Bremse Leckt immer wieder..

Technik des Haflingers

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Vögtu
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 17, 2013 12:05

Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Vögtu » Mi Apr 19, 2017 12:30

hallo Zusammen!

Ich habe das Problem das bei meinem Hafi immer wieder der Bremszylinder rinnt.

Was ich schon gemacht habe:

2x Neuer Bremszylinder
Stellschraube für die Backe war innen verbogen.. ausgewechselt ( hat wohl mal nen Schlag abbekommen.)
alle Kleinteile ersetzt.

Bremstrommel und Backen sind alt
Leitung i.o.
Definitiv Bremmsflüssigkeit

was kann ich machen?
Danke Vielmals im Voraus!


Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 884
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Norbert » Mi Apr 19, 2017 13:23

Beginnt die Leckage während des Betriebes, oder nach langer Stehzeit?
Wie lange ist immer wieder?
Neuer Zylinder heißt noch lange nicht guter Zylinder.
Es gibt im Handel Nachbauzylinder die wirklich nicht ihr weniges Geld wert sind :evil:
Prinzipiell sollte man die neuen Zylinder unbedingt vor dem Einbau zerlegen, kontrollieren auf Grat und Späne, alles ordentlich mit Silikonfett (z.B. die blaue von ATE) schmieren und wieder zusammenbauen. Ich fülle auch die Staubkappen mit diesem Fett.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert

Vögtu
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 17, 2013 12:05

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Vögtu » Mi Apr 19, 2017 13:58

Hallo Norbert,

ich merke es immer wenn er steht aber es passiert wahrscheinlich schon während der fahrt.

ich konnte auch die Bremse noch nie so gut einstellen das er nicht nach links zieht.

Danke für den Tipp!
Gruss Stefan


I

Norbert Palme
Beiträge: 1188
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Norbert Palme » Do Apr 20, 2017 11:23

Vorsicht bei Einbau des neuen Zylinders, nicht zu Versuchszwecken den Kolben weit nach innen schieben. Wenn die Manschette über die Hydraulikbohrung läuft, kann sie beschädigt werden.
Vielleicht wars das.
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.

Norbert Palme
Beiträge: 1188
Registriert: Di Feb 02, 2010 21:20
Wohnort: Heimenkirch

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Norbert Palme » Do Apr 20, 2017 22:17

Wenn der Hafi schief bremst:
(Alles persönliche Erfahrungen/ Lösungen, leider keine einzige, die richtig schnell geht)

Bremsschläuche: Offen/ verstopft/ zugequollen. Prüfung durch durchblasen, widerstand muß gleichmäßig sein. Vergleichen mit neuem Schlauch.
Das Bremspedal muß leichtgängig nach unten gehen und dann relativ schnell hart werden und bremsen.
Wenns hart ist und trotzdem nicht bremst: Bremsschlauch zu.

Bremstrommeln sollten den gleichen Durchmesser haben und die Beläge komplett anliegen.
Bremsbacken können mit neuen Belägen in passender Stärke beklebt werden, nur muß zuvor der Durchmesser bzw. die Stärke ermittelt werden.
Fürs Bekleben weis normal jeder Mechaniker einen Fachbetrieb.

Wenn dann die Backen zu den Trommeln passen, und er zieht immer noch schief, kann Schmutz (Bremsbackenabrieb) drin sein. Trommel runter und sauber machen.
Dann mal eine lange Bewegungsfahrt mit häufigem Bremsen. Und wieder Trommeln runter und sauber machen.

Jetzt sollte es eigentlich gut sein.
Wenn er wieder mal schief zieht (gern nach längeren Standzeiten): Mehrere Vollbremsungen aus mäßiger Fahrt. Langsam kapierts der Hafi wieder.

Ich hab absichtlich die allerletzen Details weggelassen. Jeder der an der Bremse arbeitet muß wissen, was er tut, selbst nachdenken und sein Werk verstehen.

Falls es zuviele Fragezeichen gibt, Landmaschinenmechaniker vom alten Schlag leisten manchmal Wunder.

Trommelbremsen auf der Vorderachse, und das noch bei einem sehr kurzen Fahrwerk bleiben konstruktionsbedingt schwierig. Dazu kommt die Selbstverstärkung der Bremswirkung bei der auflaufenden Bremsbacke.

Viel Glück!
Am schnellsten geht das, was am längsten dauert.


macduesi
Beiträge: 28
Registriert: So Mär 16, 2014 14:06

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von macduesi » Sa Apr 22, 2017 7:21

Manchmal kommt es auch garnicht aus dem Zylinder sondern
aus der Verschraubung.
Mal Bördelung , Hohlschraube, Kupferdichtung, usw. kontrollieren.

Vögtu
Beiträge: 29
Registriert: So Mär 17, 2013 12:05

Re: Bremse Leckt immer wieder..

Beitrag von Vögtu » Sa Apr 22, 2017 10:57

Hallo zusammen!

Hab jetzt mal die trommel runtergemacht... und oh wunder diersmal war der Zylinder dicht aber jetzt drückt öl durch :roll: hab aus lauter Gewohnheit angenommen es sei wieder der Zylinder. Jetzt bin ich allerdings beruhigt :D jetzt darf ich mich wieder einem neuen Problem zuwenden.

Danke nochmals für die Tipps!

Gruss Stefan


Antworten