Ansaugkrümmer 32er Vergaser

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Benutzeravatar
puchifan
Beiträge: 161
Registriert: Di Mär 21, 2006 10:40
Wohnort: Steiermark

Ansaugkrümmer 32er Vergaser

Beitragvon puchifan » Mo Aug 07, 2017 19:53

Hallo,

gab es den Ansaugkrümmer mit Trockenfilter (Papierfilter) in zwei Ausführungen?
Für den Weber und Zenith Vergaser? Ich frage deshalb, weil der Durchmesser des
Vergasers trotz Dichtung nicht wirklich zum Durchmesser des Ansaugkrümmers passen will.

Der Durchmesser des Ansaugers sollte doch über den Vergaser gehen, oder?


Besten Dank,
Peter
Dateianhänge
DSCN4621_01 (Small).jpg
DSCN4621_01 (Small).jpg (81.51 KiB) 372 mal betrachtet
Pinzgauer 718M
Haflinger AP700


Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 553
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Ansaugkrümmer 32er Vergaser

Beitragvon Steyr-Daimler-Puch Crack » Mo Aug 07, 2017 20:17

Ja gab es.
Das Saugrohr im Sinne von Ansaugspinne, also wo der Vergaser drauf hockt und beide Zylinder verbindet hat immer die gleiche Bauhöhe, geht auch nicht anders wegen der Betätigungsstange.
Die Saugkrümmer, vom Vorfilter zum Vergaser ist verschieden gewesen. Alle Hafi´s hatten Ölbadluftfilter, von dort ging es anfangs direkt zum Vergaser. Serie eins hatte bekannter Massen den Weber drauf, auf diese Bauart wurde der Zenith adaptiert. d.h. der Saugkrümmer vom Weber zum 1. Zenith sehen äusserlich , optisch von der Form ident aus, unterscheiden sich nur durch den Anschlussdurchmesser am Vergaser (Weber ist kleiner). Diese beiden Versionen OHNE zusätzlichen Papierfilter haben die kleine, niedrige Motorklappe, tw ist die vordere Kante kastenförmig( rechtwinklig) ausgebildet( siehe Dein Bild), teils angeschrägt teils mit Winkel. Für die Versionen MIT Papierfilter MUSS die grosse, hohe Motorklappe montiert werden, sonst liegt der runde Teil des Filters am Klappenboden an und schliesst nicht. Dies Klappen haben alle eine Schräge an der vorderen Kante und die Aufstellstange ist mit Rückzugfeder an der rechten Seite
Gruss Crack

Benutzeravatar
puchifan
Beiträge: 161
Registriert: Di Mär 21, 2006 10:40
Wohnort: Steiermark

Re: Ansaugkrümmer 32er Vergaser

Beitragvon puchifan » Di Aug 08, 2017 8:30

Danke Crack für die Antwort und ja der Deckel steht am Ansaugkrümmer an.
Diesen Umstand werde ich wohl mit Distanzklötzen an den Motordeckelscharnieren ausgleichen.
Leider gibt es den hohen Motordeckel nirgends mehr für einen sauberen Umbau von Serie 1 auf 2.
Wenn das mit den Distanzen nix wird bzw. bescheiden ausschaut werde ich wohl den
Serie 1 Ansauger verbauen müssen. Aus Wartungsgründen und Einfachheithalber wäre mir
der Papierfilter am liebsten.

Wie auf dem Bild zu sehen, steht aktuell der Ansauger in den Vergaser und wirkt vom
Durchmesser zu klein, gehört das so oder habe ich einen falschen Ansaugkrümmer für den 32er Vergaser?

LG Peter
Pinzgauer 718M
Haflinger AP700

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 553
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Ansaugkrümmer 32er Vergaser

Beitragvon Steyr-Daimler-Puch Crack » Di Aug 08, 2017 21:04

Servus Peter, aus der Perspektive sieht´s aus wie ein Weber Teil aus, müsste mehr der zylindriche Ansaugteil der VG Oberteils im schwarzen Krümmerrohr verschwinden. Am Zenith gehört vorne ein V Förmiger Halter hin und hinten ( Bild ) Ein U-Förmiger, beide halten und ziehen den Saugkrümmer dichtend auf den Vergaser. So wie´s auf deinem Bild zusehen ist, zieht es ungefiltere Luft mit aus dem Ringspalt an.
Gruss Crack



Zurück zu „Technisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast