Heizungsregelventil

Wer suchet, der findet ... Reifen, Bremsbeläge und so weiter

Moderatoren: Robi, eniac

Antworten
Benutzeravatar
Pedro
Beiträge: 102
Registriert: Mo Feb 26, 2007 21:59
Wohnort: Kärnten

Heizungsregelventil

Beitrag von Pedro » Fr Mär 31, 2017 17:54

Hallo zusammen
Suche ein Heizungsregelventil für einen P80.
Das Eingebaute schliesst leider nicht ganz den Kühlwasserkreis, sodass es immer warm rausbläst. Und jetzt kommt der Sommer :?
Kennt jemand vielleicht die Type des Ventils und eine Bezugsquelle ?

Vielen Dank und beste Grüsse

Pedro


Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von 716TDI » Mi Apr 05, 2017 12:27

Hallo Pedro,

das originale gibt's für viel Geld bei der S-TEC! aber ich habe mittlerweile auf Grund der Anfälligkeit des Ventils - Dichtfläche des Drehschiebers verschleisst - auf ein anderes Ventil aus dem VW Baukasten T2/T3 €10.- (Kugelventil) umgestellt, und bin damit sehr zufrieden!
Du musst nur den Hebel am Vierkant um 90 Grad versetzten ( Justiernase am Kunststoffteil weg feilen) damit die Funktionsrichtung passt (sonst ist der Rote Punkt Kaltluft und der Blau Warmluft)
https://www.amazon.de/Heizungsventil-He ... ungsventil
Grüße aus dem Allradmekka

Benutzeravatar
Pedro
Beiträge: 102
Registriert: Mo Feb 26, 2007 21:59
Wohnort: Kärnten

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von Pedro » Mi Apr 05, 2017 19:27

Hallo 716td

Danke für den Tipp
Dieses Ventil hab ich bereits auch im Visier, war mir nicht sicher ob die Durchmesser der Schlauchanschlüsse passen
wird gekauft

Danke und liebe Grüsse

Pedro

Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von 716TDI » Do Apr 06, 2017 12:09

Hallo Pedro,

sie sind tatsächlich 1-2mm kleiner --> ist aber kein Problem!
Grüße aus dem Allradmekka

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 554
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Di Mai 23, 2017 18:03

was bastelt und schnipselt ihr an einem gängigen Bauteil rum? :oops: Es stammt von der Kühlerfirma Behr und war/ist in vielen Mercedes verbaut wie DÜDO ( T2 BJ 67-86 ca 540.000 Einheiten), Bremer ( T1 601 Bj77-95 ca 970.000Einheiten! )...und natürlich G-Klasse( W460/461) hier hat es die ET Nummer 000 832 00 84 und kostet aktuell 77,61 Euronen beim :D ( freundlichen) Sternenhändler , 382 liegen der Zeit noch in Germersheim... , es war auch im Volkswagen LT1 75-95 verbaut hier mit VW-ET-NR 281265551 und auch im Hella Behr Aftermarket unter 9xl 351 328-211 zu finden hier starten Preise ab 38 euronen, wer das nicht mehr übrig hat und noch umbauen will... dann schmeiss weg die Karre! :lol: :lol:


@716 TDI

das original Ventil macht selten Probleme, man muss auch das Alter der Dichtelemente berücksichtigen( nach 25 Jahren+ darf sowas mal kaputt gehen) , wie ist das Kühlmittel rein und wurde es immer gewechselt?, Kalk, Abrieb, Rost,Verschmutzung machen jeder Dichtung zuschaffen... Markenübergreifend macht es sehr wenig Probleme, da sind elektromechanische und pneumatische Ventile anfälliger. Das besagte klassische "Golf1 "Kühlmittelregelventil ist wesentlich undichter,es wird als" häufig" defekt bezeichnet. Probs sind: seitens des Dichtrings zum Drehhebel ,die Gehäuse platzen( die aufvulkanisierte/ verschweisste Platte hebt sich) und der Hebel bricht am Wellende oft ab (meist Torsion des Bedienzugs und/oder verkalktes Ventil) ( siehe auch andere Foren :wink: )
Tip: Schau doch mal wie deine Wasserzirklation verläuft, denn beim Serien P93 wurde die Durchflussrichtung geändert, das Ventil sitz so zu sagen am anderen Ende des Heizungskühler http://www.puch.at/3328_Kuehlmittelfuehrung.aspx?LNG=de .Die ersten P93 waren ein Mix aus P90 Heizkreislauf( Version C) und P93 Motorkreislauf( Version D bzw A2).Das Ventil schliesst im Betriebszustand" Motor läuft" nur in eine Richtung zu 100% , den aufgedruckter Pfeil, bzw die Aufschrift "Wassereintritt" beachten :wink:

BTW: das original Drehscheibenventil lässt einen Druckausgleich im geschlossenen Zustand ( Stellung Blau) bei heiss abgestelltem Motor zu, das Kugelventil nicht, es saugt sich fest. Das VW Probleme mit geplatzten Innenraumkühlern hat, brauche ich nicht zu erwähnen, :wink: die Rückrufaktion mit zwei Ventilen und Differenzdruckausgleichsleitung für Golf 1,2,3, Bus 3+4 ,Passat 35i , Polo ....
...und das Originale lässt sich zerlegen , 4 Federklammern öffnen, Gehäuse aufhebeln; lässt sich auch unterwegs ggf insten :wink:

Gruss Crack


Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von 716TDI » Mi Mai 24, 2017 10:20

Hallo Crack,

bei mir ist das Ventil definitiv in P80 Lage verbaut. Allerdings hab ich ja eine Kombination P80 KMKL und TDI-ACV KMKL inkl. Nachlaufpumpe wodurch die tatsächliche Flußrichtung schon eher ein ? ist! Da ich die Funktion des Ventils bzgl. Durchflußrichtung usw. kenne, hab ich beide Einbauvarianten versucht. Jedesmal ist das Ventil innerhalb 500km hops gegangen. Möglicherweise ändert sich auf Grund der Kombination die Durchflußrichtung in meinem KMKL!
Das Golf1 Ventil ist jedenfalls auf Grund der Konstruktion Richtungsunabhägig und hält bis dato am längsten!
Am Rande: Das Kühlmittel ist öfter gewechselt worden als mir lieb ist.
Übrigens hatten wir beim Erdgaspinzgauer (1,6l Kompressormotor ) das selbe Problem!

Man wird sehen...

lg florian

PS: Für Pedro sind deine vorgeschlagenen Preisvarianten sicher interessanter!
Grüße aus dem Allradmekka

Steyr-Daimler-Puch Crack
Beiträge: 554
Registriert: Mo Sep 05, 2005 16:46

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von Steyr-Daimler-Puch Crack » Mi Mai 24, 2017 22:22

@716TDI

Servus,ich kann mir schon denken wo dein Fehler liegt, besser gesagt es sind mehrere Kleinigkeiten die abgeändert und nachgerüstet werden müssten...

Benutzeravatar
716TDI
Beiträge: 54
Registriert: Do Feb 09, 2012 14:09
Wohnort: Graz

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von 716TDI » Mo Mai 29, 2017 9:16

Hallo Crack,

was meinst du für Kleinigkeiten, wenn man beim Pinzgauer überhaupt von Kleinigkeiten reden kann....?
Grüße aus dem Allradmekka

Benutzeravatar
Pedro
Beiträge: 102
Registriert: Mo Feb 26, 2007 21:59
Wohnort: Kärnten

Re: Heizungsregelventil

Beitrag von Pedro » Di Mai 30, 2017 20:20

Also nach kurzer Einsatzzeit ist das VW Regelventil auch undicht geworden.
Habe darauf hin das ausgebaute Originalventil geöffnet, gereinigt und die Feder ordentlich vorgespannt. Jetzt ist das Ventil in der Geschlossenstellung wieder dicht.
Jetzt blästs bei Stellung blau auch wieder annähernd Aussenlufttemperatur kühl raus.
Bin gespannt, wie lange das so anhält.

Beste Grüsse
Pedro


Antworten