Argentinien/Chile Februar 2017

Touren und Reiseberichte bis zum Rand der Erdscheibe :-)

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1437
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Karlheinz » Do Mär 16, 2017 20:00

Bild
Auf dieser Reise war unser Ziel die "Carretera Austral" in Chile.
Die Carretera Austral (offizielle Bezeichnung Ruta CH-7) ist eine rund 1350 Kilometer lange Straße in Chile,
die von Puerto Montt nach Villa O’Higgins an die Südgrenze der Región de Aisén führt.
Weite Teile dieser Strasse in dieser einsamen aber grandiosen Landschaft sind auch heute noch nur einfache Schotterpisten.
Bild



Startpunkt der Reise war in El Volcan. Dort stand unser Fahrzeug von Oktober bis Januar.
Von dort sind wir ca. 1400km bis El Bolson und anschliessend ca. 400km bis nach Chaiten in Chile gefahren.

Bild

Nach dem langen Flug nach Buenos Aires ist erst einmal relaxen angesagt und dann ein kühles Bier.

Bild

Bild

Bild

Bei unseren Freunden in El Volcan werden die zerfledderten alten Fahnen durch neue ersetzt.

Bild

Bild

Schon am ersten Tag auf der Fahrt in Richtung EL Bolson gibt es der ersten Platten

Bild

Am Rio Limay übernachten wir direkt am Fluss und nehmen ein erfrischendes Bad.

Bild

Bild

Für den nächsten Übernachtungsplatz, am Lago Guillelmo, müsssen wir durch einen Bach, dann
wird im Hohlweg mit der Säge etwas Platz für den Pinzgauer gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Kurz vor El Bolson beobachten wir einen kleinen Viehtrieb.

Bild

Bild

Bild

Bild

In El Bolson gibt es nach dem Angeln ein feines Asado vom Cordero.

Bild

Bild

Am Rio Futaleufu beobachten wir noch einige Kajakfahrer, wobei einer davon in den Stromschnellen kentert.
Er schwimmt zum ruhigen Wasser und kurz darauf können alle die Fahrt wieder fortsetzen.

Bild

In Chaiten am Pazifik beginnt für uns der Start auf der Carretera Austral. Aber erst nach ein paar Tagen faulenzen am Strand.

Bild

Bild

Die Carretera Austral

Bild

Wir übernachten vor den Termas Los Sauces und können daher auch noch im Dunkeln ins heisse Wasser.

Bild

Bild

Der Lago Rosselet

Bild

Natur pur am Rio Murte.

Bild

In Puerto Cisnes übernachten wir direkt vor der Gomeria: 2x Plattfuss.

Bild

Bild

Bild

Bild

Coyhaique, die grösste Stadt an der Carretera Austral
.
Bild

Der Cerro Castillo

Bild

Steil windet sich die Strasse vom Nationalpark Cerro Castillo hinunter zum Rio Ibanez.

Bild

Bild

Bild

Ein Wasserfall über unserem Nachtlager am Rio Ibanez.

Bild

Die Carretera Austral, wild und schön, aber zum Teil ganz üble Schotterpisten und Wellblechpisten.

Bild

Bild

Bild

Der Lago General Carrera, der übrigens auf der argentinischen Seite
des Sees Lago Buenos Aires heisst.

Bild

Bei diesem Fotostop ist uns aufgefallen, dass die Reserveradhalterung abgebrochen ist.......
Ca. 60000km haben wir unsere Ersatzradhalterung am Fahrzeug gehabt.

Aber hier in Südamerika, auf den endlosen tausenden Kilometern von Wellblech und Schotterbisten ist die
Halterung ganz einfach abgebrochen.

Wir sind die letzten 60km zurück zum Standplatz am Rio Ibanez gefahren und dann wieder dorthin wo wir den
Verlust gemerkt hatten. Aber den Reifen konnten wir nicht mehr finden.

Es sind zwar nur noch ca. 350 km bis nach Villa O`Higgins, dem Ende der Carretera Austral, aber ohne
Reservereifen ist uns dieses zu riskant.

Somit verzichten wir auf die letzten 350km der Carretera Austra..

Schliesslich sind es von hier bis nach El Bolson auch noch ca. 900 km zu fahren.

Bild

Kurz vor Puerto Bertrand finden wir einen schönen Rastplatz. Im Hintergrund sehen wir die
Gletscher des Campo Hielo Nord, einem riesigen zusammenhängenden Gletschergebiet.

Bild

Bild

Puerto Bertrand liegt am Ende des Lago Bertrand und hier am Ausgang des Sees ist auch
der Geburtsort des Rio Baker, des mächtigsten Flusses in Chile.
Ca. 1 km nach Ortsausgang finden wir einen ruhigen Übernachtungsplatz am Rio Baker.

Bild

Bild

Bild

Am Ortsrand von Puerto Betrand hängt ein riesiges Plakat:

Campeonato de Pesce! Asado Cordero publico!
Schade, heute ist Sonntag und das Campeonato de pesce, der Angelwettbewerb war am Samstag.

Aber das Asado Cordero publico, das öffentliche Grillfest vom Lamm ist heute am Sonntag.
Wir gehen auf die Festwiese und ich erkundige mich, wo man das Essen bezahlen muss.

"Nada, es gratuito - es kostet nichts". ----Na, dann stellen wir uns mal in der Schlange an.

Bild

An einem grossen Feuer werden 6 Lämmer gegrillt.
Ein paar Freiwillige zerlegen die gegrillten Lämmer in portionsgrosse Stücke und jeder wenn er an der
Reihe ist holt sich soviel wie er mag.

Bild

Bild

Von unserem Standplatz können wir die Raftingboote auf dem Fluss sehen.

Bild

Bild

Dann machen wir uns endgültig auf den Rückweg nach El Bolson.
Vorbei an einem Seitenarm des Lago Bertrand auf engen Schotterstrassen.

Bild

An dieser Kreuzung verlassen wir die Carretera Austral und fahren auf der Strasse CH 265 in Richtung Argentinische Grenze.
Bild

Bild

Immer mit Blick auf den Lago General Carrera.

Bild

Direkt bei der Brücke über die Schlucht des Rio Maiten führt eine steile Strasse hinab zum Fluss.

Bild

Bild

Bild

Bild

Fliegenfischer haben es nicht leicht um im eiskalten Fluss zu den besten Fangplätzen zu gelangen.

Bild

Während es der Gaucho leicht und locker bewältigt, nur um sich von uns ein Streichholz für seine Zigaretten zu holen……

Bild

Bild

Eine der schönsten Strassen die wir je gefahren sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Unterwegs treffen wir noch einen Radfahrer aus Deutschland.
An dieser Stelle ist die Strasse so steil und der Gegenwind blässt so heftig, dass er
Mühe hat sich auf den Beinen zu halten, geschweige denn das Fahrrad zu schieben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Grenzübergang nach Argentinien verläuft fast reibungslos.
Allerdings nimmt der Scanner beim Chilenischem Zoll Sonjas Pass nicht an un der Beamte
muss alles von Hand in der Computer eingeben.
Bei meinem Pass reklamiert der Computer, dass ich das 90 Tage Visum überschritten habe.
Aber mit demEinreisestempel in meinem Pass sieht der Beamte, dass wir erst am 22.Januar
2017 in Chile eingereist sind und der Computer sich einfach irrt. Dann gibt es auch in meinem Pass
den Ausreisestempel und wir können zum Argentinischem Zoll fahren. Dort ist alles innerhalb von 20 min
erledigt und wir können in der Grenzstadt Los Antiguos wieder frische Lebensmittel einkaufen.
Von Los Antiguos fahren wir noch ca. 30 km an den See, der in Argentinien nicht mehr Lago General Carrera,
sondern Lago Buenos Aires heisst und bleiben dort an einem Strand, an dem wir schon im letzten Jahr auf unserer Fahrt
nach Ushuaia übernachtet hatten

Bild

Bild

Und nach dem Abendessen geht man nochmals Angeln.

Bild

Am Rio Senguer sehen wir vor der Brücke eine Strasse die zum Fluss führt.
Wir fahren hinunter und finden einen schönen Übernachtungsplatz.

Bild

Bild

An der Laguna Zeta in der Nähe von Esquel bleiben wir 5 Tage.

Bild

Wir beobachten die Feuerwehr bei einer Übung im Wald.

Bild

Wir wandern um die Lagune und bei einer Crancha sehen wir wie die Pferde für ein Rodeo zusammen getrieben werden.

Bild

Wir wandern über Stock und Stein und durch das dichte Gestrüpp:
"Pico los dos locos" ist der Name,
benannt nach den 2 Verrückten die durchs dichte Unterholz bis auf den Gipfel gekrochen sind.
Und wir geniessen die Aussicht von dort oben.

Bild

Bild

Ansonsten relaxen wir und gehen schwimmen in der Lagune.

Bild

Bild

Die Strasse zurück nach Esquel ist nicht viel besser als der Rest der Strassen in Patagonien

Bild

An einer Tankstelle vor ein paar Tagen haben wir dieses Plakat gesehen. Natürlich wollen wir auf diese Fiesta, dieses Rodeo gehen.

Bild

Selbst die Jüngsten wagen sich schon auf die Wilden Mustangs.
Und diejenigen die 8 Sekunden überstehen, werden von 2 Reitern in die Zange genommen und an
einem speziellen Brustgurt mit Halteschlaufen von den Pferden gezogen.

Bild

Bild

Bild

Dann muss ein Team aus 3 Reitern aus einem Corral eine Kuh holen und am anderen Ende der Arena in einen
leeren Corral treiben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die grösseren Mustangs sind so störisch, dass sie sich zum Teil auf den Boden fallen lassen und gar
nicht mehr aufstehen wollen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Geschlafen wird direkt auf dem Festgelände.

Bild

Wir fahren zur "Laguna Grotta de la Mercedes". Hier waren wir auch vor 2 Jahren schon einmal.

Bild
Aus der Not geboren, ein Outdoor- Kuchenrezept.
Teig und Apfelschnitz in die Form, Form in den gusseisernen Topf, Topf auf den Grill, Deckel auf den Topf, Glut auf den Deckel.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann gibt es eine kleine Geburtstagsfeier.

Bild

Und nach dem Kaffe und Kuchen wird Feuer gemacht und das Fleisch für das Abendessen gegrillt,

Bild

Bild

In der Nähe von El Bolson treffen wir Peter und Susi wieder, die mit ihrem Pinzgauer ebenfalls in Argentinien/Chile unterwegs sind.

Bild

Bild

Gemeinsam verbringen wir 2 Tage bei einem Österreicher der schon viele Jahre in Argentinien lebt.
Natürlich gibt es am Abend ein feines Asado.

Bild

Bild

Bild

Die letzten 3 Tage verbringen wir noch bei Klaus in El Bolson.
Wir reinigen unseren Pinzgauer gründlich und stellen ihn dann in die Garage,
wo er die nächsten 7 Monate auf uns warten muss.

Montag, 6.03.2017
Dann ist unsere Reise auch schon fast wieder zu Ende.
Um 9.30 Uhr steigen wir in El Bolson in den Bus nach Buenos Aires.

Dienstag, 07.03.2017
Um 10.30 Uhr, nach 25 Stunden Busfahrt steigen wir aus den Bus und nehmen ein Taxi zum Flughafen.
Dort trinken wir noch ein Gläschen Wein und um 16.40 Uhr heben wir pünktlich ab für den Flug nach Zürich, via Amsterdam.

Bild


Als Abschluss noch ein paar Zahlen:
Gefahren sind wir 4391 km bei einem Verbrauch von 19,9ltr/100km.
Für das Benzin haben wir im Schnitt 1.05 Euro/Liter bzw. 1.12 sfr/ltr bezahlt.

Beim Benzin gibt es erhebliche Preisunterschiede zwischen Nord und Süd in Argentinien:
Nord: 1.25 sfr/ltr
Süd: 0.90 sfr/ltr

Chile: 1.36 sfr/ltr

Am Pinzgauer gab es keine Pannen oder Störungen, dafür
haben wir aber 4 Plattfüsse gehabt und eine Totalverlust des Reserverades.

Übernachtet haben wir:
11x bei Freunden
1x auf dem Parkplatz eines Termalbades
41x Wildcamping an Flüssen oder Seen

Und wir haben genau 4x auf dem Gaskocher im Auto gekocht und ansonsten
immer über dem offenen Feuer im Freien.

Es grüssen Sonja und Karlheinz

Den ausführlichen Reisebericht findet ihr auf unserer Homepage: http://www.slkl.ch
My Pinzi is my castle.


Benutzeravatar
Sonnenpinzi
Beiträge: 57
Registriert: Fr Mai 08, 2015 17:59
Wohnort: Bayern - "Fränkische Schweiz"

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Sonnenpinzi » Fr Mär 17, 2017 0:33

Hallo Sonja und Karlheinz,
wieder einmal ein sehr schöner Reisebericht.
Vielen Dank für die vielen Bilder. Hab mir den ganzen Bericht gleich mal auf Eurer Homepage abgeschaut.

Mit welcher Sprache kann man sich eigentlich in Argentinien / Chile verständigen?


Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
setrine
Beiträge: 483
Registriert: Fr Apr 27, 2007 5:18
Wohnort: CH-Lausanne

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon setrine » Fr Mär 17, 2017 7:04

Danke für's zeigen!

Alex

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1434
Registriert: Mo Sep 18, 2006 8:59
Wohnort: Sindelfingen
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Udo » Fr Mär 17, 2017 7:30

Hallo Ihr Zwei,
vielen Dank für den tollen Bericht und die schönen Fotos.
Gruß Udo

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1437
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Karlheinz » Fr Mär 17, 2017 9:47

Sonnenpinzi hat geschrieben:Hallo Sonja und Karlheinz,
wieder einmal ein sehr schöner Reisebericht.
Vielen Dank für die vielen Bilder. Hab mir den ganzen Bericht gleich mal auf Eurer Homepage abgeschaut.
Mit welcher Sprache kann man sich eigentlich in Argentinien / Chile verständigen?

Viele Grüße
Bernd


Die Landessprache ist Spanisch, wobei das grösste Problem die verschiedenen Dialekte und Aussprachen sind.
Du verstehst sicher das:host e ä ü , der Rest des Forums sicher nicht. Und so ähnlich ist es in Südamerika.
Englisch ist nicht so verbreitet wie in anderen Ländern, auf dem Lande schon gar nicht.

gruss Karlheinz
My Pinzi is my castle.


Benutzeravatar
Blume
Beiträge: 839
Registriert: Di Aug 31, 2010 13:48
Wohnort: 52072 Aachen
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Blume » Fr Mär 17, 2017 10:45

vielen vielen Dank


super schöne bilder


und jetzt könnte ich schon grillen



mmmmh lecker lecker


und dem Geburtstags Kind

alles liebe und gute nachträglich






bewölkt 11 grad es könnte noch Niederschlag kommen


Blume

Benutzeravatar
thewrackdiver
Beiträge: 34
Registriert: So Okt 14, 2012 20:26
Wohnort: 9424 Rheineck

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon thewrackdiver » Fr Mär 17, 2017 16:38

Hallo Sonja und Karlheinz

Danke für die schönen Bilder und den Bericht.

Liebe Grüsse aus Rheineck

Daniel
Pinzgauer 712 Rep K ----> einfach weil's Spass macht.

Benutzeravatar
Karlheinz
Beiträge: 1437
Registriert: Mi Nov 08, 2006 14:51
Wohnort: FL-Ruggell
Kontaktdaten:

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Karlheinz » Fr Mär 17, 2017 17:18

Blume hat geschrieben:vielen vielen Dank


super schöne bilder


und jetzt könnte ich schon grillen

Rheintal 20°C, ich habe heute schon gegrillt :smoke:

mmmmh lecker lecker


und dem Geburtstags Kind

alles liebe und gute nachträglich

Danke für die Glückwünsche.
Wie steht es mit dem Schlafen? :mrgreen:





bewölkt 11 grad es könnte noch Niederschlag kommen


Blume
My Pinzi is my castle.

Benutzeravatar
Pinz-Max
Beiträge: 741
Registriert: Sa Nov 29, 2014 12:41
Wohnort: Wien

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Pinz-Max » Fr Mär 17, 2017 18:24

SUPERTOLLE Bilder...wie immer!
Genial finde ich das outdoor-"Backrohr", das muss ich auch mal probieren.

Danke fürs herzeigen!

LG
Markus

Ralle
Beiträge: 1
Registriert: Di Jul 11, 2017 18:31
Wohnort: Bochum

Re: Argentinien/Chile Februar 2017

Beitragvon Ralle » Mi Jul 19, 2017 9:38

Danke für den Bericht mit wirklich tollen Fotos... sehr inspirierend und irgendwie bekomme ich Fernweh :D

LG Ralf



Zurück zu „Rest der Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast