Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Touren und Reiseberichte aus dem europäischen Ausland

Moderatoren: eniac, Robi

kawahans
Beiträge: 1302
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » Do Okt 12, 2017 13:08

Wie schon die letzten Jahre versuche ich eine Hilfsfahrt für die Gemeinde Porocan mit den umliegenden Dörfern Holtas, Gjere und Teile von Leshje zu organisieren. Die Aktion läuft in loser Zusammenarbeit mit dem CHW
https://www.chwev.de/de/
der dieses Gebiet aus Kapazitätsgründen nicht mehr regelmäßig betreuen kann - es gibt einfach noch viel zu viel extreme Armut in diesem abgelegenen Teil des Landes. Siehe auch die Aufrufe und Berichte von *karlotto*

Für die diese Fahrt suche ich wieder Leute, die mit Ihrem geländegängigen Fahrzeug den Transport bewerkstelligen. Das Ganze ist eine private Aktion, jeder trägt seinen Aufwand selbst, quasi als Spende an die gute Sache.

Wir bringen Familienpakete mit (vorwiegend) Kleidung für bedürtige Familien und Weihnachtspakete für die Schüler. Alles wird direkt übergeben.

Wir beladen die Fahrzeuge am 1.12. bei mir in 8044 Weinitzen / Österreich
2.12. (Sa.) Abfahrt in der Früh (ideal 6:00 Uhr)
4.12. Ankunft in Porocan
5. + 6.12. Verteilung der Pakete
7. - max 10.12. Geländeerkundung im Mocra-Gebirge mit Versuch der
Direktüberquerung bis Bishice, ev. Versuch, die weggerissene Brücke neu zu errichten - mit Bordmitteln
In Bishice Abgabe der für das Internat bestimmten Waren.
10. - 12. 12. Heimfahrt.

Natürlich ist eine frühere Abreise (wäre aber schade) oder eine getrennte Rückfahrt möglich

Ich werde heuer das erste Mal mit Papieren von der Caritas und einem Begleitbrief des Albanischen Konsulats fahren, es steht zu hoffen, dass dies den Grenzübertritt einfacher macht.

Die Fahrtroute ist grob:
Graz, Marburg, Zagreb, Karlovac, Plitvice, Gracac, Sibenik, Split, Dubrovnik, Ulcinj, Skoder, Tirana, Elbasan, Porocan (unser "Lager"). Wir fahren aus Kostengründen vorwiegend Bundesstraße.

Graz - Porocan sind 1200 km, in Albanien muss man noch gut 400 km für die div. Ziele rechnen - gesamt also nicht unter den Kosten von 3000 Straßen-km.

So weit möglich, gehen wir auf der Reise Essen, aber in Porocan und Umgebung gibt es keine Möglichkeit dazu, daher Selbstversorgung für ~ 5 Tage einplanen.

Geld abheben geht mittels Bankomat-Karte einfach, an ausgesuchten Tankstellen kann man mit Karte bezahlen, man kann sich aber nicht darauf verlassen, dass am Ende des Sprits auch eine Tankstelle ist, die das anbietet. Billig wäre der Treibstoff in Bosnien und in Montenegro am Weg.

Ich suche noch Musikinstrumente für die Schule in Porocan, vorwiegend stromlos, aber eine akustische Gitarre mit Tonabnehmer wäre besonders gesucht für Schulveranstaltungen, ev. zusätzlich so eine Art kleine Elektroorgel / Keybord (oder wie immer so etwas heisst),
Weihnachtspakete nach CHW-Standard für die Schulkinder (ich versuche den Flyer einzufügen, sonst bitte auch der CHW-Seite bei den Weihnachtsaktion aufrufen)
Bild


Für die Familienpakete sammeln wir gute gebrauchte Kleidung: Kinder / Frauen / Männer
Bettwäsche, Handtücher
gute Schuhe
Kochtöpfe und Pfannen ohne Antihaftbeschichtung (es wird oft am offen Feuer am Holzofen gekocht, weil es schneller geht)

Für die Schule: Computer mit Bildschirm (kein Röhrenschirm) oder Laptops, funtionierend mit Betriebssystem.
Da die Zukunft der Schulen in den kleine Dörfern ungeklärt ist, sammle ich heuer keine weitere Ausrüstung für die Schulen.

Liebe Grüße aus Graz!

kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.
Aber man tut´s gerne....


kawahans
Beiträge: 1302
Registriert: Mo Jan 07, 2008 13:11
Wohnort: Graz

Re: Hilfsfahrt Albanien Dezember 2017

Beitragvon kawahans » So Okt 15, 2017 9:26

Ich muss klarstellen: wir benötigen den Beitrag von 6.- € natürlich nicht, weil wir den Transport der Pakete selbst bewerkstelligen. (das braucht der CHW, der die Pakete - in wesentlich größerer Zahl als wir - per Spedition nach Albanien bringt).

Liebe Grüße aus Graz!
kawahans
Pinzgauer !!!! ist wie eine Ehe: man löst Probleme, die man ohne nicht hätte.

Aber man tut´s gerne....


Zurück zu „Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast