Reifen zum X-mal

Plaudereien rund um den Haflinger

Moderatoren: Robi, eniac, Stef@n

Antworten
Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 44
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Reifen zum X-mal

Beitrag von Spueli » Di Jun 14, 2016 21:37

Um meine "teuren" Maloyas" zu schonen, habe ich mir einen Satz 13" Fiat Felgen auf ricardo.ch "geschossen" (1.- :shock: :lol: )
und NRW Special 155/80R13 von reifen4x4.com aufgezogen
Bild
Auf der Strasse 1A, auch bei Nässe kein rutschen/schieben über die Hinterachse.
Im Gelände bei trockenheit, in Grassland, Fels kein Problem. Feuchtes Terrain muss man schon sein Popo-Meter einschalten um die feinen Stollen mit dem Gas-Fuss nicht zu füllen. Zudem sind sie ziemliche "Steinesammler", kleine Steine bleiben gerne hängen und verabschieden sich bei 65km/m auf der Landstrasse mit lautem schäppern aus dem Profil.

Nun möchte ich fürs Gelände mal fogenden Pneu ausprobieren:

http://www.reifen4x4.com/?380,competiti ... 13-155-r13

Hat jemand schon Erfahrungen damit gesammelt? Einsatzgebiet: Hügeliges Waldgebiet mit "feuchten" Senken, steinige Wald/Wanderwege, Öffentliche Strassen, no go.

Wie sieht es mit der Einpressetiefe aus? Bei den montierten Fiat Felgen habe ich ET35, wie siehte es mit geringerer Einpresstiefe aus > mehr Spurbreite. Machen da die Halbachsen/ Radaufhängungen Probleme, da ja grössere Querkräfte auftreten > Rad weiter aussen.

Danke für eure Erfahrungen
Lg Spueli


Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von 716TDI » Mi Jun 15, 2016 12:41

Hallo!
Ich fahre seit 2 Monaten KOBRA TRAC 155/80R13 - 155/R13 - 79T - M+S auf Straße, Schotter, Waldboden und Wiese!
Bin sehr zufrieden. Einzig auf der Wiese muss man aufpassen, dass man mit aktiviertem Allrad/Sperren nicht eine Spur wie ein Traktor hinterläßt :D !

http://www.reifen4x4.com/?375,kobra-tra ... 13-79t-m-s
Dateianhänge
IMG_9489_klein.jpg
IMG_9489_klein.jpg (39.29 KiB) 2092 mal betrachtet
Grüße aus dem Allradmekka

Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 44
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Spueli » Mi Jun 15, 2016 16:22

Hallo 716er

Ja den Cobra Trac hab ich mir auch angeschaut. Die Cobras werden meine NRW Special ersetzen, wenn diese Ihren Dienst getan haben.
Ja diese "Spuren" hat es jetzt leider auch an 2-3 Hängen in unserer Pferdeweide :roll: :wink:
Wie sieht es bei dir mit der Reifenabnutzung aus? Speziell an der Hinterachse wo der "positive Sturz" grösser ist, haben die Laufflächen auf der Innenseite kaum Abrieb.
Werde bei Zeiten hinten/vorne und dann mal alle 4 Pneus auf den Felgen drehen lassen. Oder wie macht ihr das?

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 172
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Bernd TJ » Mi Jun 15, 2016 18:47

Kann den Cobra nur empfehlen - leider kann ich noch nichts über Abnutzung sagen
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 172
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Bernd TJ » Mi Jun 15, 2016 18:50

nochwas ..... ich weis nicht ob es sinn macht Maloyas zu "sparen"
Wir haben Reifen von 2010 die werden beim Stollenansatz schon spröde und bekommen kleine risse.
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck


Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von 716TDI » Do Jun 16, 2016 8:26

Hallo Spueli,

habe eigentlich kein Problem mit der Abnutzung an der HA, auch nicht mit den alten PKW Sommerreifen! Das liegt aber eher daran, dass mein Straßenanteil eher gering ist, und mit 2 Mann Besatzung der HA Sturz ~ bei 0 liegt!
Habe aber ähnliche Reifen am Pinzgauer, und da liegt das Problem eher daran, dass sich ein Sägezahnprofil entwickelt...sollte aber beim Haflinger kein Problem sein!
Grüße aus dem Allradmekka

grambampolin
Beiträge: 20
Registriert: Mi Jan 14, 2015 11:00

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von grambampolin » So Jun 19, 2016 16:25

Wie liegt eigentlich dieser Reifen im Vergleich zu den anderen.


Bild

Gruß Anton

Benutzeravatar
Bernd TJ
Beiträge: 172
Registriert: So Jun 04, 2006 9:36
Wohnort: St.Gallenkirch / Vorarlberg
Kontaktdaten:

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Bernd TJ » So Jun 19, 2016 17:03

Bei nässe, und bei schnellerer Fahrt sicher ein Horror.
Zudem im Normalfall nicht für Fahrzeuge die 60 Km/h laufen zugelassen.

Gruß
Bernd
Steyr Puch Haflinger 700AP CH-Armee Haflinger 1962
Pathfinder 1973
Puch DS 50 V
Puch VS 50 D 1960
Puch G 300 TD 1998
http://sahler-bernd.wixsite.com/haflinger-verdeck

Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 44
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Spueli » Di Jun 21, 2016 23:14

DasTraktorenprofil ist im Gelände sicher unschlagbar. Auf unserem U400 (Unimg) in der Netzbaufirma haben wir so einen Reifen montiert (inkl. Reifendruckanlage) wühlt sich durch jeden Schlamm und kommt immer sauber aus jedem Acker auf die Strasse. Nur für den Geländeeinsatz sicher nicht verkehrt.
Wie sieht es mit Distanzscheiben am Haflinger aus?!
War heute mit einem Reifenschaden am Iveco beim Reifenhändler meines Vertrauens. Fiat Felgen bekomme ich nur bis EP 33mm. Hat schon jemand mit Distanzscheiben am Haflinger experimentiert? Habe die Radbolzen noch nicht gemessen, aber 30mm pro Seite müssten es glaube ich schon sein. Bei den Pinzgauern gibt es ja Dauererfahrungen mit bis 80mm pro Rad. Wie sieht es da bei den Belastungen auf die Haflinger Radlager aus? Will damit ja keine 2m Sprünge machen, sollte aber auch nicht X-Beinig auf dem Platz stehen

Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 44
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Spueli » Fr Jul 29, 2016 18:29

So heute endlich einen Satz Panda-Felgen auf ricardo.ch ersteigern können, gleich zum Reifenhändler meines Vertauens gefahren
Bild
Und zuhause, nach der Felgenloch Anpassung montiert (rechts die NRW Special)
Bild
Sieht schon frech aus :smoke:
Bild
Im Gelände konnte ich sie bis jetzt nur im trockenen, auf einer steinigen Pferdeweide testen, haben mächtig Biss und ausreichend Seitenhalt
Bild
Bild
Auf der Strasse laufen sie erstaundlich ruhig, werden aber zu 95% im Gelände gefahren, habe ja noch die NRW.
Mal auf den nächsten Regen warten :wink:

Benutzeravatar
Spueli
Beiträge: 44
Registriert: So Apr 17, 2016 18:10

Re: Reifen zum X-mal

Beitrag von Spueli » Mo Mär 20, 2017 23:02

Hier ein kleiner Erfahrungsbericht meiner NRW Spezial 155/80R13 von reifen4x4.com nach 4000km 70% Strasse 30% Gelände selten mit Beladung hinten.
Besonderes an der Hinterachse hat sich der Positive Sturz deutlich abgezeichnet:
Bild
Die Reifen wurden bei bei "halbzeit" :wink: einmal vorn/hinten, und nun auf den Felgen selber einmal gedreht.
Nun machen sie sicher nochmals 2000km bis das Profil nicht mehr so ganz Geländetauglich ist :roll: :smoke:


Antworten