1968
Puch VS 50 D 1960
Jeep Grand Cherokee 2010
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

Mojohand
Beiträge: 1060
Registriert: Sa Aug 04, 2007 15:16
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ankurbeln,eines 700AP

Beitragvon Mojohand » Sa Sep 24, 2016 15:01

Ich habe meinen Haflinger schon öfter mit der Kurbel angeworfen, wobei das "Anwerfen" wörtlich gemeint ist.
Es ist besser dem Motor mit einer kurzen schwungvollen Bewegung anzuwerfen, also nur etwa einen Viertelkreis, als zu versuchen durch dauerhaftes Kurbeln auf Drehzahl zu bringen.
Ich kenn mich aus, ich fahre seit 35 Jahren XT 500 (die mit dem Kickstarter)

Gruß Bernd
Pure Vernunft darf niemals siegen.

Norbert Palme
Beiträge: 1188
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Ankurbeln,eines 700AP

Beitragvon Norbert Palme » Sa Sep 24, 2016 16:30

Ohne Batterie kommt er nicht, weil Du zu wenig Drehzahl für den Dynastarter machst. Und wenn jetzt noch der Vergaser leer ist, wirds sportlich.
Also die Kurbel ist eher ein schönes Zubehörteil als ein Startgerät. Wenn ich jetzt noch an die alten TS-8 Tragkraftspritzen denke, war nicht nicht besonders spaßig.....
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

heinkeljb
Beiträge: 48
Registriert: Do Sep 24, 2015 19:41

Re: Ankurbeln,eines 700AP

Beitragvon heinkeljb » Sa Sep 24, 2016 18:47

The Haflinger uses an ignition coil run from a battery, along with a set of points. The Dynastart is both a Starter motor and a dynamo so if you put electricity in the correct connections it will turn like an electric motor and via the two belts will turn the motor. If everything else id correct, then the engine will start.
If you know nothing about how a an engine with coil ignition works, I suggest you find some one who can teach you or get them to fix it! If you just mess with it, it is likely to break completely!

John
Haflinger 703AP called Lurch



Zurück zu „Technisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast