Windschutzhalter

Wer suchet, der findet ... Reifen, Bremsbeläge und so weiter

Moderatoren: eniac, Robi

Benutzeravatar
KaseKasimir
Beiträge: 155
Registriert: Mo Jul 17, 2006 20:24
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten:

Windschutzhalter

Beitragvon KaseKasimir » Mi Okt 25, 2017 20:14

Hallo Forumskollegen,

Hat jemand noch einen Satz Windschutzhalter (für den geklappten Zustand) mitsamt Grundplatte der ÖBH-Modelle übrig? Und vor allem sind die auch ohne Bohren an den Schweizermodellen montierbar?

Besten Dank und Grüße

Carsten


Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6741
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Windschutzhalter

Beitragvon Stef@n » Mi Okt 25, 2017 20:31

Hallo Carsten,

falls du WindschutzSCHEIBENhalter für den runtergeklappten Zustand meinst, dann wirds spannend. Zum einen sind die angeschweisst (also doch ohne bohren :mrgreen: ), zum anderen fehlen dir die Auflagen auf dem Scheinwerferschutz (die runden Kunststoffteile am oberen Querröhrchen). Einfach mal hinschrauben ist also nich...
Hier kannst die Rollen auf dem Scheinwerferschutz gut erkennen:
Bild
Gruß

Stefan

Benutzeravatar
KaseKasimir
Beiträge: 155
Registriert: Mo Jul 17, 2006 20:24
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten:

Re: Windschutzhalter

Beitragvon KaseKasimir » Mi Okt 25, 2017 20:44

Hallo Stefan,

Danke dir. Somit hätte sich das auch schon erledigt. Schade. Evtl doch mal eine Eigenkonstruktion machen die in beide Richtungen (oben/unten) hält. Mal sehen. Gibt sicher auch genug Möglichkeiten nicht schweißen oder bohren zu müssen. Vlt ein schönes Winterprojekt.

Grüße

Carsten

Benutzeravatar
h@nnes
Beiträge: 579
Registriert: So Mai 06, 2012 15:27
Wohnort: Triestingtal

Re: Windschutzhalter

Beitragvon h@nnes » Do Okt 26, 2017 7:57

Hallo Carsten,
den Gummi am Scheinwerferschutz zu montieren ist einfach. Bügel abschrauben Gummi auffädeln, Vorstecker drauf, Bügel wieder anschrauben.

Bild

Zum Befestigen der Haltebügel brauchst du im Prinzip nur Haltelaschen (ähnlich der die normalerweise aufgeschweißt sind) bohren und biegen. Statt schweißen schraubst du die dann an das Frontblech.Du mußt halt in das Frontblech 4 kleine Löcher bohren - aber das sieht man nach dem Festschrauben nicht mehr und schaut original aus.

beste Grüße
Hannes

Benutzeravatar
Stef@n
Beiträge: 6741
Registriert: Mo Okt 03, 2005 9:09
Wohnort: Friedrichshafen/Bodensee

Re: Windschutzhalter

Beitragvon Stef@n » Do Okt 26, 2017 8:20

h@nnes hat geschrieben:... den Gummi am Scheinwerferschutz zu montieren ist einfach. Bügel abschrauben Gummi auffädeln, Vorstecker drauf, Bügel wieder anschrauben.


Die Schweizer haben den Querbügel nicht und ich meine, Carsten hat einen solchen (sonst müsste er auch nicht nachrüsten). Bei mir am SAN waren noch U-Scheiben zwischen Rolle und Splint.
Gruß

Stefan


Benutzeravatar
KaseKasimir
Beiträge: 155
Registriert: Mo Jul 17, 2006 20:24
Wohnort: Leinfelden-Echterdingen
Kontaktdaten:

Re: Windschutzhalter

Beitragvon KaseKasimir » Do Okt 26, 2017 17:45

Hallo zusammen,

Genau beim Schweizer fehlt der Frontbügel. Werde mir mal was ausdenken, wenn ich das nächste Mal am Auto bin. Geht sicherlich irgendwie mit vorhandenen Verschraubungen und mit ein paar Laser geschnittenen Blechen.

Grüße

Carsten

Benutzeravatar
Michil
Beiträge: 173
Registriert: Sa Jan 19, 2008 11:18
Wohnort: Schwaz

Re: Windschutzhalter

Beitragvon Michil » Di Nov 07, 2017 10:56

Hallo !

Ich stelle die Frage nochmal !

Hat wer solche Halterungen herumliegen, denn ich würde solche auch brauchen. Auch gerne via PN.

Gruß Michael
Die Rainbow Warrior fährt auch nicht mit Apfelsaft !!!!

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 840
Registriert: Mi Jan 31, 2007 6:48
Wohnort: Graz / Österreich

Re: Windschutzhalter

Beitragvon Norbert » Di Nov 07, 2017 12:00

Alles käuflich erwerbbar (fast) :mrgreen: .
http://www.puch.at/2864_Windschutz.aspx?LNG=de
http://www.puch.at/2830_Scheinwerferschutzbuegel.aspx?LNG=de.
Wer die Teile herumliegen hat gibt sie nicht gern ab - wird im Gelände oft kaputt (besonders die Schutzbügel) und ist von
den üblichen Verdächtigen schwer zu bekommen.
Liebe Grüße aus der Heimat
Norbert



Zurück zu „Suche Teile für Pinzgauer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast